Boeffi

Und ewig grüßt ... Von der Fehlfunktion zum Komplettausfall

Nachdem die letzten Tage mit "unserer" Qivicon ungewöhnlich ruhig waren – soll heißen, dass nur die üblichen bekannten Fehler auftraten … – gab es heute mal wieder die höchste Eskalationsstufe /1/.

Ich liebe...

CU Boeffi


/1/ http://smarthome.boeffi.net/qivicon/dokumentation/fehler/bug0023-von-der-fehlfunktion-zum-komplettausfall/
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
19 Kommentare
2017-01-14T12:40:22Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 13:40 Uhr
Hier der Link, wie man an eine (zusätzliche) Vattenfall Lizenz kommt. https://energieshop.vattenfall.de/vattenfall-smart-home-prepaid-karte.html

Auf Deiner Website schreibst Du unter dem Punkt Vattenfall:
"Derzeit muss noch geprüft werden, auf welchem Weg man – zusätzlich zur Telekom Smart Home-App – an eine Vattenfall-Lizenz gelangt, wenn man es nicht als Erst-Ausrüster-Paket dort bestellt hat"
2017-01-14T12:57:31Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 13:57 Uhr
Lieber Albatros,

habe Dich dankend mit Deinem Hinweis erwähnt: http://smarthome.boeffi.net/qivicon/dokumentation/vattenfall-smart-home/

CU Boeffi
2017-01-14T14:00:25Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 15:00 Uhr
Ein echtes Trauerspiel
Ich versuche mal, deinen Blog zu pushen - damit die Öffentlichkeit (und damit auch potentielle Neukunden) auch einmal erfährt, was hier bei Qivicon so los, bzw. NICHT LOS, ist.

Und bevor wieder einer der Neumitglieder des Forums fragt: Ja, das (und ähnlich unangenehme, mitunter auch noch schlimmere Situationen) ist/sind uns allen schon passiert, und zwar nicht nur einmal! Wir wissen also, wovon er schreibt...
2017-01-14T14:49:57Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 15:49 Uhr
Lieber SmartieSven72,

vielen Dank ... Transparenz ist wichtig und rüttelt irgendwann auch mal die Verantwortlichen auf - hoffentlich! /1/

Die Qivicon wurde ja auch schon bei 3sat berühmt ... und berüchtigt. /2/

Leider hat der Artikel vom Mai 2016 heute immer noch Gültigkeit - beschämend. /3/

CU Boeffi



/1/ https://community.qivicon.de/feedbacks/aufruf-an-die-qivicon-verantwortlichen#topic

/2/ http://smarthome.boeffi.net/blog/2016/05/02/video-smart-living-sicherheit-zuverlaessigkeit-beispiele-u-a-qivicon/

/3/ http://smarthome.boeffi.net/blog/2016/05/05/qivicon-kein-weg-der-besserung/
2017-01-14T15:41:42Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 16:41 Uhr
Vielleicht dann auch ab und zu die guten Seiten erwähnen. Ich benutze mein System jetzt seit September 2016 (davor einige Jahre das RWE System), und ich kann in meinem Anwendungsfall nicht wirklich klagen (bis auf die Serverausfälle). Liegt aber auch daran, dass ich solche Probleme wie Licht schaltet sich von alleine an, oder Situationen funktionieren nicht oder haben ein Eigenleben etc. bei mir so nicht erlebt habe.

Das soll auf keinen Fall eine Lobeshymne sein...aber nur mit dem Finger auf negative Dinge zeigen hat nichts mit Transparenz zu tun.
2017-01-14T16:17:40Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 17:17 Uhr
Dem schließe ich mich gern an.
In meinem Fall zum Thema Vattenfall.
In meiner aktiven Zeit auf Qivicon war ich ein großer Fan der Vattenfall App die ich zusätzlich zur Telekom App (Plugin auf der Base) installiert hatte.

Wenn man als interessierter Leser Deinem Link zu Informationen zur Vattenfall App folgt, bekommt man definitiv einen ganz falschen Eindruck. https://community.qivicon.de/search?query=vattenfall

Ich habe nur ganz selten neue Threads erstellt, vielmehr habe ich auf die Alternativen und andere Möglichkeiten in bereits erstellten Threads hingewiesen.
Wenn man Deinem Link folgt, bekommt man den Eindruck, dass die Vattenfall nur Probleme macht.
Das Gegenteil war bei mir der Fall. Für mich war die Vattenfall App mit Abstand das Beste was es für Qivicon gibt. Die Rheinenergie App ist baugleich und für diese wird vermutlich das Gleiche gelten.
Die Schwächen der Vattenfall App (z.B. komplizierte und aufwändige Heizungssteuerung) konnte ich in Kombination mit der Telekom App ausgleichen.
Es gibt dazu sehr viele Berichte von mir.

Vielleicht lieber Boeffi, installierst Du ja auch irgendwann die Vattenfall App.
Mich würden Deine Erfahrungen dann sicher interessieren.
2017-01-14T17:02:54Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 18:02 Uhr
Und ich kann dir, Boeffi, nur zum Umstieg auf die ccu2 raten. Der war steigt übrigens rasant!
Dank Albatros gutem Zureden habe ich mich auch entschlossen umzusteigen und bin begeistert über Stabilität und Möglichkeiten. Vielen Dank noch einmal an Albatros!
2017-01-14T17:14:41Z
  • Samstag, 14.01.2017 um 18:14 Uhr
ma0572x schrieb:
Vielleicht dann auch ab und zu die guten Seiten erwähnen. ..


Deinen Ausführungen möchte ich mich ausdrücklich anschließen. Nach überstandenen, wirklich deprimierenden Erfahrungen über Weihnachten bin ich nun wieder guter Hoffnung. Ob die Verantwortlichen endlich ihre Lektion gelernt haben und als oberstes Ziel die Schaffung eines (möglichst) stabilen Systems ausgegeben haben?

Heute habe ich endlich meine Garagentorsteuerung realisiert und bin fast schon euphorisch wie gut das alles nun funktioniert.
2017-01-15T12:02:20Z
  • Sonntag, 15.01.2017 um 13:02 Uhr
Lieber ma0572x,

ma0572x schrieb:
Vielleicht dann auch ab und zu die guten Seiten erwähnen.
[..]
ich kann in meinem Anwendungsfall nicht wirklich klagen (bis auf die Serverausfälle).
[..]
Das soll auf keinen Fall eine Lobeshymne sein...aber nur mit dem Finger auf negative Dinge zeigen hat nichts mit Transparenz zu tun.


Ich freue mich für Dich und jeden, der mit seinen Anwendungsfällen mit dem Qivicon-System gut zurecht kommt. So soll es auch sein. So muss es sein!

Und, ja, nur negative Aspekte zu berichten, ist nur ein Teil der Transparenz-Medaille.

Aber mit meinem Hintergrund (hier, in meinen Blogs, ... nachzulesen), meiner besonderen, positiven (!) Verbindung zum eigentlichen Qivicon-Projekt, den einseitigen Marketing-Versprechen, der (nur?) in der Außenwirkung nicht professionellen Produkt-Entwicklung, etc. pp., dient auch meine kritische Auseinandersetzung als betroffener Nutzer als Gedankenanregung für andere (potentielle Neu-) Nutzer.

Leider hat das System insgesamt (!) eine - unnötige - Schieflage in Sachen Zuverlässigkeit - über alle Komponenten. Wenn mein Auto so zuverlässig wäre... Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, würden mir "meine Kunden" von mir entwickelte Produkte mit diesem im Alltag erlebten Qualitätslevel "um die Ohren hauen" - zu Recht!

Viele Anwender haben teils vier-stellige Euro-Beträge für ihr Qivicon-Vorhaben investiert. Und damit einen entsprechenden Anspruch auf Zuverlässigkeit - keine an zu vielen Ecken gefühlte und im Alltag facettenreich erlebte Alpha- oder Beta-Qualität.

In meinem Blog steht nur eine kleine Essenz unserer ganz persönlichen Alltagserfahrung - ungezählte Zettel mit weiteren kleineren und größeren Problemen stapeln sich hier. Leider fehlt mir inzwischen die Motiviation und (Lebens-) Zeit für dieses Si­sy­phos-Vorhaben.

Aber ich möchte mich und andere Schilderungen nicht endlos wiederholen. Jeder mag sich u.a. in diesem Forum und durch anderen Quellen und Communities sein eigenes Bild machen und dann entscheiden, ob das Qivicon-System für seine Situation und Anwendungsfälle möglicherweise taugt und er sich auf dieses im Alltag teilweise auch sehr emotionale (Familien-) Abenteuer einlassen möchte.

Auf jeden Fall: ich freue mich für Dich, dass Du "nicht wirklich klagen" kannst ("bis auf...").

just my 2 cents.

CU Boeffi
2017-01-15T12:17:18Z
  • Sonntag, 15.01.2017 um 13:17 Uhr
@Boeffi

Deine von dir präzise und detailliert geschilderten Fehlerbeschreibungen, die auch wir nahezu alle in unserem Haus vorfanden, haben uns sehr geholfen. Oft wäre ich der Verzweiflung nahe gewesen, hätte ich in dir nicht einen Leidensgenossen gefunden, der mit denselben Fehlern sich herumplagen musste. Als Anfänger weiß man ja oft nicht, ob man selbst oder das System die Fehlerquelle ist.

Bitte weiter so!

Aber auch bei uns gibt es ein Weiter (allerdings ohne "so"), hoffen wir doch, dass die Verantwortlichen bei Qivicon/Telekom verstanden haben, dass in erster Linie die Stabilität und Fehlerfreiheit des Systems oberstes Ziel sein müssen, um sein Überleben auf dem Markt zu gewährleisten.

Da ich auch immer wieder in den Foren andere System (allerdings nur) mitlese, bin ich mittlerweile der Ansicht: Es gibt kein gutes System. Wir können bloß hoffen, das am wenigsten schlechte gewählt zu haben. ;-( Ein weiteres Maß für die Anzahl der Wehklagen, scheint mir die Nutzerzahl zu sein. ;-(
2017-01-15T12:24:06Z
  • Sonntag, 15.01.2017 um 13:24 Uhr
Lieber Albatros ,

Albatros schrieb:

Wenn man als interessierter Leser Deinem Link zu Informationen zur Vattenfall App folgt, bekommt man definitiv einen ganz falschen Eindruck. https://community.qivicon.de/search?query=vattenfall
[..]
Vielleicht lieber Boeffi, installierst Du ja auch irgendwann die Vattenfall App.
Mich würden Deine Erfahrungen dann sicher interessieren.


den Link habe ich ganz neutral in meinem Blog/Wiki verlinkt - ohne Wertung, rein zur Information.

Vermutlich bekommt man durch die verlinkten Kommentare einen falschen Eindruck. Die dortigen Meldungen scheinen auch immer seltener zu werden. Ob aufgrund von weniger Problemen oder eventuell geringerer Nutzung der App, ist natürlich schwer zu interpretieren.

Ich bin mir noch unsicher, ob ich im Qivicon-Universum bleibe und dort die Vattenfall-App ausprobieren werde. Die Qivicon-Erlebnisse prägen doch sehr, lassen nicht nach - bis heute.

Homematic CCU2 oder/und FHEM treffen derzeit mehr meinen Nerv - im Positiven. Zumal mein Interessens- und früherer beruflicher Hintergrund dazu passt.

Mal sehen...

CU Boeffi
2017-01-15T13:14:43Z
  • Sonntag, 15.01.2017 um 14:14 Uhr
Lieber legro,

legro schrieb:
@Boeffi

Deine von dir präzise und detailliert geschilderten Fehlerbeschreibungen, die auch wir nahezu alle in unserem Haus vorfanden, haben uns sehr geholfen. Oft wäre ich der Verzweiflung nahe gewesen, hätte ich in dir nicht einen Leidensgenossen gefunden, der mit denselben Fehlern sich herumplagen musste. Als Anfänger weiß man ja oft nicht, ob man selbst oder das System die Fehlerquelle ist.

Bitte weiter so!


ich freue mich, dass ich (auch) Dir ein ganz klein wenig helfen konnte...

CU Boeffi
2017-01-16T12:25:03Z
  • Montag, 16.01.2017 um 13:25 Uhr
Motorkopp schrieb:
Und ich kann dir, Boeffi, nur zum Umstieg auf die ccu2 raten. Der war steigt übrigens rasant!
Dank Albatros gutem Zureden habe ich mich auch entschlossen umzusteigen und bin begeistert über Stabilität und Möglichkeiten. Vielen Dank noch einmal an Albatros!


Gern geschehen.
Wenn ich hier im Forum so mitlese, haben wir wohl alles richtig gemacht.

Grad heute habe ich hier im Forum eine Frage gelesen (Rollladen hoch wenn Terrassentür geöffnet wird), die mich wieder bestätigt hat.
Werde ich kurzfristig bei mir umsetzen, ist im Brandfall ja ein richtig wichtiger Punkt.
Auf der CCU2 ist das ja mit ein paar wenigen Klicks erledigt
2017-01-16T12:44:53Z
  • Montag, 16.01.2017 um 13:44 Uhr
was benötigt man denn alles, wenn man auf die CCU2 Umsteigen möchte?
2017-01-16T12:45:38Z
  • Montag, 16.01.2017 um 13:45 Uhr
Eine CCU2
2017-01-16T12:47:02Z
  • Montag, 16.01.2017 um 13:47 Uhr
@Cobra hat es präzise auf den Punkt gebracht
2017-01-16T12:49:55Z
  • Montag, 16.01.2017 um 13:49 Uhr
Keine zusätzliche Software?
2017-01-16T12:52:27Z
  • Montag, 16.01.2017 um 13:52 Uhr
Danke für den Link, da les ich mich jetzt mal durch