QIVICON Support

Ausfall im QIVICON Rechenzentrum

Liebe QIVICON-Kunden,

aufgrund eines Problems im Rechenzentrum, sind die QIVICON Systeme aktuell nicht über das Internet erreichbar. Es wird bereits unter Hochdruck an der Lösung des Problems gearbeitet.

Betroffen sind hiervon:

  • Aufruf der Internetseite qivicon.com
  • Login und Erreichbarkeit von Apps (remote)
  • Login und Zugriff auf Mein QIVICON

Die Funktion von lokal gespeicherten Regeln / Situationen ist hier von nicht beeinträchtigt.

Die Experten im Rechenzentrum arbeiten bereits mit Hochdruck an der Behebung der Störung. Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns hiermit ausdrücklich entschuldigen und werden Sie unter diesem Beitrag auf dem Laufenden halten.

Update: an der Behebung des Problems im Rechenzentrum wird weiterhin mit Hochdruck gearbeitet. Es zeichnet sich aktuell ab, dass die ersten Prozesse ihren Betrieb wieder aufnehmen. Sobald wir neue Informationen dazu haben, werden wir an dieser Stelle kommunizieren.

Update (12:44 Uhr):

 Es wird weiterhin mit Hochdruck an der Problembehebung gearbeitet. Aktuell werden die Backend Prozesse wieder in einen stabilen Zustand überführt. Ein zuverlässiger Connect der Qivicon Homebases ist aktuell aber noch nicht gewährleistet. Sobald das gegeben ist, wird das Qivicon Portal wieder live gehen können.

Eine Anmeldung in „Mein Qivicon“ wird aber zunächst de-aktiviert sein, bis die vollständige Funktionalität wieder hergestellt ist.

Sobald wir neue Informationen dazu haben, werden wir an dieser Stelle kommunizieren.

Update (12:52 Uhr):

Die Webseite www.qivicon.com ist aktuell wieder aufrufbar. Das Login ist im Moment noch nicht möglich.

Update (15:45 Uhr):

Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck an der Problembehebung.

Aktuell steigern wir sukzessive die Anzahl der verbundenen Home Bases, um das System langsam wieder anzufahren.

Das QIVICON Portal ist wieder live, die Anmeldung in „Mein QIVICON“ und über Apps bleibt aber zunächst de-aktiviert, bis die vollständige Funktionalität wieder hergestellt ist.

 Update (20:45 Uhr):

Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck an der Problembehebung und sind einen Schritt weiter.
Eine mögliche Ursache hat sich bestätigt, über Deaktivieren der einer Funktion des Verwaltungsservers konnte eine Fehlerursache eliminiert werden.
Der Verwaltungsserver ist wieder online und kurzzeitig konnten alle Home Bases wieder bedient werden, leider hat der Zustand nur 30 Minuten gehalten.
Sobald wir diesen Zustand zuverlässig wieder herstellen können, sind die nächsten Schritte das Hochfahren der restlichen Systeme und das abschließende Deaktivieren der Wartungsseite.
Wir halten Sie hier weiter auf dem Laufenden und entschuldigen vielmals die Unannehmlichkeiten!

Update (22:30 Uhr):

Wir konnten die Systeme starten und stabilisieren, aktuell können sich wieder alle Home Bases verbinden.
Die QIVICON Backend Systeme laufen aktuell wieder zu 100%, sind aber noch stark mit der Abarbeitung von angestauten Aufträgen beschäftigt.
Bedingt durch die erhöhten Anfragen in der Anlaufphase, kann es zu verminderter Performance und Verzögerungen im Seitenaufbau kommen.
Sollten Sie beim Öffnen der Smartphone App oder einer sonstigen Anwendung Ihres Smart Home Systems einen Kommunikationsfehler erhalten und sich Ihre Home Base nicht selbsttätig mit dem Backend verbinden, führen Sie bitte einen Neustart durch, indem Sie die Stromversorgung für ca. 10 Sekunden unterbrechen. Bitte warten Sie daraufhin, bis Ihre Home Base wieder vollständig hochgefahren ist.

Wir werden die Systeme heute Nacht aktiv unter Beobachtung halten und bei Bedarf eingreifen.

Ein weiteres Update und ggf. Schlussmeldung erfolgt morgen im Laufe des Vormittages, nach ausreichender Beobachtungszeit.

Update (30.09.2015, 07:00 Uhr):

Die Systeme laufen weiterhin stabil und alle Home Bases können sich verbinden. Wir analysieren derzeitig die von Ihnen gemeldeten, in einzelnen Fällen auftretenden Probleme und geben Ihnen eine Rückmeldung, sobald wir nähere Informationen für Sie haben.

Wichtige Mitteilung an unsere Kunden (30.09.2015, 14:20 Uhr):

Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck an umfassenden Einzelanalysen der noch zu behebenen Probleme. Dazu wurden einige QIVICON Kunden mit sich wiederholenden Schwierigkeiten via E-Mail von offizieller Stelle kontaktiert, um Einzelfälle effektiver zu lösen zu können.

Wir hoffen sehr, dass sich somit die letzten Ausfälle zu Ihrer Zufriedenheit beheben lassen.

Update (30.09.2015, 16:15 Uhr):

Unter folgendem Artikel wurde eine Stellungnahme zum Ausfall vom 29.09.2015 veröffentlicht: https://community.qivicon.de/articles/stellungnahme-zu-ausfall-der-qivicon-plattform-am-29-09-2015

Update (01.10.2015, 12:20 Uhr):

Die Systeme laufen weiter stabil und ohne weitere Einschränkung.

Einzelne Home Bases zeigen noch Probleme, bei denen das Plug-In vom Smartphone nicht ansprechbar ist. Eine Lösung konnte erfolgreich verifiziert werden und es wurde begonnen Home Base für Home Base einzeln zu behandeln und wieder her zu stellen.

Alle betroffene Home Bases konnten identifiziert werden. Die manuelle Bereinigung der Home Bases wird voraussichtlich den ganzen Tag laufen.

Update 02.10.2015 10.20 Uhr):

Die Home Bases aller betroffener Kunden wurden gestern im Laufe des Abends wieder erfolgreich hergestellt. Lediglich eine Handvoll Home Bases weisen spezifische Probleme auf, die nicht dem typischen Fehlerbild dieses Ausfalls entsprechen.

Die betroffenen Kunden werden bereits von unserem technischen Support individuell betreut. Eine ausführliche und abschließende Stellungnahme zu dem Vorfall folgt in den kommenden Tagen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Vielen Dank für Ihre Geduld und viele Grüße

Ihr QIVICON Support Team

Speichern Abbrechen
  • 56
    Unfassbar
  • 21
    Her damit
  • 4
    Ganz nett
  • 20
    Naja
  • 33
    No way
401 Kommentare
2016-10-12T07:50:57Z
  • Mittwoch, 12.10.2016 um 09:50 Uhr

Hallo Dennis Wide Wienhoven,

ich habe Sie gerade persönlich via E-Mail bezüglich der nächsten Schritte kontaktiert. 

@Thread: Damit wir weitere Schockszenarien vermeiden können, werde ich den Beitrag schließen

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

Dateianhänge
    😄