Telekom Smart Home Service

Magenta SmartHome: Die neue App-Version 4.6 ist ab sofort erhältlich

Liebe Kunden,

mit Magenta SmartHome sind Sie immer und überall mit Ihrem Zuhause verbunden. Heute möchten wir Ihnen wieder neue Möglichkeiten, Komponenten und Funktionen vorstellen, die für Sie ab sofort mit der neuen App-Version verfügbar sind.

Der Volkswagen wird zum SmartHome-Cockpit

Besitzer eines Volkswagen steuern ihr Magenta SmartHome System ab sofort direkt über das Infotainment-System ihres Fahrzeugs. Während der Fahrt empfängt der Fahrer StVO-konform auf dem Cockpit-Display Kamerabilder und Alarmmeldungen und er kann darüber die Beleuchtung und Heizungssteuerung bedienen. Nähert sich der Wagen dem Zuhause, ändert sich per „Coming Home“-Funktion der Status von „Abwesend“ auf „Zu Hause“ und das Alarmsystem wird automatisch deaktiviert.

Hinweis: Voraussetzungen dafür sind ein Android™-Smartphone mit MirrorLink®-Technologie und Volkswagen Car-Net App-Connect.

Logitech Smart Cameras - für Drinnen und Draußen

Die intelligenten Kameras Circle (Indoor) und Circle 2 (Indoor & Outdoor) von Logitech lassen sich in das Magenta SmartHome Alarmsystem und die Situationen einbinden. Bei konkreten Ereignissen starten die Kameras selbstständig mit der Aufnahme, beispielsweise wenn der integrierte Bewegungsmelder erkennt, dass eine Person das Grundstück betritt.

Hinweis: Manche Funktionen sind nur mit der kostenpflichtigen Logitech App verfügbar.

In Kürze verfügbar: ERGO SmartHome Schutzbrief - für den Fall der Fälle

Wenn Sie nicht erreichbar sind und Ihr Magenta SmartHome System einen Alarm meldet, können Sie sich mit dem Versicherungsschutz des ERGO SmartHome Schutzbrief auf die notwendige Hilfe verlassen. Bei Alarmmeldung eines Rauch-, Wasser- oder Einbruchmelders können Sie über die App direkt den ERGO Notfallservice anrufen und die passenden Maßnahmen abstimmen. Reagieren Sie nicht selbst auf den Alarm, wird der ERGO Notfallservice automatisch benachrichtigt und leitet entsprechende Notfallmaßnahmen ein. Meldet beispielsweise der Wassermelder einen Alarm, werden die erforderlichen Schritte eingeleitet, um den Rohrbruch abzudichten und das Wasser abzupumpen. Der Schutz gilt rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr. ERGO übernimmt die Kosten von bis zu 3.000 Euro pro Schadensfall - auch bei einem Falschalarm. Der ERGO SmartHome Schutzbrief ist in Kürze in den Telekom Shops erhältlich und kostet 24 Euro (inkl. 19 % Versicherungssteuer) pro Jahr*. Alternativ kann der Versicherungsschutz auch zu einer ERGO Hausrat- oder ERGO Wohngebäudeversicherung hinzugebucht werden.

Optimierungen für mehr Stabilität

Neben den bereits vorgestellten Neuerungen haben wir für Sie durch Updates von Firmware, Plattform und App zahlreiche Funktionen der App maßgeblich optimiert:

Allgemeine Optimierungen:

- Verbesserung der Stabilität: u. a. beim Pairen von D-Link-Kameras, Update der Geräte-Firmware und der Aktivierung des Speedport Smart
- Verbesserte Unterstützung der Bitron Video Videokameras:
     - Verbesserte WLAN-Stabilität, so dass im laufenden Betrieb die WLAN-Verbindung nicht mehr verloren geht.
     - Zuverlässigerer Wechsel von LAN auf WLAN.
     - Optimiertes Verhalten beim Wechsel der IP-Adresse.
     - Sonderzeichen für WLAN-Passwörter werden ab sofort unterstützt.
     - Die Einrichtung des WLAN wird übersprungen, wenn die Kamera bereits vorab in das WLAN eingebunden wurde.
     - Der Zoom wird nach dem Anlernen so eingestellt, um den bestmöglichen Weitwinkel zu erzielen.
     - Die Aufnahmen der Innenkamera sind nun inklusive Ton.
- DECT Geräte werden ab sofort auch im Rahmen eines Backups erfolgreich wiederhergestellt.
- Der DECT Bewegungsmelder zeigt ab sofort nach einem Neustart den korrekten Status (keine Bewegung) an. In einzelnen wenigen Fällen kam es dazu, dass unbeabsichtigt der falsche Status vorlag und fälschlicherweise ein Alarm ausgelöst wurde.
- Die Erreichbarkeit und Stabilität Ihrer QIVICON Home Base 2.0 wurde grundlegend optimiert. Es war in der Vergangenheit in einzelnen Fällen möglich, dass ein Zugriff nach zehn Tagen über das Internet nicht mehr möglich war. Ebenso war es für einzelne, wenige Nutzer nicht möglich ein Backup zu erstellen.
- Die Aktualisierung der Energieverbrauchsanzeige in der Fernbedienungsansicht wurde grundlegend verbessert und fehlerhafte Aktualisierungen behoben.
- Wurden automatische Situationen mit einem Astrozeitverzug so eingestellt, dass die Schaltung am nächsten Tag erfolgt, wird die Automatisierung der Situation nicht gespeichert. Dieser Fehler wurde behoben.
- Wurde eine QIVICON Home Base neu gestartet, während das Alarmsystem mit einer Aktivierungsverzögerung von zwei Minuten aktiviert wurde, so war das Alarmsystem nach dem Neustart nicht aktiv. Dieser Fehler wurde behoben und das Alarmsystem ist ab sofort nach einem Neustart aktiv.

Android-Optimierungen:

- Die Anzeige einer fehlerhaften Zieltemperatur der Heizungssteuerung an Sonntagen wurde behoben.
- Der Login in die Magenta SmartHome App wurde weiter optimiert und Ursachen für sporadische App-Abstürze und Fehlermeldungen gelöst.
- Die Darstellung des Wassermelder-Icons nach einem Alarm funktioniert ab sofort wieder korrekt.
- Die fehlerhafte Anzeige bei der Erstellung von Situation mit einer Sirene wurde behoben.
- Es konnte in einzelnen wenigen Fällen vorkommen, dass sich beim Ausklappen der Situationen oder der Übersicht auf der Startseite, die Magenta SmartHome App unerwartet selbstständig beendet hat. Dieser Fehler wurde behoben.
- Falls die Wiedergabe einer Kameraaufnahme im .avi Dateiformat nicht möglich ist, hat sich die Magenta SmartHome App nach der Quittierung der angezeigten Fehlermeldung unerwartet beendet. Dieser Fehler wurde behoben und Sie werden nun ab sofort wieder auf die Aufnahmenübersicht Ihrer Kamera zurückgeführt.
- Wenn Sie unter der Heizungssteuerung die Profile bearbeiten, wurde fälschlicherweise kein Löschen-Button für die bestehenden Heizprofile angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben (nur Smartphones).
- Die Synchronisation der SMS-Telefonnummern im Alarmsystem werden nun zwischen Android-Geräten korrekt synchronisiert, so dass die bei allen verwendeten Geräten die hinterlegten Nummern korrekt angezeigt werden. Darüber hinaus wurden noch weitere Verbesserungen bezüglich der Telefonnummernverwaltung und Synchronisierung vorgenommen.
- Die Stabilität und Zuverlässigkeit der Heizungssteuerung wurde grundlegend optimiert. Sporadische Abstürze, fehlerhafte Anzeigen und Speicherprobleme von Konfigurationen wurden gelöst.
- Wenn Sie den lokalen Modus der Magenta SmartHome App verwenden und die WLAN-Verbindung mit Ihrem Smartphone verlieren, wird ab sofort automatisch die Verbindung über das Internet hergestellt anstatt eines Logout aus der App.
- Weitere Optimierungen zur Erhöhung der grundlegenden Stabilität der App (z.B. kein Absturz der App nach Zugriff auf die Kamera über die Startseite), korrekte Statusanzeige von Geräten (z.B. bei SONOS Lautsprechern in Situationen), korrekte Synchronisierung von Aktionen (z.B. das nicht gespeicherte Situationen auch wirklich gelöscht werden), visuelle und textliche Verbesserungen.

iOS-Optimierungen:

- Die Kopfzeile im Verbindungsassistenten wird ab sofort angezeigt.
- Die fehlerhafte Initialisierung der Helligkeitsanzeige von Bewegungsmeldern wurde vollständig gelöst. Die Helligkeitswerte werden ab sofort wieder an allen Stellen der Magenta SmartHome App korrekt angezeigt.
- Die Darstellung des Kameraaufnahme-Icons bei Aufnahme funktioniert ab sofort wieder korrekt.
- Der Standardwert für die Sonnenaufgang-/Sonnenuntergangzeit in Situationen ist ab sofort die aktuell vorliegende Uhrzeit + 0 Minuten.
- Wenn Sie einen Alarm auslösen und sich in der Magenta SmartHome App befinden, ist es ab sofort möglich über einen dritten Button den Alarm zu deaktivieren.
- Gelöschte Geräte aus Situationen tauchen ab sofort nicht mehr irrtümlich in der Ende-Sektion von Situationen auf.

Update 19.09.2017: Es wurde ein Update der Magenta SmartHome App für Android-Geräte veröffentlicht. Das Update verhindert, dass die Mirrorlink-Funktion in Ihrem Volkswagen während der Fahrt deaktiviert wird.

Update 26.09.2017: Es wurde ein Update der Magenta SmartHome App für iOS-Geräte veröffentlicht. Es optimiert das Verhalten künftiger Features.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Ihr Magenta SmartHome Team

* Sie treten mit dem Kauf des ERGO SmartHome Schutzbriefs, der nur in Verbindung mit einer Magenta SmartHome Anlage genutzt werden kann, dem Gruppen-Versicherungsvertrag zwischen ERGO (Versicherer) und der Telekom Deutschland GmbH (Versicherungsnehmer) bei und werden damit zur versicherten Person. Als versicherte Person sind Sie berechtigt, Ansprüche aus dem Gruppen-Versicherungsvertrag direkt bei ERGO zu melden. Versicherer / Risikoträger des o. g. Gruppen-Versicherungsvertrags ist die ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 2 in 40477 Düsseldorf, Versicherungsnehmer ist die Telekom Deutschland GmbH. Details zum Versicherungsschutz entnehmen Sie den ERGO SmartHome Schutzbrief Versicherungsbedingungen.

Speichern Abbrechen
  • 6
    Unfassbar
  • 0
    Her damit
  • 2
    Ganz nett
  • 2
    Naja
  • 0
    No way
103 Kommentare
2017-09-13T08:24:31Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 10:24 Uhr
Hallo Qivicon Team,
kann man es jetzt schon installieren oder muss vorher noch auf der homebase etwas eingespielt werden (war ja teileweise in der Vergangenheit so).
Danke und Grüße
2017-09-13T08:26:29Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 10:26 Uhr

Hallo Murr,

Sie können die App bedenkenlos installieren. Die Plugins auf den Home Bases wurden bereits aktualisiert.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-09-13T08:43:34Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 10:43 Uhr
Und wieder wurden meine Favoriten gelöscht und das Widget zeigt nach wie vor nur 6 Favoriten an. Beim einzelnen Widget muss ich erst Favoriten beim großen hinzufügen um beim kleinen etwas anderes als Anwesenheit einstellen zu können. Habe ich schon vor nem Jahr und zu jedem Update erneut gemeldet. Darf gerne mal nutzerfreundlicher gemacht werden.

Android 7.1.1
2017-09-13T09:02:23Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 11:02 Uhr
Favoriten bei mir noch da, aber aus dem Widget verschwunden. Widget also leer und wenn ich auf Favoriten hinzufügen gehe, werden meine vorher eingerichteten Favoriten aufgelistet.

Kleiner Inkonsistenz in der Übersicht: Schriftbild in Nachrichten z.B. "Batterien fast leer" nicht konsistent mit Schriftbild andere Bereiche in der Übersicht (Font, Größe etc.).

HB2, S8+,Android 7.0
2017-09-13T09:21:36Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 11:21 Uhr
iOS: nach dem Update war das Widget wieder da!
2017-09-13T09:29:38Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 11:29 Uhr

Hallo in die Runde,

danke für den Hinweis mit dem Widget unter Android, wir geben das intern an die Entwickler weiter. Die internen Tests und gerade erfolgten Nachtests unter iOS haben ergeben, dass dort keine solche Auswirkung sichtbar ist und das Widget weiterhin sauber funktioniert.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-09-13T09:44:53Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 11:44 Uhr
Also, ich kann beim Sonos Play 1 sowohl über Android als auch IOS die Lautstärke nicht mehr regulieren.
2017-09-13T09:45:19Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 11:45 Uhr
Ist die neue Version auch auf Android Oreo installierbar?

Auf meinem Pixel C Tablet mit Android O kann ich die Vorgängerversion der App nicht mehr neu installieren: "Nicht kompatibel".
2017-09-13T10:01:14Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:01 Uhr
und weiterhin keine Doorbird Kompatibilität?
2017-09-13T10:05:03Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:05 Uhr
Momentan noch nicht.
2017-09-13T10:08:27Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:08 Uhr
Mein Kollege hat auch grad Update gemacht

Moto Z Android 7.1.1

Alle Widgets leer und alle Favoriten weg. Gut das ich keine 15 einzelnen Widgets wie er auf einer Seite hatte
2017-09-13T10:10:56Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:10 Uhr
Cobra schrieb:
Momentan noch nicht.

habe mich echt schon darauf gefreut.... würde nämlich gerne meine Hue spots leuchten zu lassen wenn es klingelt. bin nämlich was API angeht unwissend....
2017-09-13T10:31:11Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:31 Uhr
Hallo in die Runde. Habe immer noch seit dem letzten Update das Problem, dass Sensoren falsch erkannt werden. Habe Situationen die durch Zwischenstecker mit Messung normalerweise aktiviert werden. Diese werden nun durch Bewegungsmelder ausgelöst. Auch das manuelle Einschalten und zu eine fixen Endzeit abschalten wäre schön. Da haben ja schon einige den Wunsch geäußert und dieses befürwortet. Oder Zwischenstecker die durch Siuationen geschaltet werden, in der App mit einer Zeitachse steuern. So wie bei den Sensoren. Stattdessen werden Autos mit eingebunden. Hoffe die Kleinigkeiten warer etwas verständlich.
2017-09-13T11:05:36Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:05 Uhr
Nach der Installation traute ich Sascha G schrieb:
.. danke für den Hinweis mit dem Widget unter Android, wir geben das intern an die Entwickler weiter. ..


Kaum zu glauben aber wahr, nach der Installation des Updates war bis auf die Widgets noch alles da. Ob's unter iOS anders ist, kann ich mir erst heute Nachmittag anschauen.

Wie dem auch sei, bisher sieht das ganz erstaunlich gelungen aus.

Aber wie heißt's bei Murphy: Wenn's direkt funktioniert, liegt der Fehler tiefer.
2017-09-13T11:10:53Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:10 Uhr
Kann bei iOS bis jetzt nicht sonderlich auffälliges melden...
Von daher erst einmal alles gut.

Edit: Wieso sieht das gelungen aus, @Legro?
Sieht bei mir genauso aus wie immer schon.

Von der Volkswageneinbindung würde ich mir auch erst einmal nicht allzuviel erhoffen.
Ist zwar eine nette Sache und wenn damit auch die Tochter Schkoda und Apple mit ins Boot kommen, werde ich das eine oder andere bestimmt auch einmal testen.
Bis dahin haben sie bei mir aber noch ein Weilchen Zeit.
Die Kamerabilder wird es sehr wahrscheinlich nur bei Stillstand des Wagens, bzw. bis max. 15 km/h (?) geben.
Und bei dem Geofencing....würde sagen das funktioniert wahrscheinlich genauso gut wie von/mit einem Smartphone (solo).
Warum sollte ein Passat oder Golf bei schlechter GPS-Ortung/Satellitenanbindung eine Ausnahme machen?
2017-09-13T11:18:30Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:18 Uhr
hmm... mir ist bisher nur aufgefallen, dass sich das Kameramenü sehr zum positiven geändert hat... Und FREUDE: Sogar die Bitron wird wieder mit 16:9 angezeigt... Leider hielt die Freude nicht lange: beim öffnen des LiveStream wieder 4:3
2017-09-13T11:24:54Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:24 Uhr
Seit dem Update kann man die dlink Kamera Aufnahmen in der app nicht mehr löschen ist das so richtig?
2017-09-13T11:29:16Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:29 Uhr
Doch... Die Datei durch "wischen" in der Liste zur Seite schieben... dann kommt löschen & download
2017-09-13T11:31:27Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:31 Uhr
Danke wobei das andere war einfacher, nun Wische ich mich ja bekommt xd
2017-09-13T11:38:04Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 13:38 Uhr
TheMatrix schrieb:
Danke wobei das andere war einfacher, nun Wische ich mich ja bekommt xd


evlt. bei Massenlöschung doch die MagentaCloud-App nehmen...

Dateianhänge
    😄