Ralf - Online

Allgemeine Frage zur Stabilität des Systems / aktuelle Störungen

Guten Morgen SaschaG,
Guten Morgen Support von Telekom und Qivicon,

gemeinsam haben wir in den letzten ca. 2 Wochen ja so einiges unerfreuliches durchlebt an Störungen und Ausfällen. Klar, Störungen können passieren, aber so gehäuft ist schon sehr aussergewöhnlich aus meiner Sicht.

Hinzu kommt, dass die Hotline kaum erreichbar ist - 20-30 min bis man bei der Telekom durchkommt, dann das Kennwort "SmartHome Störung" und dann dauert es min 60 min, am Samstag über 120 min bis man durchkommt.
Helfen konnte man da jedoch auch nicht "Wir müssen hier zZt auch am Wochenende sitzen obwohn wir da gar keine Support anbieten können, da wir in den Fachabteilungen auch niemanden erreichen können, ein Ausfall von SmartHome ist in der Priorität nicht so hoch angeordnet wie ein Magenta-TV oder Internetausfall... In den Foren von Telekom-Hilft und Qivicon können Sie keine Infos zur aktuellen Störung finden, da dort zZt niemand da ist.  JA, wir haben zZt eine Störung, ich habe aber keine Infos was genau und wie lange. (sinngemäß widergegeben)".

Leute Leute, wir sind zahlende Kunden, wir betreiben mit SmartHome Sicherheitstechnik in unserer Wohnung, wir betreiben Heizungssteuerung mit SmartHome, wir betreiben die Lichtsteuerung mit SmartHome, wir öffnen und schließen die Rolladen mit SmartHome.

- Wie findet Ihr das wenn bei euch zu Hause der Alarm ständig losgeht und die Wohnung kalt und dunkel ist?
- Bedankt sich dann auch eure Familie bei euch für die tolle Heimautomatisierung von der ihr vorgeschwärmt habt und wofür nicht unrelevante Summen des Haushaltsgeldes aufgebracht wurden?

Ich denke wir sind uns alle einig - das will keiner und so darf das bitte nicht weitergehen!

Wir sind uns als technisch interessierte Kunde darüber bewusst, dass es neue Technik ist für uns alle und das da mal was schiefgehen kann - mal, aber nicht täglich (aus meiner Sicht so gefühlt).


Daher mal die nachfolgenden Fagen:

- Wie wird das Qualitsmanagement für SmartHome z.Zt. sichergestellt - z.B. für Updates?

- Wie wir z.Zt. die Ausfallsicherheit gewährleistet - gibt es für den Störungsfall im RechenZentrum ein Backup-RechenZentrum in das kurzfristig geschaltet wird?

- Warum lassen sich die Systeme immer wieder bei Störungen nicht über den lokalen Modus steuern?

- Ist es korrekt, dass es auf SmartHome nur Support von Mo-Fr von 08:00-20:00 Uhr gibt (so wie es am WE die Hotline behauptete)?

- Wie soll die Quote der Störungen kurzfristig gesenkt werden, welche Maßnahmen wurden bereits ergriffen bzw. werden wann ergriffen?


Ich denke es höchste Zeit für Transparenz.

Mit freundlichem Gruß
Ralf aus Duisburg
Speichern Abbrechen
91 Kommentare
2018-12-08T06:36:04Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 07:36 Uhr
Ich kann @legro nur zustimmen. Ich zumindest setze fast ausschließlich HmIP und Bitron. So bist du nicht zwangsläufig auf die HB angewiesen.
2018-12-08T06:40:06Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 07:40 Uhr
Vorsicht!

Bei mir verhindern ja gerade die BITRON Geräte am Ende meiner Frusttaleranz einen ansonsten möglichen Wechsel auf ein anderes System.

Soll das System so aufgebaut werden, dass ggf. noch ein Wechsel vollzogen werden kann, so sollte hier bestimmt @Cobra weiterhelfen können.
2018-12-08T07:28:44Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 08:28 Uhr
@ Sascha G. als Vertreter der QIVICON in dieser Community

Feststellung: Bis heute hat QIVICON nicht die grundsätzlichen Fragen von Ralf - Online beantwortet. Für professionelle IT-System-Betreiber eigentlich kein großes Problem. Es gibt doch umfassende Standards für Organisation Aufbau und Betrieb von IT Entwicklungen und Rechenzentren. Sind der QIVICON diese Grundsätze überhaupt bekannt?

Sind die Verantwortlichen nicht mehr da?
ODER
Sind die Verantwortlcihen total hilflos und planlos?

Vorschlag: Die QIVICON sollte sich mal einen Termin zur Veröffentlichung der Antworten auf die Fragen von Ralf - Online setzen.

Mit freundlichen Grüßen
2018-12-08T08:17:49Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 09:17 Uhr
Plutointhesky:
Ich kann @legro nur zustimmen. Ich zumindest setze fast ausschließlich HmIP und Bitron. So bist du nicht zwangsläufig auf die HB angewiesen.

Dem ersten Teil kann ich auch absolut zustimmen, der zweite Teil mit Bitron ist jedoch das krasse Gegenteil davon.

Wer Bitron kauft macht sich von Qivicon abhängig.


Oder kennst du etwas ein System wo Bitron noch läuft?

2018-12-08T08:29:37Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 09:29 Uhr
Hoomee kann Bitron. Allerdings nicht alle Geräte die MSH kann.
2018-12-08T08:33:03Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 09:33 Uhr
Genauer gesagt 3 SmartPlugs, die Fernbedienung und den Temperatur/Luftfeuchtesensor.


Also nicht gerade etwas wo man dann großartig von Vielfalt sprechen kann, daher habe ich das auch nicht erwähnt

2018-12-08T08:38:46Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 09:38 Uhr
.. und vor allem sind die von mir bevorzugten Rauchmelder nicht dabei. ;-(
2018-12-08T09:24:31Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 10:24 Uhr
Nutze die Dinger doch losgelöst von irgendeinem System, Legro. 🤔

Früher oder später wirst Du die gegen etwas anderes tauschen müssen, ewig halten die auch nicht und Krach machen die auch ohne Smarthome.
Ein Austausch ist meiner Meinung nach eh ab und an zu empfehlen.
Genauso wie der Tausch/Wartung von Feuerlöschern.

Gruß VoPo
2018-12-08T10:31:09Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 11:31 Uhr
VoPo914:
Nutze die Dinger doch losgelöst von irgendeinem System ..


Genau dies möchte ich eben nicht, wären damit die oben genannten Vorzüge dahin. Weder kann man die anderen Rauchmelder als zusätzliche Signageber verwenden, noch wird im Alarmfall der auslösende Sensor angezeigt.

Wenn ich die Melder austauschen muss, dann werde ich sicherlich auf ein professionell(er)es System wechseln, wie ich es im Videobereich mit Mobotix-Kameras bereits getan habe.
2018-12-08T10:42:33Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 11:42 Uhr
legro:


Genau dies möchte ich eben nicht, wären damit die oben genannten Vorzüge dahin. Weder kann man die anderen Rauchmelder als zusätzliche Signageber verwenden, noch wird im Alarmfall der auslösende Sensor angezeigt.


Glaub mir, diese "Sonderrolle" unter Qivicon ist eigentlich nix besonderes und das können auch andere Rauchmelder

Gut, das Thema Sirene im Einbruchfall muss man mal prüfen ob das andere "kommerzielle" Systeme anbieten, da hab ich mich jetzt nicht eingelesen, ich selber nutze die Homematic-Rauchmelder aber auch für diesen Zweck.

Und dass man signalisiert bekommt welcher Rauchmelder auslöst ist jetzt auch nichts besonders. Eher ist es bei Qivicon besonders dass sie das nicht bei allen Rauchmeldern anbieten können.
2018-12-08T11:02:03Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 12:02 Uhr
Als wir vor gut zwei Jahren auf der Suche nach derartigen Leistungsmerkmalen waren, gab‘s diese Optionen nur bei diesen Rauchmeldern. Und hat man sich nunmal für Qivicon entschieden, so ist diese Situation m.W. unverändert.

Darüber hinaus macht das System - wenn es denn mal funktioniert - genau das, was wir uns wünschen. Von mir bevorzugte Systeme schieden ihrerzeit aus, da sie zu bedienungsunfreundlich waren, um von allen Familienmitgliedern aktzeptiert zu werden.

Ja, und nun haben wir den Salat: In unserer Familie ist keiner mehr zufrieden.
2018-12-08T11:09:52Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 12:09 Uhr
legro:
Als wir vor gut zwei Jahren auf der Suche nach derartigen Leistungsmerkmalen waren, gab‘s diese Optionen nur bei diesen Rauchmeldern. Und hat man sich nunmal für Qivicon entschieden, so ist diese Situation m.W. unverändert.

Darüber hinaus macht das System - wenn es denn mal funktioniert - genau das, was wir uns

Genau das ist aber leider der Punkt, dass es halt nicht immer so ist.

DIe Zeit die du selber hier im Forum verbringst um deine Fehler zu melden, zu analysieren, Tests durchzufürhren etc.
Das ist schließlich alles Zeit die du nicht für andere sinnvolle Dinge nutzen kannst

Und dass es diese Option nur bei Qivicon und nur mit den Bitron-Rauchmeldern gab kann ich ganz klar verneinen.
2018-12-08T12:57:14Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 13:57 Uhr
Cobra: legro:
.. Und dass es diese Option nur bei Qivicon und nur mit den Bitron-Rauchmeldern gab kann ich ganz klar verneinen.


Da hast du mich leider teilweise missverstanden. Innerhalb des Qivicon-Systems ist dem m.W. bloß so.
2018-12-08T17:55:07Z
  • Samstag, 08.12.2018 um 18:55 Uhr
Was den Punkt der Sirenenfunktion im Einbruchsfall betrifft stimmt das unter Qivicon
2018-12-11T08:13:50Z
  • Dienstag, 11.12.2018 um 09:13 Uhr
Ralf - OnlineSmarthome Nutzer:
Ralf - Online:
Guten Morgen SaschaG,
Guten Morgen Support von Telekom und Qivicon,
Guten Morgen liebe MitSmatHomer,

SaschaG, wann darf ich nach > 4 Tagen vorraussichtlich mit den ersten Antworten durch Sie/Euch oder andere offizielle Quellen rechnen?

Kleines Update zum aktuellen Staus bei mir:
--> Z.Zt. (30.11.18 10:30) läuft alles
--> Gestern (29.11.18 ca. 19:00) musste ich einmal kurz die D-Link Kamera stromlos machen und neu starten, da Sie keinen Clip beim wöchentlichen Test gesendet hatte, nach dem Neustart der Kamera wieder alles ok.

Uns allen ein Störungsfreies WE und
liebe Grüße aus Duisburg
Ralf

Guten Morgen SaschaG,
Guten Morgen Support von Telekom und Qivicon,

eine Antwort wäre aus meiner Sicht langsam mal  angebracht - warum kommt da nix?


a) Leider weiterhin keine Rückmeldung erhalten - ich denke mir inzwischen meinen Teil dazu...

b) Für die Kostendes des Zwischensteckers bekam ich damals ein faires Kullanzangebot.


Gruß aus Duisburg
Ralf

Guten Morgen SaschaG,
Guten Morgen Support von Telekom und Qivicon,

wieder eine weitere Woche ohne Antwort - warum kommt da nix?
2018-12-11T08:54:23Z
  • Dienstag, 11.12.2018 um 09:54 Uhr
Guten Morgen Ralf - Online

die Antwort auf deine Frage (könnte) lauten:

Die Support-Organisation bei Qivicon ist eine untergeordnete Einheit in der RZ-Organisation (klassischer Aufbau). Die Entwicklungsabteilungen inkl. Testabteilungen sind im Regelfall auf der Hierarchieebene wie der RZ-Betrieb angesiedelt. Das Qualitätsmanagement dürfte ein Stabsbereich sein.

Aus einer untergeordneten Stelle ist daher die Abstimmung sehr schwierig, da die übergeordneten "Fürsten" ihren Verantwortungsbereich sauber halten wollen und die Zuarbeit (verbindliche und messbare Zusagen) unterbleiben.

Die Entscheidungsinstanzen steuern ihren Verantwortungsbereich über zugelieferte Statistiken. Dort finden die Rückmeldungen aus dieser Community mit Sicherheit keine Berücksichtigung sondern nur nachvollziehbare Support-Tickets. Nur ist die Schwelle für das Einrichten von Support-Tickets bei der Telekom sehr, sehr hoch. Wer möchte schon gerne 60 Minuten warten, wenn er ein dringendes Problem hat.

Vermutlich, auch unter Berücksichtigung der jährlichen Bonuszahlungen für erreichte Ziele, wird sich trotz der vielen Leidensgeschichten in diesem Forum nichts bewegen.

POWER-USER können nur Veränderungen herbeiführen, wenn Sie als (fachlicher) Beirat die oberste Entscheidungsinstanz beraten.  Nur leider fehlt dort der Zugang. Vielleicht hast du da eine Idee!!!

Mit freundlichen Grüßen


2018-12-11T09:23:36Z
  • Dienstag, 11.12.2018 um 10:23 Uhr
Smarthome Nutzer:
...

POWER-USER können nur Veränderungen herbeiführen, wenn Sie als (fachlicher) Beirat die oberste Entscheidungsinstanz beraten.

..


Du weißt schon, dass es auch beratungsresistente Wesen gibt. Schaue ich mir meine über zweieinhalbjährige Leidensgeschichte mit Qivicon an, komme ich zu dem Schluss .. ;-(
2018-12-11T10:10:41Z
  • Dienstag, 11.12.2018 um 11:10 Uhr
Mittlerweile kommt man sich doch ein wenig verar... vor. Ständig tun sich andere Baustellen auf, der Support meldet sich gar nicht mehr. Ich für mich habe jetzt schon innerlich gekündigt, suche schon was Neues,von mir aus auch teurer, hauptsache stabil.
Fehler können immer mal auftreten, aber nicht in dieser Häufigkeit und in immer kürzer werdenden Abständen.
2018-12-18T10:01:49Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 11:01 Uhr
Leider weiterhin keine Antwort der Offiziellen bekommen nach 22 Tagen...
2018-12-18T10:11:53Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 11:11 Uhr
@Ralf-Online
Nachdem die Stellungnahme zu Homematic ca. 1 Jahr gedauert hat kannst du dir sicherlich vorstellen wie lange du hier warten musst

Das muss vorbereitet, formuliert, durchgesprochen, geändert, nochmal durchgesprochen werden. Dann geht es in den Freigabeprozess, dann geht es wieder zurück weil es sich nicht neutral genug anhört, dann geht es erneut in den Freigabeprozess usw......

Dateianhänge
    😄