Sascha G

Ab sofort mit QIVICON kompatibel: IKEA Tradfri, D-Link Smartplug und Telekom LED-Lampen

Liebe QIVICON-Nutzer,

ab sofort sind folgende Geräte mit QIVICON offiziell kompatibel und können an Ihrer Smart Home Zentrale angelernt werden:

IKEA Tradfri (Wichtig: Für die Nutzung ist das TRÅDFRI Gateway zwingend notwendig):

- TRÅDFRI Gateway (dieses wird zwingend benötigt, um die smarten IKEA Leuchtmittel unter QIVICON nutzen zu können)
- FLOALT LED-Lichtpaneel 30x30
- FLOALT LED-Lichtpaneel 30x90
- FLOALT LED-Lichtpaneel 60x60
- JORMLIEN LED-Tür
- SURTE LED-Tür
- TRÅDFRI (E14) 400lm dim white
- TRÅDFRI (E14) 400lm TW
- TRÅDFRI (E27) 600lm RGB
- TRÅDFRI (E27) 950lm TW klar
- TRÅDFRI (E27) 980lm TW
- TRÅDFRI (E27) 1000lm W
- TRÅDFRI (GU10) 400 lm dim white
- TRÅDFRI (GU10) 400 lm TW
- TRÅDFRI LED Treiber bis 10 Watt
- TRÅDFRI LED Treiber bis 30 Watt

Bitte beachten Sie:
Die Entwicklung der IKEA Tradfri Unterstützung befindet sich in der Betaphase. Sie wurde nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt entwickelt. Wir testen die Anwendung regelmäßig und ausführlich. Derzeit ist eine Haftung für mögliche Schäden sowie ein Kunden-Support zu diesem System ausgeschlossen. Gleichzeitig übernehmen wir keine Garantie für die ständige Verfügbarkeit des Tradfri Systems und die damit verbundene Steuerung über die Magenta SmartHome Anwendung. Mit der Verwendung des IKEA Tradfri Systems akzeptieren Sie diese Bedingungen.

D-Link:

- Smartplug DSP-W115

Telekom:

- E27 Glühbirne, weiß
- E27 Glühbirne, farbig

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

Speichern Abbrechen
  • 25
    Unfassbar
  • 51
    Her damit
  • 0
    Ganz nett
  • 10
    Naja
  • 0
    No way
36 Kommentare
2018-08-28T18:24:50Z
  • Dienstag, 28.08.2018 um 20:24 Uhr
Alex67:
Was mich am meisten stört ist, dass ich dachte es gibt endlich eine Lampensteuerung ohne zusätzlich zig Komponenten kaufen und einrichten zu müssen.
Quasi direkt mit der Base verbinden.
Wurde mal wieder eines besseren belehrt.


Dann kauf doch Osram-Lampen.

Dann hast doch genau das was du willst und das geht schon seit 2015.


Wenn es dir um die Reichweite geht:

Alles ZigBee, egal ob Bitron, Osram oder Ikea. 

ZigBee baut ein Mesh-Netz auf, d.h. du profitierst davon wenn du so viel wie möglich ZigBee-Komponenten in EINEM Netz hast (Ikea und HUE bauen ein eigenes Netz auf unabhängig von der Homebase).

2018-08-28T19:09:39Z
  • Dienstag, 28.08.2018 um 21:09 Uhr
Sorry, versteh ich jetzt nicht.
Wenn alles Zigbee ist, und Zigbee ein Mesh Netz aufbaut. Warum hat dann IKEA ein eigenes Netz?

Ja und bezüglich Osram muss ich sagen, dass die Komponenten völlig überteuert sind. Da war IKEA halt ne Alternative. Schade.....
Benötigt Osram denn kein zusätzliches Gateway?
2018-08-28T19:47:42Z
  • Dienstag, 28.08.2018 um 21:47 Uhr
Dein Nachbar hat WLAN und du hast WLAN.

Verlängerst du dann damit die Reichweite vom WLAN deines Nachbarn? Nein.

Genauso ist es mit ZigBee. Die Qivicon-Homebase baut ein Zigbee-Netzwerk auf mit den Komponenten die direkt dort angemeldet sind.

Das Ikea-Gateway baut ein Zigbee-Netzwerk mit seinen Ikea-Lampen auf

Die HUE-Bridge baut ein ZigBee-Netzwerk auf mit allen Lampen die an die HUE-Bridge angemeldet sind.


Und jetzt sei doch mal bitte ehrlich:

bei IKEA beschwerst du dich dass du ein Gateway und zusätzliche Steuereinheiten kaufen musst aber Osram ist dir zu teuer?

Die Lampe dort sind doch alle durch die Bank weg recht preiswert (auch wenn sie jetzt nicht unbedingt an den Preis von IKEA-Lampen kommen aber definitiv günstiger als HUE. Überteuert ist (meiner Meinung nach) nichts bei Osram.


Einen Tod musst halt sterben. Entweder billig von IKEA mit extra Gateway und Steuereinheiten oder etwas teurer mit Osram, dafür keine extra Anschaffungskosten von Gateway und Steuereinheiten (was du ja auch nicht haben willst). Osram-Lampen werden (wie du es ja willst) direkt mit der Qivicon-Homebase gekoppelt.

2018-08-28T20:02:24Z
  • Dienstag, 28.08.2018 um 22:02 Uhr
Ich muss dir jetzt allerdings Recht geben. Einen Tod muss ich sterben und mich entscheiden.
Muss mal in mich gehen......
2018-08-29T07:41:15Z
  • Mittwoch, 29.08.2018 um 09:41 Uhr
Alex67:
Sorry, versteh ich jetzt nicht.
Wenn alles Zigbee ist, und Zigbee ein Mesh Netz aufbaut. Warum hat dann IKEA ein eigenes Netz?

Ja und bezüglich Osram muss ich sagen, dass die Komponenten völlig überteuert sind. Da war IKEA halt ne Alternative. Schade.....
Benötigt Osram denn kein zusätzliches Gateway?

Zigbee ist u.a. ein Funkstandard, aber was man darüber funkt und wie die Komponenten gesteuert werden, kann je nach System unterschiedlich sein. Ähnlich wie bei Menschen. Sie sprechen, jedoch unterschiedliche Sprachen. Der Standard ist dabei zudem nicht sehr strikt, d.h. wird von verschiedenen Herstellern teilweise unterschiedlich implementiert. 


Osram kann direkt an die Homebase mit angebunden werden. Osram Komponenten gibt es recht häufig irgendwo im Angebot. Eine Osram E27 Birne kostet bei Amazon €14,53, bei Ikea €12,99 oder €19,99. 


Dei Repeater-Funktionalität ist m.E. grundsätzlich auch mit verschiedenen Zigbee Komponenten verfügbar. Wie sich das bei Nutzung der Tradfi Komponenten samt Tradfi Gateway verhält, kann ich nicht sagen. 



2018-08-29T07:51:39Z
  • Mittwoch, 29.08.2018 um 09:51 Uhr
Smarthomer:


Dei Repeater-Funktionalität ist m.E. grundsätzlich auch mit verschiedenen Zigbee Komponenten verfügbar.



Richtig, aber nur im selben ZigBee-Netz Und nur mit den Geräten die auch Mesh machen.
2018-09-01T08:12:46Z
  • Samstag, 01.09.2018 um 10:12 Uhr
So, ich habe mich entschieden das IKEA Gedöns zurückzugeben.
Nun Osram E27 Lampe zum testen geholt.
Lampe in die Fassung geschraubt (wie laut App beschrieben), Lampe eingeschaltet und versucht einzubinden.
Zu Anfang hat die App die Lampe erkannt, allerdings ohne dass die Lampe leuchtete und auch die Dimmfunktion zeigte keine Wirkung. Aber in der App war sie zu sehen und auch zu bedienen (nur die Osram zeigte Null Reaktion).
Daraufhin die Lampe noch einmal gelöscht und versucht erneut einzubinden.
Jetzt wird sie nicht mal mehr erkannt obwohl ich direkt neben der Basis stehe, liegt also nicht an der Reichweite.
So langsam verliere ich den glauben.
2018-09-01T09:31:35Z
  • Samstag, 01.09.2018 um 11:31 Uhr
Wenn sie nicht mehr erkannt wird bitte mal die Base neu starten und schauen ob unter "ohne Raum" die Lampe auftaucht.

Falls das nicht funktioniert bitte mal die Lampe auf Werkseinstellung zurücksetzen und dann nochmal neu anlernen.
Zum Zurücksetzen bitte folgende Sequenz nutzen:
Strom an, 2 Sekunden warten, Strom aus, 2 Sekunden warten; das Ganze 5 Mal, dann müsste beim letzten mal Strom an die Lampe nach kurzer Zeit einmal blinken. Dann ist sie zurückgesetzt.


2018-09-01T10:00:40Z
  • Samstag, 01.09.2018 um 12:00 Uhr
Ich habe erst mal den Reset der Lampe versucht. Diese zeigt keinerlei Reaktion auf irgendwas.
Laut App sind die Zeiten 5 Sekunden. Habe mit 2 und mit 5 Sekunden mehrfach versucht. Die Lampe zeigt keine Reaktion. So als wäre sie defekt. Leider kann ich das ja nicht prüfen.
Werde nun die Base neu starten, vermute aber dass dies nicht helfen wird.
2018-09-01T16:18:14Z
  • Samstag, 01.09.2018 um 18:18 Uhr
Nachdem ich nun sowohl die Base neu gestartet hatte, als auch die Lampe versuchte zu resetten, vermute ich dass die Lampe defekt ist.
Wenigstens das in den Werkzustand zurücksetzen der Lampe hätte funktionieren müssen.
Aber auch hier versagten meine Bemühungen.
2018-09-07T11:24:42Z
  • Freitag, 07.09.2018 um 13:24 Uhr
So, nachdem ich gestern die Austauschlampe erhalten habe, musste ich diese gleich mal testen.
Die Einbindung in das Qivicon System hat ganze zwei Minuten gedauert.
Die App hat die Lampe sofort erkannt und eingebunden.
Das alles ohne zusätzliches Gateway oder Steuerung. Genau so hatte ich mir das erhofft.

Scheint in meinem Fall tatsächlich eine defekte Lampe gewesen zu sein (gut dass ich nicht aufgegeben habe).

Aufgrund der gemachten Erfahrungen werde ich nun mit diversen Erweiterungen mit Osram das Netz erweitern und kann jedem nur raten zu Lightify zu greifen.
So sollte alles funktionieren.
2018-09-11T11:09:00Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 13:09 Uhr
@Qivicon
Da IKEA jetzt die Katze aus dem Sack gelassen hat.

Ist von eurer Seite auch geplant die Rollladensteuerung kompatibel zu machen?
2018-09-11T13:58:30Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 15:58 Uhr
Hallo Cobra,

ist auf jeden Fall eine spannende Entwicklung, die wir natürlich auch prüfen. Sobald ich da von den Kollegen mehr erfahre, kann ich auch mehr sagen

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2018-09-11T14:30:49Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 16:30 Uhr
Hallo michael.hess_fd,

ich werde das Thema allgemein intern ansprechen und adressieren. Mit Sicherheit wären alle zusätzlichen Geräte aus der Tradfri-Serie potentiell interessant für eine QIVICON-Integration.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2019-01-30T20:24:07Z
  • Mittwoch, 30.01.2019 um 21:24 Uhr
Also erst einmal muss ich sagen, super dass mittlerweile endlich neue Systeme in des Smart Home „integriert“ werden.

Und jetzt kommt leider gleich die Kritik. Wenn man verschiedene Systeme ins SmartHome intergrieren möchte, sollte es doch nicht sein, dass man ständig neue „bridges“ anschließen muss. Eine Integration in die eigentliche Qivicon base wäre wünschenswert. Ich hoffe das dies noch geschieht.
Ansonsten hat man bald einen Router, die qivicon base, Ikea Bridge, Philips Bridge etc.!

Dateianhänge
    😄