iDrawl
  • Donnerstag, 19.06.2014 um 16:30 Uhr

Problem mit PUSH-Notifications bei Tür- / Fensterkontakten

Hallo zusammen,

leider bestehen weiterhin Probleme, dass PUSH-Meldungen (in den von mir getesteten Szenarios durch geöffnete Türen währen "Abwesend") immer noch nicht korrekt außerhalb der App angezeigt werden.

Die Systeme funktionieren ansonsten "normal" sprich Zwischenschalter lassen sich schalten etc.

Ich habe jetzt testweise verschiedene Systeme neu aufgesetzt aber komme zu keinem Ergebnis. Leider sind auch die dazu bereits geöffneten Beiträge geschlossen oder nicht mehr existent.

Gibt es hierzu eine Lösung oder Workaround?

Test-System 1: 2x Türkontakt, 1x Zwischenstecker
Test-System 2: 2x Türkontakt

Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
22 Kommentare
2014-06-19T17:49:01Z
  • Donnerstag, 19.06.2014 um 19:49 Uhr

Hallo, 

die Beiträge werden i.d.R. nicht geschlossen bzw. gelöscht. 

Das Problem mit den fehlenden Push-Notifications besteht trotz des Updates leider weiterhin, siehe meinen Beitrag hier: https://community.qivicon.de/feedbacks/update-2-1-fur-die-smarthome-app-von-der-telekom-ios-android-ende-kw-24 

Das Thema scheint sowohl bei Android OS als auch bei iOS noch nicht gelöst zu sein. 
Die SmartHome sagte mir, das Problem sei bekannt und man arbeite daran.

Wir informieren asap, sobald hier Updates verfügbar sind und bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

2014-06-20T08:46:44Z
  • Freitag, 20.06.2014 um 10:46 Uhr
Kein Problem, ging darum das dieser Thread (https://community.qivicon.de/feedbacks/verlust-der-push-notification-bis-neuinstallation-der-app-ios) geschlossen ist und der verlinkte (https://community.qivicon.de/questions/fehlende-pushnachrichten-bei-geoffnetem-fenster-mit-fensterkontakt) nicht mehr existent.

Es wäre schön wenn hierzu Neuigkeiten / Updates (und sei es nur eine Info) kommen würden, denn effektiv konnte ich die App / das Smarthome somit seit Monaten nur eingeschränkt bzw. neuerdings gar nicht mehr nutzen.
2014-06-20T12:37:31Z
  • Freitag, 20.06.2014 um 14:37 Uhr

Schande über mich - der (für mich sichtbare) Beitrag enthält private Kundeninfos und ist daher nicht mehr öffentlich. Ich habe den Link aus dem geschlossenen Beitrag entfernt. Danke für die Rückmeldung. Gelöscht wird hier aber generell nichts  

Zum Thema Neuigkeiten: Ich werde zukünftig versuchen diese zu veröffentlichen, sobald mir "spruchreife" Informationen vorliegen. I'll keep you posted. 

Liebe Grüße vom
QIVICON Support Team 

2014-07-08T21:09:42Z
  • Dienstag, 08.07.2014 um 23:09 Uhr
Hallo zusammen,

bei mir haben die Push-Benachrichtigungen bis vor drei Tagen einwandfrei funktioniert. Seit drei Tagen ist damit Schluss. Neustart der Homebase, Neuinstallation der App, alles schon probiert. Wie kann das sein?
2014-07-09T07:07:17Z
  • Mittwoch, 09.07.2014 um 09:07 Uhr

Auch ich persönlich und einige meiner Kollegen erfahren das Phänomen, wie Sie es beschreiben, auf meinem (ihren) eigenen Smartphones.

Nach Rücksprache mit den Kollegen von Smart Home ist das Problem bekannt und wird untersucht. Insbesondere steht die Kompatibilität mit den Betriebssystemen (Android und iOS) im Vordergrund. Auch die entsprechenden Stores werden untersucht.  

2014-07-09T10:30:13Z
  • Mittwoch, 09.07.2014 um 12:30 Uhr
Bitte einmal probieren: Smarthome auf dem Smartphone öffnen, links unten auf "Abmelden" drücken und danach wieder neu anmelden mit E-Mail und Passwort. Hat bei mir funktioniert.
2014-07-12T19:21:51Z
  • Samstag, 12.07.2014 um 21:21 Uhr

Die bisherigen Untersuchungen haben ergeben, dass es beim Zusammenspiel der Nachrichtenserver (Telekom -> Dienstleister der Smartphonebetriebssysteme) Probleme gibt, die dafür Sorgen, dass Push-Nachrichten nicht immer zuverlässig ankommen bzw. als Push-Nachrichten angezeigt werden. Wir sind an der Sache dran. 

Konnte der Tipp von TBR bei Ihnen Abhilfe schaffen? Ein kurzes Feedback wäre hilfreich. 

2014-07-15T15:15:59Z
  • Dienstag, 15.07.2014 um 17:15 Uhr
Hallo Christoper, ja das hat tatsächlich funktioniert. Hatte ich nicht erwartet, da ich die App ja sogar schon komplett gelöscht und neuinstalliert hatte. Jetzt im Moment geht es wieder.
2014-07-15T19:23:31Z
  • Dienstag, 15.07.2014 um 21:23 Uhr

Hallo Christoper, ja das hat tatsächlich funktioniert. Hatte ich nicht erwartet, da ich die App ja sogar schon komplett gelöscht und neuinstalliert hatte. Jetzt im Moment geht es wieder.

Aller besten Dank für die Rückmeldung.

2014-07-16T11:52:47Z
  • Mittwoch, 16.07.2014 um 13:52 Uhr
Nur bedingt leider. Zwischenzeitlich gab es zumindest mal wieder eine "funktionsfähige Phase" allerdings besteht das Problem nach wie vor, dass diese nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren (bis man die App eben ausloggt bzw. neuinstalliert).

Da man aber den Punkt an welchem dieses erfolgt nicht genau festlegen kann muss man sich eigentlich permanent neu einloggen, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.


Mein Vorschlag wäre daher prinzipiell, dass die App die die Userdaten behält aber schlichtweg immer einen Logout durchführt wenn sie beendet wurde; respektiv einen Login wenn man sie startet (mit hinterlegten Daten und somit für den Nutzer "unsichtbar").
Optional könnte man diese Login-Daten im Prinzip auch mit einer PIN versehen.

User-Szenario:

1: App wird geschlossen / beendet
# Logout
2. App wird gestartet / angewählt
# PIN-Abfrage
3. PIN-Eingabe
# Automatische Übergabe der Login-Parameter
# Login
4. Nutzer interagiert mit der App
2014-07-16T16:39:43Z
  • Mittwoch, 16.07.2014 um 18:39 Uhr

Wir arbeiten bereits an einer Lösung für das Problem. Wir bitten um ein wenig Geduld und bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. 

2014-07-17T07:57:12Z
  • Donnerstag, 17.07.2014 um 09:57 Uhr
Geduld & Vertrauen sind nach einem halben Jahr ohne funktionsfähiges Produkt leider so ziemlich verbraucht aber wenn es am Ende dann doch noch klappen sollte haben zumindest die anderen Nutzer etwas davon

Ich selbst werde mal zusehen ob es einen Weg gibt den ganzen Kram zu Retournieren. Die Kombination aus quasi defekter Ware und der Tatsache, dass man auch noch 200€ zu viel bezahlt hat machen die Suppe für mich dann derzeit doch leider sehr salzig.
2014-07-18T14:03:48Z
  • Freitag, 18.07.2014 um 16:03 Uhr

[...] und der Tatsache, dass man auch noch 200€ zu viel bezahlt hat [...]

dazu siehe den Beitrag hier: https://community.qivicon.de/feedbacks/smart-und-sicher-eine-backpfeife-fur-alle-qivicon-nutzer-helfer 

2014-08-11T06:12:59Z
  • Montag, 11.08.2014 um 08:12 Uhr
Trotz zahlreicher "Workarounds" oder nutzlosen Verweisen vom Support, dass es ja eine neue App gäbe:

Unter iOS (getestet mit iPhone 4s, iPhone 5 und iPhone 5s) kommt es immer noch zu Fehlern im Zusammenspiel mit Türkontakten.

System 1: 4 Tür- / Fensterkontakte
System 2: 3 Tür- / Fensterkontakte, 1 Rauchmelder, 1 Bewegungsmelder, 1 Zwischenstecker

Einzig der Zwischenstecker bei System 2 funktioniert durchgängig.
2014-08-11T12:05:25Z
  • Montag, 11.08.2014 um 14:05 Uhr

Hallo iDrawl, 

das Problem scheint nicht alleine durch die SmartHome App begründet, sondern liegt, laut Informationen unserer Entwickler, auch an den Betreibern entsprechender Betriebssysteme bzw. deren Dienstleistern. Wir stehen mit ihnen in Kontakt, um das Problem bald zu lösen. 

2014-08-12T10:15:46Z
  • Dienstag, 12.08.2014 um 12:15 Uhr
Nachdem mich dieses Problem weiterhin stark daran hindern das System zielgemäß einzusetzen nun doch wieder ein Beitrag. Christopher - die Moderatoren bemühen sich redlich - und Sie sind auch hinter her ..., aber manche Probleme sollte es bei einem solchen Produkt erst garnicht geben.
PS: Ich hatte bereits zu den unstetigen Push-Nachrichten in der Vorstufe des Forums geschrieben - leider ist dieser Beitrag "auch verschwunden".

Das Problem ist nicht mehr zu akzeptieren:

- Man sieht, anhand der App, dass die Kontakte auf/zu gehen - beim Ipad bleiben sie zum Teil über Minuten auf, obwohl die Tür zu ist ???!!!! Bei Android reagiert die APP schnell (auf/zu)

- Zu Beginn der Testphase des Produkts am Kunden liefen die Push-Nachrichten sicher ein, nunmehr nicht (damit ist die Meldungen der App. "Ihr zu Hause ist sicher" nicht mehr ernst zu nehmen und eher ein Punkt mittlerweile vor dem Produkt zu warnen!!!

- nach 24 Monaten soll der Service Geld kosten; für diese "Nichtverfügbarkeit" nicht zu akzeptieren; Schade, dass man selbst zu hause nur über einen Server, dessen Performance grottig ist, auf seine wenige Meter neben ein stehende Elemente nicht zugreifen kann

- nunmehr kommen die Push-Nachrichten nur noch in nicht reproduzierbaren Abständen, obwohl Abwesenenheit eingestellt ist; Morgens bei gehen nicht, abends beim kommen - owohl man an der App nicht gemacht hat, erhält man wieder Nachrichten

- Vielleicht "hollpert" der technische Ansatz mehrere Situationen aktivieren zu können?

Cristoph: die positiven Anmerkungen meinerseits in meinem Beitrag in der Vorstufe gelten weiter - leider ist der Beitrag nicht mehr vorhanden

!!!! Ich brauche zuverlässige - zumahl nicht kostenfreie - Dienstleistungen, da dachte ich ist ein Telekom Server ansich eine stabile Größe; bei vielen Anlagen (Alarm) habe ich mit einer SIM-Karte gearbeitet, das ist vielleicht in der Anschaffung etwas teuer aber mit einer PrePaid in der Anwendung und bei wenigen Meldungen sicherer gewesen - ein verfügbarer Server & Dienst sollte das aber lösen können. Dann zahle ich auch den Preis - für funkgesteuerte Steckdosenschalter gibts aber preiswerere Lösungen auf dem Markt.

Danke
2014-08-12T15:19:55Z
  • Dienstag, 12.08.2014 um 17:19 Uhr

Cristoph: die positiven Anmerkungen meinerseits in meinem Beitrag in der Vorstufe gelten weiter - leider ist der Beitrag nicht mehr vorhanden  

Eventuell meinen Sie diesen Beitrag, der noch vorhanden ist https://community.qivicon.de/questions/fehlende-pushnachrichten-bei-geoffnetem-fenster-mit-fensterkontakt 

Bzgl. der Push-Notifications: Ich kann Ihnen nur zustimmen und die zahlreichen Beschwerden bezüglich des Themas weiterleiten. Ich bin zuversichtlich, dass die Relevanz funktionierender, zuverlässiger (!) Push-Notifications von den Entwicklern eines Produkts, das sich "Sicherheit" auf die Fahnen schreibt, verstanden wurde...

2014-08-13T09:31:53Z
  • Mittwoch, 13.08.2014 um 11:31 Uhr
... nur leider scheint ansonsten nichts zu geschehen bzw. es gibt keinerlei konkrete Zusagen oder dergleichen.

Hier sind viele kluge Köpfe versammelt die freiwillig & kostenlos Laborratte spielen; das Problem ist, dass man aber ein angeblich funktionstüchtiges Produkt erworben hat.

Daher mal ein Vorschlag um konkret zu werden: Wie wäre es bspw. mit der Erstattung des Kaufpreises oder bspw. der Übersendung diverser anderer Sensoren um das Produkt nutzbar zu machen. So behält man das Knowhow im Boot.

Die Alternative (welche ich bereits geprüft habe) ist, dass ich alles abbaue und umtausche. Dann habe ich mein Geld wieder, Qivicon einen Kunden weniger und zurück bleibt ein negativer Beigeschmack und sicherlich keinerlei Produktempfehlungen.
2014-08-15T08:19:02Z
  • Freitag, 15.08.2014 um 10:19 Uhr
Hallo Christopher,

ich verstehe sehr viel Spaß, aber der o.g. Link führt auf eine Webside mit "Entschuldigen Sie, diese Seite existiert nicht mehr." WZBW.

Ich hoffe kritische Stimmen werden nicht zensiert solange sie sachlich sind.

PS: Die "Verantwortung" jedoch allein auf die Entwickler zu schieben hilft nicht weiter - jetzt ist der Vertrieb gefragt, eine solches Problem (Kundenunzufriedenheit) schiebt man nicht zu den Entwicklern -"die" haben jetzt ein technisches Problem und schwitzen hoffentliche darüber. Den Kunden jetzt aber nicht zu verlieren, wäre Aufgabe des Vertriebs. Ist Ihre Aufgabe im Forum eine vertriebliche bzw. haben Sie Kontakt zum Vertrieb?

PS: 89% der Kunden gehen eine Geschäftsbeziehung mit einem Konkurrenten ein, nachdem sie schlechte Erfahrungen mit der Kundenbetreuung gemacht haben (! ein T-Punkt wird und kannn mir nicht adäquat helfen - es wurde ein Produkt und eine Dienstleistung verkauf).Das habe ich bereits gespürt, als ich einen defekten Sensor umtauschen musste und bzgl. der Performance des Serverzugangs mit der APP nur Schulterzucken erreichte.

Die zwei Jahre "Serverzugang" mit dem Startpaket sind kein Geschenk, sie sind eingepreist und bezahlt, nunmehr liefert die Telekom keine Verfügbarkeit. Wie stellen Sie sich das weiter vor? Wie erhalte ich vertragskonform meine Dienstleistung wenn Sie ab dem 3. Jahr separat dafür bezahlt werden? Wie gehen Sie damit um, dass die APP "behauptet" "Ihr Zuhause ist sicher" und Push Meldungen garnicht oder erst nach einem halben Tag versandt werden (auf Android und IOS). Werden Sie haften, wenn die Waschmaschiene überläuft....?

Verstehen Sie mich nicht falsch (wenn Sie meinen "alten Beitrag" finden würden, könnten Sie es nachlesen) - ich hatte darin durchaus eine Lanze für Ihr Produkt gebrochen, aber momentan verunsichert mich das System, und diese Nichtverfügbarkeit ist ein eklatander Produktmangel, den ich von anderen Systemen her nicht kannte und dazu führt meine Einschätzung zu überdenken. Vielleicht muss einfach einmal ein Praxisbericht in der Connected Home das Bild gerade rücken?
2014-08-15T14:04:19Z
  • Freitag, 15.08.2014 um 16:04 Uhr

ich verstehe sehr viel Spaß, aber der o.g. Link führt auf eine Webside mit "Entschuldigen Sie, diese Seite existiert nicht mehr." WZBW.Ich hoffe kritische Stimmen werden nicht zensiert solange sie sachlich sind. 

Hallo QiVi, 

der von mir verlinkte Beitrag enthält leider private Details, wesshalb er nicht länger öffentlich zugänglich (aber noch vorhanden) ist. Bitte entschuldigen Sie dies.
Beiträge werden grundsätzlich nur der Übersicht wegen geschlossen, sind aber immer zugänglich. Zensiert wird grundsätzlich nichts, es sei denn (wie oben beschrieben) es könnten sensible Daten verletzt werden. 

Das gesamte Support Team setzt sich aus Mitarbeitern sämtlicher Fachbereiche zusammen und versucht so Ihren Anfragen und Wünschen zu entsprechen. Dass die Lösung der Push-Notifications Störung derzeit auf sich warten lässt, ist uns bewusst und wir haben Verständnis für Ihren Unmut. Wir arbeiten unter Hochdruck an einer Lösung.