Sascha G

Abgeschlossen: Ausfall im QIVICON Rechenzentrum - Home Bases aktualisiert

Liebe QIVICON-Kunden,

aufgrund eines Problems im Rechenzentrum, sind die QIVICON Systeme aktuell nicht über das Internet erreichbar. Es wird bereits unter Hochdruck an der Lösung des Problems gearbeitet.

Betroffen sind hiervon:

  • Aufruf der Internetseite qivicon.com
  • Login und Erreichbarkeit von Apps (remote)
  • Login und Zugriff auf Mein QIVICON

Die Funktion von lokal gespeicherten Regeln / Situationen ist hier von nicht beeinträchtigt.

Die Experten im Rechenzentrum arbeiten bereits mit Hochdruck an der Behebung der Störung. Für die bereits entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen. Wir werden Sie über den weiteren Verlauf informieren, aktuell erwarten wir ein erstes Informationsupdate gegen 10 Uhr.

Update 1 - 10:00: Seit 9:20 Uhr wurden die Systeme wiederhergestellt und der Login über www.qivicon.com, sowie auch der Remote-Zugang über die Partner-Apps sollte wieder ordnungsgemäß funktionieren. Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, dann melden Sie sich bitte, damit wir Sie individuell unterstützen können.

Update 2 - 12:45: Bei einer kleineren Gruppe von Nutzern kann es aktuell noch vorkommen, dass das Plug-In der Telekom Smart Home App auf der Home Base nicht korrekt starten konnte. Falls Sie eine Meldung erhalten, Ihren Lizenzschlüssel erneut einzugeben oder andere Fehlerfälle vorliegen, dann melden Sie sich bitte bei uns, damit wir Ihren Fall an die Kollegen vom technischen Support weiterleiten können. Die Kollegen arbeiten bereits mit Hochdruck an der Lösung der Einzelfälle.

Update 3 - 16:40: Die betroffenen Nutzer sind soweit alle erfasst und die Kollegen vom technischen Support arbeiten weiter mit Hochdruck daran, die bestehenden Probleme für alle betroffenen Kunden zu lösen. Sie müssen sich daher nicht mehr individuell an den technischen Support wenden.

Update 4 - 17:20: Es wird ein Software-Hotfix zur Behebung bestehender Problemfälle vorbereitet. Im Verlauf des frühen Abend wird ein weiteres Informationsupdate zum Hotfix erwartet.

Update 5 - 19:40: Der Software-Hotfix wird aktuell weiter verifiziert, im Laufe des späteren Abends werden weitere Informationen erwartet.

Update 6 - 22:25: Der Software-Hotfix konnte vorläufig nicht das erwünschte Ergebnis erzielen. Es wird weiter an der Behebung der bestehenden Problem gearbeitet, ein weiteres Informationsupdate ist am morgigen Mittwoch während des Morgens zu erwarten.

Update 7 - 11:00: Es wird aktuell eine Maßnahme vorbereitet, die es ermöglichen soll die Plug-Ins der Home Bases schrittweise zu reaktivieren und so den Service für die betroffenen Kunden schrittweise wiederherzustellen. Wir halten Sie diesbezüglich weiterhin auf dem Laufenden sobald es neue Informationen gibt.

Update 8 - 14:00: Die Vorbereitungen zur Maßnahme sind nahezu abgeschlossen. Wir melden uns in Kürze mit weiteren Informationen von den Kollegen wieder.

Update 9 - 16:05: Die Vorbereitungen wurden erfolgreich abgeschlossen und die Verteilung des neuen Hotfix beginnt in diesen Minuten. Wir halten Sie auf dem Laufenden sobald es weitergehende Ergebnisse und Informationen gibt.

Update 10 - 18:50: Der serverseitige Update-Prozess wurde wieder aktiviert und wird als nächstes schrittweise das Update auf die betroffenen Home Bases verteilt. Im Rahmen dieses Update-Prozesses wird die Home Base bis zu 20 Minuten offline gehen und sollte anschließend wieder normal funktionieren. Wichtig: Bitte nehmen Sie keine Maßnahmen an Ihrer QIVICON Home Base während dieses Prozesses vor. Vielen Dank. Wir melden uns im Laufe des späteren Abends mit einem aktuellen Zwischenstand wieder.

Update 11 - 20:40: Es wurden bisher rund 10% des Bestandes der betroffenen Home Bases erreicht und der Prozess dauert weiter an. Bitte beachten Sie weiterhin, dass im Rahmen des Prozesses die Home Base bis zu 20 Minuten offline geht. Bitte nehmen Sie in diesem Zeitraum keine Änderungen an Ihrer Home Base vor. Wir melden uns im Laufe des späten Abends wieder.

Update 12 - 00:15: Inzwischen wurden rund 50% der betroffenen Home Bases aktualisiert. Bereits aktualisierte Home Bases funktionieren wieder, was durch betroffene User bestätigt wurde. Der Prozess wird über die Nacht fortgesetzt bis alle Bases erreicht wurden. Wir melden uns im Laufe des Morgen wieder.

Update 13 - 06:30: Im Laufe der Nacht wurden alle betroffenen Home Bases aktualisiert und auf einen einheitlichen Softwarestand gebracht. Die QIVICON Systeme laufen weiter stabil, der Update-Prozess bleibt serverseitig aktiviert. Tiefergehende Tests erfolgen im Verlauf des heutigen Vormittages. Daraufhin melden wir uns bis heute Mittag wieder. Vielen Dank für Ihre Geduld!

Update 14 - 11:30: Die QIVICON Systeme laufen weiter stabil, die tiefergehenden Tests und Analysen dauern weiter an. Im Laufe des frühen Nachmittag erwarten wir weitere Informationen.

Update 15 - 16:20: Bei tiefergehenden Tests wurden noch Home Bases identifiziert, die während des nächtlichen Prozesses nicht aktualisiert wurden. Die Aktualisierung der verbleibenden Home Bases wird aktuell vorbereitet. Im Laufe des späten Nachmittag erwarten wir ein weiteres Update.

Update 16 - 18.30 Uhr: Alle identifizierten Home Bases, die noch nicht auf einem einheitlichen Softwarestand waren, wurden aktualisiert. Es gibt noch Home Bases, die aktuell offline sind und automatisch aktualisiert werden, sobald sie wieder in Betrieb genommen werden. Der Ausfall wurde damit vollständig gelöst, weitere Einzelfälle werden über den Customer Support behandelt. Die Systeme werden selbstverständlich weiter beobachtet und die detaillierte Root Cause Analyse ist bereits gestartet.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

Speichern Abbrechen
  • 24
    Unfassbar
  • 11
    Her damit
  • 7
    Ganz nett
  • 15
    Naja
  • 90
    No way
674 Kommentare
2016-04-12T06:15:31Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:15 Uhr
Herzlichen Glückwunsch! Hat sicher nichts mit dem Update von Gestern zu tun? Fehler 400
2016-04-12T06:18:03Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:18 Uhr
Ein Schelm der böses dabei denkt!
2016-04-12T06:19:08Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:19 Uhr
Hallo Sascha,
danke für die schnelle Information.
2016-04-12T06:19:27Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:19 Uhr
Stimmt definitiv nicht, die Regeln werden nicht abgerufen, die Telekom App ist lokal auf der Base ebenfalls gestört. Lediglich die Aktoren sind lokal über die Qivicon steuerbar.
2016-04-12T06:19:29Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:19 Uhr
"Die Funktion von lokal gespeicherten Regeln / Situationen ist hier von nicht beeinträchtigt." Dann Frage ich mich, aus welchem Grund die Jalousien nicht hochgefahren sind und das Haus kalt ist.....
2016-04-12T06:20:21Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:20 Uhr
Bravo!
2016-04-12T06:26:55Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:26 Uhr
Hallo liebes Qivicon-Team, so rein für die Ausenwirkung würde ich auf der Startseite die News das die Wartungsarbeiten erledigt sind vielleicht etwas weiter hinten plazieren. Denn für alle, die aktuell von dem Ausfall betroffen sind und das dürften ja wirklich alle Nutzer sein, liest dich dieses sehr, naja sagen wir merkwürdig.
Es sei denn, es kann ausgeschlossen werden, wie purestyle schon angemerkt hat, dass die Wartungsarbeiten zu dem Ausfall geführt haben.
2016-04-12T06:27:28Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:27 Uhr
Danke Support Team für den Hinweis, dann hoffen wir mal, das es bald wieder funktioniert.
2016-04-12T06:28:20Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:28 Uhr
bei mir wurden die Regeln ebenfalls nicht ausgeführt, Heizkörper blieben alle in Nachteinstellung. Denn sie wissen nicht, was sie tun !?
2016-04-12T06:28:43Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:28 Uhr
So langsam weiß ich nicht mehr, was ich meinen Nachbarn noch sagen soll. Ihr Verständnis für diese morgendlichen "Weckaktionen" schwindet langsam. Und ehrlich - mir geht es auch auf den Zwirn. Wie oft denn noch?
2016-04-12T06:28:53Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:28 Uhr
Stimmt leider nicht. Es läßt sich garnichts mehr steuer. Und auch die Situationen funktionieren nicht.
2016-04-12T06:29:14Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:29 Uhr
Ich hatte gerade 2 Fehlalarme, obwohl ich per Zigbee-Fernbedienung deaktiviert hatte. Jetzt sind wenigstens alle wach...
2016-04-12T06:31:19Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:31 Uhr
erst vor ein paar Tagen habe ich die Stabilität in den letzten Wochen gelobt .....
2016-04-12T06:37:31Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:37 Uhr
Soeben kam mein Nachbar um die Ecke und fragte ob es Probleme auf dem "Testgelände" gäbe. In meiner Nachbarschaft kauft sich definitiv keiner ein Hausautomationssystem von Qivicon. Die kennen unsere Ausfälle zur Genüge.
Ich habe das Gefühl, wir werden nur flächendeckenden Abschreckung missbraucht!!!
2016-04-12T06:39:24Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:39 Uhr
Wo steht eigentlich das Rechenzentrum?
2016-04-12T06:42:52Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:42 Uhr
@Rodik, ich hoffe nicht, dass die korrekte Frage heißen würde: Wo stand das Rechenzentrum ...
2016-04-12T06:43:44Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:43 Uhr
Rodik schrieb:
Wo steht eigentlich das Rechenzentrum?

Anscheinend in Nowozibirsk *LOL*
2016-04-12T06:47:39Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:47 Uhr
Liebes Team,
nicht jeder Eurer Kunden kann sich stundenlang auf Eurer Seite die Zeit "vertreiben".
Es gibt auch Mitmenschen die müssen Arbeiten.
Wie wäre es wenn Ihr zukünftig Eure "geliebten" Fehlermeldungen Euren Kunden per Email mitteilt, damit man weiß was los ist !!!
Oder bezahlt Ihr meinen Verdienstausfall der durch Eure Fehler mir entsstehen????
Sagt mir einfach wohin ich meine Rechnung an Euch schicken soll !
Wenn ich mit meinen Kunden so umginge, wie Ihr mit Euern Kunden, wäre ich längst Pleite.
Bin mal wieder extrem angefressen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
2016-04-12T06:47:57Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:47 Uhr
Ich habe deshalb so "dumm" gefragt, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, das es ein ganzes RZ nur für Qivicon gibt und das dann keine Redundanz besteht, so dass ein solcher Totalausfall stattfinden kann. Da scheint doch etwas am Konzept falsch oder zumindest lückenhaft zu sein...
2016-04-12T06:48:57Z
  • Dienstag, 12.04.2016 um 08:48 Uhr
Danke für die Info! Wenn dann irgendwann bei uns mal jemand tatsächlich versucht einzubrechen und den Alarm auslöst, wird das niemand aus der Nachbarschaft mehr jucken. Bei mehreren Fehlalarmen pro Jahr/in regelmäßigen Abständen ausgelöst durch technische Pannen sind alle abgehärtet. Und die schiefen Blicke derer kann ich auch nachvollziehen.
Wäre vielleicht mal eine Maßnahme aufgrund solcher Fehler an der Preisschraube für die Nutzung der App zu drehen

Dateianhänge
    😄