mabo
  • Montag, 05.01.2015 um 13:48 Uhr

Mein Feedback zur Smart Home Anlage

Generell steigt mein Unmut mit der gesamten Smart Home Anlage zunehmend gerade.
Ich bin so enthusiastisch gestartet und finde das Thema auch wirklich spannend, aber langsam denke ich das ich evtl. ne Menge Geld hier vergraben habe und vielleicht noch eine Weile mit der Anschaffung hätte warten sollen.
Ich komme mir langsam vor wie ein Betatester. Da funktioniert so einiges noch nicht richtig stabil und zuverlässig.
Warum muss ich eigentlich überhaupt alles über die APP machen? Warum kann ich nicht auch alles zusätzlich über die Webkonfiguration einstellen? Dadurch ist man so sehr abhängig von der APP die zumal unter Android einfach nicht richtig funktioniert. Das habe ich mittlerweile an mehreren Geräten und Androidversionen ausprobiert.
Das darüber hinaus Produkte verkauft werden die anscheinend nur funkionieren wenn sie wenige Meter von der Home Base weg sind darf doch eigentlich auch nicht sein. Darüber hinaus sind manche Geräte auch nicht vollständig über die APP konfigurierbar. Zumindest nicht über die Android APP. Die iPhonler sind da anscheinend etwas besser dran. Für mich ist das Ganze an vielen Stellen noch nicht zu Ende gedacht.
Also ich wollte ein zuverlässiges System das ich zuerst mit Rauchmeldern und einem minimalen Alarmsytem ausstatten wollte. Mittlerweile habe ich über 600 Euro verbaut und wollte eigentlich noch viel viel mehr investieren.
Nun warte ich also erstmal ab und hoffe das da demnächst noch ein paar Updates zumindest für die APP, hoffentlich aber auch für die Webkonfiguration kommt die das ganze System für mich zuverlässiger machen, einfacher konfigurierbar und darüber hinaus mein mittlerweile schlechtes Bauchgefühl beseitigt.
Hoffentlich wird das Thema von den Hersteller auch wirklich vorangetrieben, man wird sehen.

Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
10 Kommentare
2015-01-05T13:37:58Z
  • Montag, 05.01.2015 um 14:37 Uhr
Dem kann ich zustimmen, bis auf die Tatsache, dass ich noch kompletter Anfänger bin.
Aber auch als Anfänger habe ich schon 400 € verbraten, wenn auch noch nicht komplett installiert.
Im Augenblick hoffe ich, dass die Moderatoren nicht nur Studenten im Praktikum sind und sich der Sache auch so engagiert an nehmen und bei den Entwicklern genau so nerven wie Sie uns schnelle Antworten geben.
Bis auf 2 Rauchmelder werde ich erst mal nur EQ-3 Zubehör kaufen um dann notfalls auf die CCU 2 umzusteigen.
Mal sehen was 2015 bringt.
2015-01-05T13:44:18Z
  • Montag, 05.01.2015 um 14:44 Uhr
Ich bin vor über einem Jahr ebenfalls mit großem Enthusiasmus gestartet und mittlerweile auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Übrigens bin ich iPadler und kenne die Android-App nicht. Ich wollte eine zuverlässige Automatisierung meiner Heizung haben und wurde auch diesen Winter enttäuscht. Zu viele Geräte werden nur unzulänglich unterstützt oder brauchen plötzlich ein FW-Update, dass man manuell mit viel Aufwand selbst durchführen muss. Mal klappt etwas gut, zum Beispiel "Pushmeldungen", plötzlich funktionieren die nicht mehr. Gerade eben habe ich nach 3-4 Tagen wieder welche bekommen. Das hat mich positiv überrascht. Allerdings bekomme ich nun fast halbstündlich Pushmeldungen durch Alarme, da die Outdoorkamera zu empfindlich für Bewegungen ist und bei kleinen Windstößen dauern Bewegung erkennt und Alarme meldet.
Auch dass über die Situation "Abwesend" tatsächlich alle Thermostate auf 15 Grad Celsius gehen, war vor Weihnachten nicht der Fall. Plötzlich funktioniert das. Wieso, weshalb, warum? Ich weiß es nicht.
Das System steckt jedenfalls voller Überraschungen, positive wie negative. Zuverlässig läuft es leider noch nicht.
2015-01-05T14:04:55Z
  • Montag, 05.01.2015 um 15:04 Uhr
Tja, wie man sieht geht es nicht nur mir so. Ich hoffe für uns das es wirklich voran geht.

Shorty schrieb:

Bis auf 2 Rauchmelder werde ich erst mal nur EQ-3 Zubehör kaufen um dann notfalls auf die CCU 2 umzusteigen.
Mal sehen was 2015 bringt.


Leider wären dann aber 199,95 für die Home Base tatsächlich begraben

Ich hatte mich im Vorfeld für Qivicon und gegen die CCU2 entschieden. War vermutlich stand heute falsch, wenn ich auch nicht die HomeMatic bis jetzt nicht so gut kenne. Außer das dort eine Konfiguration über die Web GUI z.B. möglich wäre. Bis jetzt habe ich zum Glück auch nur EQ-3 Produkte, bis auf einen Rauchmelder. Aktuell würde es die CCU2 auch im super Angebot geben.... ich bin extrem verunsichert.....

Hansi schrieb:
Zu viele Geräte werden nur unzulänglich unterstützt oder brauchen plötzlich ein FW-Update, dass man manuell mit viel Aufwand selbst durchführen muss.......
Das System steckt jedenfalls voller Überraschungen, positive wie negative. Zuverlässig läuft es leider noch nicht.


Ich dachte z.B. bei Rauchmeldern geht sowas gar nicht die Firmware zu aktualisieren, da hat man dann einfach Pech gehabt oder?
Ansonsten ist es genau so. Bis jetzt ist das Ganze eine riesen Überraschungspackung.
2015-01-05T14:58:45Z
  • Montag, 05.01.2015 um 15:58 Uhr
Ich denke der Unterschied ist dass HomeMatic CCU2 eben nur HomeMatic Produkte kann und nachdem was ich mir im Rahmen der Diskussion um die Firmware Updates angesehen habe und was mir Bekannte schildern in der Bedienung für Laien deutlich komplexer ist und die Oberflächen sehen nicht so gut aus. Die Nummer mit dem Update des HomeMatic Sticks unter Windows 8.1 mir Registry Patch über Seriennummern als Voraussetzung fand ich jedenfalls nicht so bequem.

Demgegenüber finde ich Smart Home und die Qivicon Home Base recht komfortabel und die Dinge funktionieren zu sagen wir 85% so wie sie sollen (wenn man denn mal das Update auf Firmware 1.4 bei den Thermostaten gemacht hat). Was dringend nötig wäre wäre mal die Logik der Szenarien komplett durchzugehen und zu vereinheitlichen.

Ich werde diese Woche mal die Fensterkontakte testen, mal sehen was ich dann sage. Da habe ich bislang nicht gesehen wie man da ggf Firmware aktualisieren kann.
2015-01-05T15:17:28Z
  • Montag, 05.01.2015 um 16:17 Uhr
HarryT schrieb:
Was dringend nötig wäre wäre mal die Logik der Szenarien komplett durchzugehen und zu vereinheitlichen.


Da stimme ich ebenfalls zu.
Die ganzen denkbaren Szenarien sind für mich nicht ausreichend dokumentiert. Man muss es erfragen oder testen. Am besten wäre es aber schon vor dem Kauf zu sehen, einfach auch für Laien, was damit machbar ist. An manchen stellen wird das ja soweit so gut auch beschrieben, aber am Beispiel des Bitron Rauchmelders mit seiner separaten Sirene (in Verbindung mit der Android APP) ist es ein Fiasko. Es steht lediglich in der Beschreibung das diese Sirene auch noch für andere Alarme verwendet werden kann. Wie das Ganze dann aber zu konfigurieren ist findet man nirgendwo. Am Ende wird diese Sirene einfach automatisch z.B. vom Bewegungsmelder verwendet. Das hätte vielleicht vorher ja irgendwo stehen können......
Das Ganze steht und fällt dann mit der APP, wenn die nicht funktioniert ist man der doofe. Sowie ich heute ewig versucht habe endlich das "Alarmsystem" zu deaktivieren. Das wurde ich von der übrigen Familie schon ganz schön verspottet heute.
Zumindest eine Konfigurierbarkeit über die Web GUI, wie es wohl bei HomeMatic möglich ist, wäre schön. So hätte man noch eine zweite Möglichkeit um Szenarien und Co. zu steuern.....
2015-01-05T17:04:14Z
  • Montag, 05.01.2015 um 18:04 Uhr
man traut sich langsam nicht mehr beim Verlassen der Wohnung die Alarmanlage scharf zu schalten, denn man weiß ja nicht, kann man die Anlage unscharf schalten oder gibt es wieder Alarm, man macht sich nur noch lächerlich, aber die Nachbarn wissen wenigstens wann die Wohnung betreten wird!!!! ha,ha,ha,....
Viel Geld ausgegeben für viel Spott und Gelächter.
Danke Telekom
2015-01-06T08:30:56Z
  • Dienstag, 06.01.2015 um 09:30 Uhr
Hallo,
Welche Komponenten hast du für die Alarmanlagenfunktion verbaut?
Gruß
2015-01-06T10:05:15Z
  • Dienstag, 06.01.2015 um 11:05 Uhr
Bis jetzt lediglich einen Bewegungsmelder (EQ-3) und ein Rauchmelder mit separater Sirene (Bitron). Bei Bewegung in meinem "Testraum" schlägt die Sirene des Rauchmelders an. Über die Telekom APP ist aber nichts groß zum einstellen vorhanden. Lediglich das der Bewegungsmelder als Sensor verwendet werden soll. Die Sirene wird dann automatisch verwendet.
2015-01-06T12:00:23Z
  • Dienstag, 06.01.2015 um 13:00 Uhr
Ich finde es interessant zu hören, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist. Also ich hatte eine CCU2 und habe jetzt eine Quivicon Homebase. Und: Es funktioniert!!! Ich steuere 2 Heizkörper, 3 Schalter, 7 Rolladen, 4 Schaltaktoren, 2 Taster und 16 Phillips Hue Lampen. Neu habe ich einen Bewegungsmelder, wozu ich noch nicht viel sagen kann. Als iPhonler finde ich auch die Telekom App sehr gut. Klar, bei der CCU kann man mehr individuell einstellen, aber es gibt keine so schöne App und es ist sehr viel komplizierter!
Man sollte auch beachten, dass man den Geräten manchmal etwas mehr Zeit lassen sollte, bis ein Befehl ausgeführt wird (grade bei der Heizung). Und wichtig ist auch, dass die Homematic Komponenten nur eine bestimmte Anzahl an Signalen pro Stunde (Duty Cycle Limit) senden/empfangen können. Das reicht normalerweise dicke, aber gerade wenn man einstellt und testet könnte es auch damit mal zusammenhängen. Die ist aber durch gesetzliche Regelungen vorgeschrieben bei der Frequenz welche die Homematic Komponenten nutzen.

Ich kann nur sagen: Weiter so Qivicon Team!!! Auf die Unterstützung meines Sonos-Systems bin ich sehr gespannt.
2015-01-06T12:06:00Z
  • Dienstag, 06.01.2015 um 13:06 Uhr

Hallo zusammen, 

durchaus viel und berechtigtes Feedback. Da hier allerdings überwiegend Funktionen (oder Dysfunktionen) der Smart Home App der Telekom diskutiert werden, würde ich Sie bitten die Diskussion in einem der folgenden Feedback-Beiträgen fortzusetzen:

/closed