cprofi
  • Sonntag, 07.09.2014 um 10:07 Uhr

Ab wann ist es möglich NETATMO mit einzubinden?

Warum können auch nicht bestehende Systeme wie von NETATMO, alphaEOS, AVM, GIRA etc. eingebunden werden? Ich möchte nämlich nicht ständig irgendwelche Funkstandards durch andere ersetzen.
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2014-09-07T13:24:13Z
  • Sonntag, 07.09.2014 um 15:24 Uhr

Hallo cprofi, 

die Integration von ersten Netatmo-Geräten ist - unter Vorbehalt - bereits für Q4 2014 geplant. Weitere Geräte (anderer Marken) werden in Zukunft folgen. 

Da die QIVICON Home Base als "Übersetzer" der einzelnen Funkprotokolle fungiert, müssen Sie diese nicht "ersetzen", wenn Sie QIVICON verwenden. Wann bestimmte Funkprotokolle für QIVICON verfügbar werden, hängt davon ab, wann die Geräte der unterstützen Marken dies erfordern. 

Viele Grüße und viel Spaß mit QIVICON wünscht
Ihr QIVICON Support Team 

Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
5 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2014-09-07T13:24:13Z
  • Sonntag, 07.09.2014 um 15:24 Uhr

Hallo cprofi, 

die Integration von ersten Netatmo-Geräten ist - unter Vorbehalt - bereits für Q4 2014 geplant. Weitere Geräte (anderer Marken) werden in Zukunft folgen. 

Da die QIVICON Home Base als "Übersetzer" der einzelnen Funkprotokolle fungiert, müssen Sie diese nicht "ersetzen", wenn Sie QIVICON verwenden. Wann bestimmte Funkprotokolle für QIVICON verfügbar werden, hängt davon ab, wann die Geräte der unterstützen Marken dies erfordern. 

Viele Grüße und viel Spaß mit QIVICON wünscht
Ihr QIVICON Support Team 

2014-09-15T08:10:31Z
  • Montag, 15.09.2014 um 10:10 Uhr
Tolle Frage!
Es ist aber einfach erklärt: AVM arbeitet mit dect, also dem Standard der drahtlos Telefone im Heim. Gira wird auch so schnell nicht unterstützt werden, da diese sich mit Anderen,im INOCEAN Verbund zusammengeschlossen haben, die ein Gegenpart zu Qivicon darstellen.
Desweiteren gibt es auch noch den WLAN-Standard, Bluetooth und natürlich alles auf 433 MHz. D.h., die Welt ist groß und so hat sich Qivicon auf Homematic und EQ3 für Zwischenstecker und Schalter festgelegt. Hierfür gibt es aber auch Adapter, um äußerlich wieder z.B. die Gira-Abdeckung aufsetzen zu können.
Damit man so einfach durch das Menue beim Anlernen geführt werden kann, betreibt die Telekom mit den Bildchen usw. einen ziemlichen Aufwand, der so glaube ich zu diesen extremen Verzögerungen bei den einzelnen Einbindungen von mehr Aktoren führt.
Wenn die Sache weiter so gut verständlich sein soll, müssen also längere Einbindungszyklen in Kauf genommen werden.
2014-12-26T00:38:39Z
  • Freitag, 26.12.2014 um 01:38 Uhr
Gibt's einen neuen Zeitpunkt für die Anbindung von Netatmo, Q4 ist ja nun fast vorbei.
2014-12-26T06:09:49Z
  • Freitag, 26.12.2014 um 07:09 Uhr
Ich stelle mir immer wieder die Frage, ob Netatmo allein so optimal ist? In einem großen Appartement, oder Loft ist es o.k. aber in einem Einfamilienhaus?
Wäre da nicht eine Kombination aus Heizkörperthermostat und intelligenter Heizkesselsteuerung sinnvoll? Ich orientiere mich mit der eingestellten Temperatur doch immer an dem Raum, in dem der Temperaturfühler ist. Ich habe Netatmo, es ist funktioniert auch sehr gut, aber ich vermisse sehr oft die individuelle Temperatursteuerung in den einzelnen Räumen.
2014-12-26T09:56:55Z
  • Freitag, 26.12.2014 um 10:56 Uhr
Ich nutze das Netatmo eher zur CO2 bzw. Luftfeuchtigkeitsmessung, die Temperatur bekomme ich auch von den Thermostaten.
2014-12-26T14:14:09Z
  • Freitag, 26.12.2014 um 15:14 Uhr
Ach so! Nur die Wetterstation. Ich habe auch die Heizungsregelung und meine Frau das Armband. Ich hätte erstenmal fragen sollen, welches Produkt von Netatmo gemeint ist.
Über die Einbindung der Wetterstation würde ich mich auch freuen, aber zuerst wird die Heizungsteuerung bei Qiviconbox eingepflegt. Das wird aber auch noch ein paar Wochen dauern