Könne
  • Dienstag, 09.12.2014 um 01:53 Uhr

Anregungen zur Verbesserung

Hallo alle zusammen!

Ich verwende jetzt seit circa einem Monat die Qivicon-Home Base mit der dazugehörigen App von Vattenfall und bin bis jetzt noch sehr begeistert von den ganzen Möglichkeiten. Jedoch haben sich im Lauf der Zeit mehrere Fragen aufgetan die ich zwar durch etliche Regeln und Szenarien beheben könnte, aber es würde auch wesentlich einfacher gehen. Hier ein paar Beispiele:
Wir haben in unserem Wohnzimmer mehr als eine Heizung die alle mit HomeMatic Thermostaten ausgestattet sind. Wenn ich jetzt die Temperatur im Raum erhöhen möchte muss ich immer beide Thermostate einzeln hochstellen. Ist es möglich nur einen Thermostaten zu regeln und der andere stellt sich auf die gleiche Temperatur ein? Klar könnte man dies auch durch etliche Regeln immer angleichen lassen, aber dann müsste man für fast jede einstellbare Temperatur eine eigene Regel erstellen und dann kommt man eventuell sogar zu dem Problem, dass diese Regeln vielleicht mit anderen Regeln in Konflikt stehen. Wäre es nicht einfacher neben der "solange/dann" und "wenn/dann" Regel eine "ist gleich" Regel hinzufügt? So dass sich der eine Thermostat immer an die Temperatur des anderen angleichen würde. Also "Einstellung Temperatur Thermostat XY ist gleich Einstellung Temperatur Thermostat YX" oder so ähnlich.
Das würde nämlich auch ein weiteres Problem bei mir lösen. Denn an unser Wohnzimmer schließ gleich das Esszimmer an, welches durch eine große Flügeltür von Wohnzimmer getrennt ist und man möchte ja nicht immer die Tür zu haben. Auch dort ist eine Heizung. Ich wollte gerne an die Tür einen Türkontakt mir Magnet anbringen der registriert wenn die Tür offen ist und sich dann automatisch auf die Temperatur der Heizungen im Wohnzimmer angleicht. Also "Solange Tür offen dann Einstellung Temperatur Thermostat Esszimmer ist gleich Einstellung Temperatur Thermostat YX" oder so ähnlich.
Gut finde ich auch zeitgesteuerte Abläufe mit Wochenplan. Hier hätte ich aber auch eine weitere Anregung. Wie wäre es mit einem Timer? Gerade wenn man nicht immer sich an feste Zeitpläne halten möchte. Im meinem Fall würde ich gerne das Aufheizen der Wohnung nach zum Beispiel der Nachtruhe zeitlich so steuern, dass die Temperatur nicht sofort auf die gewünschte Endtemperatur gestellt wird, wie zum Beispiel 20 °C, sondern ich z.B. ein Szenario starte was die Nachttemperatur von ca. 16°C schrittweise anhebt. Also wenn ich das Szenario starte er zum Beispiel zu Beginn die Thermostate auf 18 °C stellt und dann automatisch jeweils ne halbe Stunde später die Thermostate einmal auf 19°C und dann auf 20 °C stellt. Wäre sowas auch zu realisieren? Damit könnte auch dem "übersteuern" der Heizkörper entgegen gewirkt werden.
Was haltet Ihr davonr? Würde mich über Feedback freuen.
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
3 Kommentare
2014-12-10T19:38:50Z
  • Mittwoch, 10.12.2014 um 20:38 Uhr

Hallo Könne,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Wie Sie es schon andeuten, wären hier sicherlich auch weitere Kundenmeinungen interessant. Da sich vieles ja auch konkret auf die Smart Home Manager App von Vattenfall bezieht, wäre die vielleicht auch noch ein richtiger Adressat für das Feedback.

Beste Grüße vom QIVICON Support

2014-12-10T23:23:30Z
  • Donnerstag, 11.12.2014 um 00:23 Uhr
Vielen Dank für die Antwort. Ich werde das auch mal an Vattenfall weiterleiten. Gibt es dafür eine spezielle Anlaufstelle?
Und ist das was ich beschrieben habe denn mit anderen Apps möglich?
2014-12-16T19:33:03Z
  • Dienstag, 16.12.2014 um 20:33 Uhr

Hallo Könne, 

zumindest in der Smart Home App der Telekom ist dies noch nicht so umsetzbar und ich denke auch in anderen Apps gehören diese Anwendungsfälle leider noch nicht zum Standard. Ich denke aber, dass die Apps mit der Zeit komplexere Einstellungsmöglichkeiten bieten werden. 

Viele Grüße 
Ihr QIVICON Support Team