Shadowcat
  • Dienstag, 19.08.2014 um 13:36 Uhr

Fazit nach 8 Wochen und einer Generalprobe

Moin,
kein Grund zum Jubeln.

Folgende Geräte habe ich:
Wohnzimmer: 2 x Heizungssteller und 1 x Fensterkontakt
Küche: 1 x Heizungssteller und 1 Fensterkontakt
Esszimmer: 1 x Heizungssteller und 1 Fensterkontakt
Büro: 1 x Heizungssteller und 1 Fensterkontakt
Schlafzimmer: 1 x Heizungssteller und 1 Fensterkontakt.

Gestern sollte ich auf Weisung meiner Holden mal die Heizung im Wohnzimmer anfeuern. Gesagt, getan und festgestellt, dass die Steuerung die ich vor 8 Wochen gekauft und installiert habe echt fürn ***** ist.
Wie schon geschrieben habe, ich habe im Wohnzimmer 2 Thermostate und einen Fensterkontakt. Fenster ist geschlossen und wird auch so in der App angezeigt. Thermostat 1 hat die Solltemperatur von 22 Grad eingestellt. Thermostat 2 bleibt auf 6 Grad stehen.

Im Esszimmer: Fenster geschlossen, (wird auch in der App als geschlossen angezeigt) die Temperatur sollte auf 21 Grad eingestellt werden. Allerdings bleibt die Temperatur am Heizungssteller bei 6 Grad stehen.

In der Küche: Fenster offen, (wird auch in der App als offen angezeigt) Thermostat ist auf 21 Grad eingestellt und ballert wie blöde die Wärme zum Fenster raus.

Im Büro bleibt die Temperatur (egal ob Fenster auf oder zu) ebenfalls bei 6 Grad stehen.

Im Schlafzimmer ist alles i.O. Fenster auf, 6 Grad. Fenster zu, 16 Grad.

Einzig die Lichtsteuerung im Wohnzimmer funktioniert (meistens).
Und ja, ich habe alle Seriennummern und zugeordneten Räume kontrolliert, alles richtig!

Solche Probleme hatte ich mit meiner alten EQ3 (MAX) Steuerung nicht, einschalten, einrichten und hat funktioniert.

Einmal noch werde ich alle Geräte auf Werkseinstellung zurücksetzen und neu installieren. Sollte es dann nicht funktionieren, fliegt die Kiste raus und ich hole mir die Homematic Zentrale CCU2 (die 89,95 € sind mir meine Nerven wert!).

Ich habe eh das Gefühl, dass das Telekom-Hobby Qivicon nicht ernsthaft verfolgt wird. Außer einer großen Blase mit Versprechungen (z.B. Geräte die unterstützt werden) ist alles nur Luft. Siehe Broschüre: https://www.qivicon.com/assets/Downloads/QIVICON-Smart-Home-fuer-alle-Broschuere-Sep-2.pdf
Von den aufgeführten Firmen hört und sieht man nichts. Wozu auch? Die Telekom bekommt es nicht einmal gebacken eine vernünftige App zu erstellen, die alle und damit meine ich alle Funktionen zur Verfügung stellt, die z.B. Ein Heizungssteller hat. (Wie schon in einem anderen Thread geschrieben, ihr könnt das Rad nicht neu erfinden!)

Beispiele:
Einstellung Boost, fehlt.
Einstellen Temperatur-Offset, Fehlanzeige.
Anpassung der Entkalkungsfahrt (Tag und Uhrzeit), Fehlanzeige.
Eistellung Ventilöffnungsgrad, Fehlanzeige.
Boost nach Fensterschließung auslösen, Fehlanzeige.
Homebase: Uhrzeit und Datum automatisch über das Internet beziehen und z.B. an die Thermostate weitergeben, Fehlanzeige. Dadurch wahrscheinlich auch die vielen Probleme, weil die Base eine andere Zeit hat, wie z.B. die Heizungssteller.
WUI zum einfacheren Einstellen, Fehlanzeige.
Ich könnte die Liste um eine vieles erweitern, aber das ändert eh nichts.

Auch gibt es nur Andeutungen zu Neuerungen, Fehlerbeseitigungen usw. Was ist passiert? Außer Änderungen am UI habe ich keine Verbessrungen bemerkt.

Boah was regt mich dieses Teil auf …
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
2 Kommentare
2014-08-21T09:24:06Z
  • Donnerstag, 21.08.2014 um 11:24 Uhr

Hallo Shadowcat, 

gerne wollen wir Ihnen, was das Problem mit den Thermostaten angeht, helfen. 

Schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an support@qivicon.de mit

Ich hoffe, wir können das Problem telefonisch zu Ihrer Zufriedenheit klären. 

Viele Grüße vom 
QIVICON Support Team

2014-09-14T09:35:00Z
  • Sonntag, 14.09.2014 um 11:35 Uhr
Hallo,
ich habe ähnliche Anwendungen und bei mir funktioniert alles seit dem ersten in Betrieb nehmen bestens. Sicherlich mußte auch ich mich erst mit der Denkweise der Qivicon-Entwickler vertraut machen, aber jetzt ist alles klar und verständlich.
Aber auch ich hätte gern noch mehr Anwendungen und ich finde es dauert alles viel zu lange, denn je besser man die Technik versteht, desto mehr möchteman verbinden und einbinden?
Aber auch bei Dir wird das System funktionieren, wenn Du dich ein wenig in die Technik rein gefuchst hast.

Viel Erfolg!