Sven81
  • Donnerstag, 01.01.2015 um 23:36 Uhr

Absenkung Temperatur Thermostate über Fensterkontakt ohne Heizungssteuerung

Ich nutze die SmartHome App der Telekom mit mehreren Heizungsthermostaten und Fensterkontakten. Die automatische Absenkung der Soll-Temperatur bei geöffnetem Fenster mittels Fensterkontakt funktioniert ja mittlerweile. Zumindest wenn man die zentrale Heizungssteuerung in der App nutzt. Das mach ich auch im Normalfall. Nur habe ich mir z.B. ein Szenario "Urlaub zu Hause tagsüber" und "Urlaub zu Hause nachts" angelegt. Damit wird einfach die Nachtabsenkung aller Thermostate geregelt und tagsüber geheizt.
Funktioniert alles soweit auch gut. Nur regeln die Thermostate sich bei geöffnetem Fenster mit deaktivierter zentraler Heizungssteuerung eben nicht auf 6 Grad runter.
Hat hier Jemand ähnliche Probleme oder einen anderen Vorschlag für ein Szenario Urlaub zu Hause bei dem die Absenkung der Temperatur bei geöffnetem Fenster funktioniert?
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2015-01-07T20:08:13Z
  • Mittwoch, 07.01.2015 um 21:08 Uhr

Hallo zusammen, 

ich kann Ihnen an dieser Stelle diesen Beitrag nennen: https://community.qivicon.de/questions/konfiguration-der-heizungsregelung-nach-smarthome-der-telekom

Scheinbar sollte die situationsbedingte Heizungssteuerung nicht verwendet werden... 

Viele Grüße 
Ihr QIVICON Support Team

Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
7 weitere Kommentare
2015-01-02T11:45:18Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 12:45 Uhr
Bei deaktivierter Heizungssteuerung funktioniert auch die "Lüften"-Funktion nicht. Das ist aber denke ich so gewollt.
Workarround wäre, wenn sie die Fensterkontakte auch direkt mit den Thermostaten koppeln. Dann geht das Thermostat wenigstens auf 12 Grad Celsius.
Sie schreiben, dass die automatische Absenkung bei geöffnetem Fenster bei Ihnen funktioniert. Bei mir tut sie das nur bedingt. Wenn ich ein Fenster öffne, sinkt das Thermostat auf 6 Grad Celsius. Kommt dann aber ein neuer Temperatur-Punkt in der Heizungssteuerung steigt die Temperatur auf diesen Wert an, obwohl das Fenster geöffnet ist. Ich heize somit aus dem Fenster raus.
Das Gleiche passiert in der Situation "abwesend" oder "Urlaub". Erst sinken die Temperaturen auf 15 Grad. Kommt ein neuer Heizpunkt regelt das entsprechende Thermostat wieder hoch, obwohl ich noch abwesend oder im Urlaub bin. Für mich ist das so unbrauchbar.
Haben sie andere Erfahrungen?
2015-01-02T14:16:25Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 15:16 Uhr
@Hansi die Situationen 'Abwesenheit' und 'Urlaub' verhalten sich in letzter Zeit gefühlt seltsam (früher hat es gefühlt schon mal besser geklappt). Mal klappt es, dass wenn man manuell Abwesend oder im Urlaub ist das so lange aufrecht erhalten bleibt bis man es wieder ausstellt und in der Zeit dann der Haushüter arbeitet. Mal ist es aber so, dass Situationen sich dazwischen schalten oder auch parallel auftauchen, dann also etwa Abends und Abwesend an ist.

Leider ist es etwa bei Lampen auch so, dass wenn man aus einer Situation mit Licht an in eine Situation Abwesend wechselt wo aber eigentlich laut Haushüter Licht an sein sollte, geht das Licht aus. Auch an Übergängen geht das Licht erstmal aus statt an zu bleiben wenn es an beiden Situationen an ist.

Eine wirklich durchgängig logische Steuerung findet nicht statt. Meine Befürchtung ist dass die Entwicklung diesen bereich bereits als 'erledigt' betrachtet und sich auf neues konzentriert. Ich denke es wäre dringend notwendig hier nochmal eine Runde zu drehen und die Nutzung auf eine durchgängige Logik zu bringen. Es mag sein, dass es für exotische Konstellationen immer noch nicht geht aber die Masse sollte sich logisch verhalten.
2015-01-02T14:44:26Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 15:44 Uhr
Hallo HarryT,
Erst mal DANKE für die Antwort. Allerdings hat diese wenig mit der Heizung zu tun. Diese regele ich ausnahmslos in der offiziellen Heizungssteuerung und nicht in Situationen. So ist es bei der Heizung egal, ob neben der Situation "abwesend" auch "Abend" an ist. Dies wirkt sich nicht auf die Heizungstemperatur aus. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass die Heizkurve in der Heizungssteuerung der absolute Master über alles ist, also auch über "abwesend", "Urlaub" oder "Fenster offen".
Ich habe dies hier auch schon mehrmals geschrieben, aber noch keine Bestätigung bekommen. Allerdings hat sich HolgerDohrmannC mal für den Hinweis bedankt.
Ich warte somit gespannt, ob sich nach dem nächsten Update etwas ändert
2015-01-02T15:28:01Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 16:28 Uhr
Hallo Hansi,z
erstmal danke für die Antwort. Das die Lüften-Funktion bei aktiver zentraler Heizungssteuerung durch eine andere Situation quasi überschrieben wird, tritt auch bei mir auf. Aber zumindest wird die Temperatur direkt ersichtlich erstmal auf 6 Grad abgesenkt. Optimal ist das natürlich noch nicht, aber zumindest ist die grundsätzliche Funktion erkennbar.
Jetzt aber nochmal zu meiner Frage. In der normalen Heizungssteuerung habe ich natürlich auch die Abwesenheitszeiten während der Arbeit an einem normalen Werktag berücksichtigt. Wenn ich jetzt aber wie über die Weihnachtstage zu Hause bin, möchte ich ja nicht, das den halben Tag die Heizung nur auf Sparflamme läuft. Dafür habe ich mir eben die beiden beschriebenen Szenarien angelegt, so dass den ganzen Tag über geheizt wird und nur in der Nacht die Temperatur abgesenkt wird. Regeln Sie so einen Fall auch über die zentrale Heizungssteuerung, d.h. ändern alle eingebenen Zeiten?
Das hätte dann für mich wenig mit Automation zu tun. Und meine beiden Szenarien für Urlaub zu Hause funktionieren ja auch soweit. Nur eben die Lüften-Funktion nicht.
2015-01-02T15:35:05Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 16:35 Uhr
@Hansi in einem früheren Thread hatte ich mal aufgeschrieben wie es mit aktueller Firmware und Software sein sollte soweit ich das verstehe und demnach wäre die soll Reihenfolge eine andere. Und so habe ich sie auch bis mindestens vor ein paar Wochen beobachtet, jendfalls meistens. Mit der Lüftung werde ich ab nächster Woche Erfahrung sammeln. Da gibt es auch wieder Hinweise dass sich unterschiedliche Firmware Stände unterschiedlich verhalten.... aber dazu wann anders mehr.
https://community.qivicon.de/questions/verstandnisfrage-rangreihenfolge-unterschiedlicher-regelungen
2015-01-02T16:40:31Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 17:40 Uhr
@Sven81,
Ja das hat wenig mit Automation zu tun. Das ist auch ein Kritikpunkt von mir. Deshalb wünsche ich mir auch, dass man Heizkurven speichern und laden kann. So können sie die Heizkurve für Urlaub zu Hause abspeichern und in den Osterferien wieder laden.
Wenn Sie die Heizung bei aktivierter Heizungssteuerung in Situationen regeln, kann es zu Übersteuerung der Heizung kommen und es treten Fehler auf, die man sich nicht mehr selbst erklären kann.
Wenn Sie die Heizungsteuerung ausschalten, müssen sie beim Öffnen der Fenster ihre Heizung manuell runterregeln. Das hat mit Automation auch wenig zu tun.
2015-01-02T16:46:09Z
  • Freitag, 02.01.2015 um 17:46 Uhr
@HarryT
Ich gebe Ihnen recht, dass die Reihenfolge so sein sollte wie sie diese beschrieben haben. Leider sieht die Realität anders aus. Oder ich mache einen grundlegenden Fehler, was ich aber nicht glaube. Möglicherweise war die Reihenfolge im Sommer auch eine andere. Da habe ich keine Heizung bedient und habe das nicht weiter beobachtet. Zur Zeit läuft die automatische Heizungsregelung jedoch unrund. Im Übrigen den zweiten Winter schon.
Richtige Antwort
2015-01-07T20:08:13Z
  • Mittwoch, 07.01.2015 um 21:08 Uhr

Hallo zusammen, 

ich kann Ihnen an dieser Stelle diesen Beitrag nennen: https://community.qivicon.de/questions/konfiguration-der-heizungsregelung-nach-smarthome-der-telekom

Scheinbar sollte die situationsbedingte Heizungssteuerung nicht verwendet werden... 

Viele Grüße 
Ihr QIVICON Support Team