Sascha G

Abgeschlossen: QIVICON Wartungsarbeiten vom 15.04.2019 - 17.04.2019

Liebe QIVICON-Kunden,

wir möchten Sie darüber informieren, dass vom 15.04.2019 bis 17.04.2019 ein Software-Update für Ihre Smart Home Zentrale in Chargen ausgeliefert wird (Software-Version: 1.177.x). Sobald Ihre Zentrale das Update erhält, wird diese für bis zu 30 Minuten nicht mehr verfügbar sein.

Folgende Optimierungen umfasst die anstehende Auslieferung der Software-Version 1.177.x:

  • Kamera-Verbesserung: Die Qualität des Livestreams lässt sich für die Modelle DCS-2350L, DCS-2670L, DCS-2330L, DCS-2132L und die SmartHome Kamera Innen Basic manuell konfigurieren.
  • Kamera-Verbesserung: Sie können für die Modelle DCS-2132L, sowie DCS-2330L darüber hinaus auch die Einstellungen für das Mikrofon, die LED und die On-Screen-Displays manuell anpassen.
  • Kamera-Fehlerbehebung: Die Modelle DCS-2132L und DCS-2330L können fälschlicherweise Ihre Verbindung zur Zentrale verlieren und offline gehen. Dieses Fehlverhalten wurde behoben.
  • Kamera-Fehlerbehebung: Der Zugriff auf den Livestream von Kameras über eine WLAN-Verbindung konnte in vielen Fällen nicht hergestellt werden. Dieses Fehlverhalten wird behoben und der Zugriff über WLAN funktioniert wieder, wie vorgesehen.
  • Kamera-Fehlerbehebung: Für die Modelle DCS-2670L & DCS-2530L gab es Probleme mit dem Upload der Videoaufnahmen in die MagentaCLOUD. Dieser Fehler wird behoben sein und der Upload funktioniert, wie vorgesehen.
  • Kamera-Fehlerbehebungen: Optimierungen einzelner Fehlermeldungstexte, sowie Übersetzungen.
  • DECT-Thermostat Fehlerbehebung: Fehlerhafte Darstellungen von Batteriewarnungen des Thermostates werden behoben.
  • Der Firmware-Update-Prozess für den HmIP-BROLL Aktor wurde optimiert.
  • SONOS-Fehlerbehebungen: Verbindungsverluste für SONOS Play:3 Geräte nach einem Update der Zentrale werden behoben. Sowie wird der Fehler behoben, dass SONOS Lautsprecher keine Befehle mehr akzeptieren, sobald die Netzwerkverbindung der Zentrale geändert wurde.

Darüber hinaus wird es am 15.04.2019 zwischen 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr Wartungsarbeiten an den Backend-Systemen von QIVICON geben. Während diesen Arbeiten erwarten wir keine Auswirkung für die Nutzung des Systems für unsere Kunden.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

Speichern Abbrechen
  • 30
    Unfassbar
  • 15
    Her damit
  • 6
    Ganz nett
  • 3
    Naja
  • 13
    No way
76 Kommentare
2019-04-18T13:19:29Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 15:19 Uhr
Nachdem die updates der HomeBase 1 und der Homebase 2 einwandfrei liefen, fiel jetzt doch noch was auf. Die Steuerung der Schalter und Zwischenstecker über die Fernbedienung Logitech Harmony funktionierte nicht mehr. Erforderlich war die erneute Kopplung mit Qivicon aus der Harmony-App heraus. Das war auch nach einem früheren update schon so und lässt sich vermutlich nicht ändern. Vielleicht hilft der Hinweis anderen Nutzern noch.
2019-04-18T16:28:26Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 18:28 Uhr
Hallo @Sascha

Das hektische Dauerblinken was Thorsten Lindemann bemängelt, kann/ist und war nicht normal.
Gerlinde gesagt geht das einem auf Dauer mächtig auf den Senkel. 🤨

Ist laut eurer Beschreibung auch so nicht vorgesehen.

Zitat: (Normalbetrieb sofern der Status nur wenige Sekunden besteht) *
Schaut bitte das ihr das schnellstmöglich wieder beruhigt.
Und wenn irgendwie möglich nicht erst in 2 Jahren, Danke. 😁

Gruss und fröhliche Eiersuche

VoPo
2019-04-18T17:09:18Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 19:09 Uhr
Hallo Sascha, Hallo VoPo

Danke für den Kommentar zu meinem Problem. Es in der Tat so, als ob eine Suche ins Leere läuft. Auf Dauer glaube ich, daß mir die HB1 über die Klinge springt. Die Frequenz liegt bei ca. 3x pro Sekunde. Habe auch mittlerweile alle USB Ports ausprobiert. Komisch ist das alle Geräte funktionieren und auch erkannt wurden. Gibt es denn noch jemanden mit diesem Phänomen. Gruß Torsten
2019-04-18T17:26:05Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 19:26 Uhr
Hallo zusammen,

hab bei mir einen Komplettausfall. Über APP und Computer nicht erreichbar, keine Internetverbindung???? Manueller Neustart nicht möglich da 600 km weg...... Traumhaft so was über Ostern der Haupteinbruchszeit bei uns!!!!

Lustigerweise kann ich , im Iphone über die Favoriten zwischen Anwesend und Abwesend umschalten und bekomme auch teilweise die Nachrichten.

Gruss Stefan
2019-04-18T17:44:29Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 19:44 Uhr
Hi Torsten

Habe auch eine HB1 mit Stick und kann das Problem deswegen komplett nachvollziehen. 😉

Lange rumexperimentieren werde ich deswegen aber bestimmt nicht.
Portwechsel und die obligatorischen Neustarts mit Wartezeit sind auch bei mir durchgelaufen.
Nun sind halt die Byte_Verdreher wieder am Zuge.
Was das wieder heißt kannst Du Dir ja ausmalen. 😁

Ich habe aber bereits eine kleine ToDo für diesen Fall erarbeitet:

Zuerst einmal entfernt man den Seitendeckel von der Homebase.
Dieses geschieht in der Regel (bei richtiger Einbaulage) durch abziehen desselbigen nach rechts.
Nun kann man schon einige LEDs vor sich blinken sehen.
Danach ermittelt man mit einem geschulten Blick den Verursacher der Blinkorgie und schätzt seine etwaige Größe ein.
(Zur Not die Frau/Freundin zu Rate ziehen)
Man kann natürlich auch ein Messmittel seiner Wahl als zusätzliche Hilfe einsetzen.

Ist die Größe nun ermittelt besorgt man sich folgende Werkzeuge:
1. Schere
2. Blickdichtes Klebe- oder Panzerband

Nun schneidet man sich ein großzügiges Stück davon mit der Schere aus und positioniert diese Stück lotrecht über die nervende LED.
Jetzt braucht man nur noch die Abdeckung wieder montieren und schon strahlt die ganze Base wieder ein wenig mehr Ruhe aus. 👍🏼

Gruss VoPo
2019-04-18T18:30:35Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 20:30 Uhr
Hi VoPo,
Herrlich, das ist genau der Grund, warum ich mich nach 3 Jahren im Forum angemeldet habe. 😂
Wegen der ausführlichen Tipps. Ich hab da jedoch noch eine Verbesserung. Auf der Innenseite der Abdeckung ist auf Höhe der Leuchtdioden eine Vertiefung, die ist nicht etwa zur besseren Sichtbarkeit nach außen durch das Gehäuse. Nein, da kommt das Klebeband, am besten rund, rein. Abdeckung wieder drauf und ich habe meinen Osterfrieden. Ein weiterer Pluspunkt ist, bei einem Wartungsblick braucht man nur die Abdeckung ein wenig zur Seite schieben, und schon sieht man ob das Blinken noch in Ordnung ist.😁
Osterfest ist gerettet.
Gruß Torsten
2019-04-18T20:52:59Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 22:52 Uhr
Kann mich per Web wie einer meiner Vorredner auch nicht einloggen, geht nur Lokal, auf qivicon.com und App gehts nicht.
2019-04-19T07:46:46Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 09:46 Uhr
Stefan Walter:
Hallo zusammen,

hab bei mir einen Komplettausfall. Über APP und Computer nicht erreichbar, keine Internetverbindung???? Manueller Neustart nicht möglich da 600 km weg...... Traumhaft so was über Ostern der Haupteinbruchszeit bei uns!!!!

Lustigerweise kann ich , im Iphone über die Favoriten zwischen Anwesend und Abwesend umschalten und bekomme auch teilweise die Nachrichten.

Gruss Stefan

Hallo,

über Ostern verreisen? Machen wir schon nicht mehr, seit wir Magenta Smart Home haben, das System erfordert schließlich volle Aufmerksamkeit und gefühlt täglich irgendeinen manuellen Eingriff ;-)

Mein Tip also: wer dieses System der Telekom intensiv nutzt (derzeit mehr als 50 Geräte eingebunden), sollte auch als Systembetreuer vor Ort sein! Vermutlich habe ich nur den Begriff "Smart Home" falsch verstanden.

Ach so: auch bei uns seit heute morgen kein Login per App möglich - was ist jetzt schon wieder los?

Schöne Ostern!
Schrotti
2019-04-19T07:52:53Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 09:52 Uhr

Sorry, aber das völliger Unsinn. Ich habe 104 Geräte an meiner HB2 und sie läuft zuverlässig. Es wäre ja auch schlimm, wenn man deshalb keinen Urlaub mehr machen könnte. Man kann auch zusätzliche Vorkehrungen für den Fall der Fälle treffen. USV und VPN etc.


Die Installation auf der HB1 bei meiner Schwiegermutter läuft seit Monaten, ohne dass irgendetwas passiert. Auch nach Updates.

2019-04-19T08:22:24Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 10:22 Uhr
Ich mag diese pauschalen Störungsbeschreibungen und ungerechtfertigte Systemkritik auch nicht. Ich betreue meine HB 2 und eine entfernte HB 1 und habe keine Probleme. Aber auch das hat keine Aussagekraft. Wenn von 100.000 Qivicon-Kunden 0,1 % einmal im Monat ein Problem hätten, wären das immer noch 1.200 Kunden jährlich, bei 1 % sogar 12.000 Kunden. Stoff genug für Reklamationen, Beschwerden, Meldungen im Forum und Zeitungsartikel. Aber wäre das ein schlechtes System?
Und wer berichtet hier, dass es doch auch mal am defekten Switch oder ähnlichem lag und wer hat um einen seltenen Stromausfall zu überbrücken eine USV. Trotzdem wird hier immer wieder ein kostengünstiges System abgeurteilt.
Also bitte ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) und keine pauschale Kritik, so groß das Problem einer einzelnen Störung für den Betroffenen auch sein mag.
2019-04-19T08:50:42Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 10:50 Uhr
Oh,

da hat wohl jemand den Text in den falschen Hals bekommen.

Natürlich ist es wie von jvs1402 festgestellt "völliger Unsinn" was ich vorhin geschrieben habe, war ja auch ausschließlich ironisch gemeint.

Ausnahme die Tatsache, dass der Login nicht funktioniert hat - hier war aber dann tatsächlich ein Neustart der Home Base hilfreich (durch Stecker ziehen). Welche zuverlässigen Möglichkeiten gibt es hier, wenn man in dem Fall nicht vor Ort ist - freue mich auf Anregungen!

Euch allen Frohe Ostern!
Schrotti

2019-04-19T09:03:14Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 11:03 Uhr
Moin
Ironie wird (leider) heutzutage oft nicht mehr verstanden.
Genauso steht’s um Sarkasmus. 😉

Tipp für die Fernwartung: Eine fernbedienbare Steckdose an der die Base hängt. 🤷‍♂️

FritzBox Nutzer greifen am besten zu einer aus gleichem Haus.
Für alle anderen gibt es verschiedene Modelle am Markt.
Und wer ganz sicher gehen will, oder dessen Router gleichzeitig auch die Base beinhaltet, greift zu Modellen die per Mobilfunk schaltbar sind.

Gruss VoPo
2019-04-19T09:04:40Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 11:04 Uhr
Hallo,

so, nachdem seit dem Update erst mal wieder gar nichts mehr ging,

habe ich die HB1 über Nacht von Netz und Strom genommen.


Nach Neustart ging auch erst mal wieder gar nichts, da ich mich aber

erst mal nicht mehr damit beschäftigt hatte, hat sich das Problem dann

doch noch nach ca. 2 Std. von alleine gelöst. ( Bis auf ein Gerät, das ich dann noch mal

selbst angestoßen habe)


Was jetzt aber auffällt, und nicht nur bei mir, andere User Klagen über das 

gleiche Phänomen..............

Ist das "DAUERBLINKEN" der USB LED an der HB1.

Dass war vorher so nicht, und wer sich das den ganzen Tag ansehen muss,

der kann davon schon nervös werden.


Ach mein Wunsch geht in die Richtung das möglichst wieder so zu gestalten

wie dies vorher war, hatte so ja auch bereits funktioniert!!!!


Gruß

Horst


2019-04-19T09:06:49Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 11:06 Uhr

Eine 100%ige Lösung wird es nicht geben, da auch noch andere Komponenten im Spiel sind, wie Router, Strom … Ein Lösung ist ein Smart Home unabhängiger Powerstecker, der über das Internet erreichbar ist. Dabei sollte man darauf achten, dass er sich nach einem Stromausfall wieder einschaltet. Damit kann man im Ernstfall den Strom von der HB nehmen. Aber auch diese Lösung ist von den Eigenheiten des Geräts abhängig, ein Stecker vor HB kann auch eine zusätzliche Fehlerquelle sein.


Das beste ist eine direkte LAN-Verbindung zum Router, beide Geräte über eine USV abgesichert. Eine VPN-Verbindung kann helfen, auch mal auf den Router zu schauen. Über die IP-Adresse kann man dann auch auf die Home Base kommen. Dazu sollte man der HB eine statische IP-Adresse vergeben. Auch das Gerätepasswort muss man zur Hand haben.

2019-04-19T09:10:38Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 11:10 Uhr
Schrotti, sorry, Deinen Text hatte ich mit meiner Kritik nicht gemeint. Der hat mich erfreut, darüber konnte ich gut schmunzeln.
Allen Aktiven hier, den Leidgeplagten und den sachlichen Kritikern
Frohe Ostertage
MMac
2019-04-19T10:07:46Z
  • Freitag, 19.04.2019 um 12:07 Uhr
VoPo914:
Moin
Ironie wird (leider) heutzutage oft nicht mehr verstanden.
Genauso steht’s um Sarkasmus. ..


Die Leute, die sich der Ironie bedienen, halten sich daher auch völlig zu Unrecht für intelligent! Verlangen sie doch von ihren Zeitgenossen, um die Ecke zu denken, wobei sie doch als kluge Menschen wissen müssten, dass heutzutage die meisten schließlich schon Schwierigkeiten haben geradeaus zu denkenden.

Oh je! Hilfe! jetzt gerate ich selbst in die Bredouille. Ist das noch ironisch oder schon zynisch, oder gar noch schlimmer: sarkastisch?

So viel Spaß musste sein.

Und jetzt ganz ohne Ironie und mit reinem Herzen frohe Ostern.

Dateianhänge
    😄