Mario Wietzke

Anschluss der Kabel im Bitron Wandthermostat

Hallo,

wir nutzen Smart Home von der Telekom und haben Fußbodenheizung in der Wohnung.
Somit lag der Etschluss nahe auch die Bitron Wandthermostate zu nutzen.
Die ursprünglichen Thermostate, mit Relais und Drehregler wurden durch das Bitron AV2010/32 ersetzt.
Im ursprünglichen Thermostat waren zwei Kabel, blau und braun. Blau war auf 1 und braun auf 2 geklemmt, siehe Bilder.
Nun wurden die Kabel beim Bitron Wandthermostat, blau auf NC und braun auf NO geklemmt. Leider funktioniert das Thermostat so nicht, d. h. es erscheint zwar die eingestellte Temperatur im Display nur wird die Heizung nicht warm.

Wie müssen die beiden Kabel geklemmt werden?

Danke schon mal im Voraus.
Mario
Speichern Abbrechen
  • 27A3CB4B-980A-49D4-AD07-81C5B57537B0.png
    27A3CB4B-980A-49D4-AD07-81C5B57537B0.png
  • C91A78F6-2F70-4AAC-A6F9-374D9C9E24EE.jpeg
    C91A78F6-2F70-4AAC-A6F9-374D9C9E24EE.jpeg
  • 7F31D7C1-31A9-48D0-ACB5-71559B515495.jpeg
    7F31D7C1-31A9-48D0-ACB5-71559B515495.jpeg
10 Kommentare
2018-04-15T08:15:49Z
  • Sonntag, 15.04.2018 um 10:15 Uhr
Woher sollen denn Nutzer anhand eines Bildes wissen was auf dem Kabel läuft (muss ja nicht immer der Norm entsprechen) und was beim alten Thermostat 1 und 2 bedeutet.

Wenn alles korrekt installiert ist brauchst du zB den Blauen Draht garnicht.
2018-04-15T08:48:19Z
  • Sonntag, 15.04.2018 um 10:48 Uhr
Vielleicht ein kleiner Tipp wie wir dir weiterhelfen können:
1. In der Bedienungsanleitung des Wandthermostates ist eigentlich sehr genau beschrieben was wo angeschlossen werden muss, NC und NO zusammen ist schonmal falsch
2. Ohne eine Bezeichnung vom alten Wandthermostat zu kennen kann dir auch kein Nutzer sagen welcher Drath evtl. was sein könnte.

Und dann natürlich noch die Sicherheitsbedenken. Du arbeitest mit 230V, da sollte man schon eine entsprechende Kenntnis haben.
2018-04-15T11:53:44Z
  • Sonntag, 15.04.2018 um 13:53 Uhr
Hallo und Danke,
habe die Klemmung geändert und jetzt funktioniert es.
2018-09-14T08:45:31Z
  • Freitag, 14.09.2018 um 10:45 Uhr
Hallo, ich bräuchte euer Schwarmwissen. Ich möchte meine Thermostate austauschen.
Welches Kabel muss an welche Klemme?

  • Bitron Wandthermostat.JPG
    Bitron Wandthermostat.JPG
2018-09-17T10:04:01Z
  • Montag, 17.09.2018 um 12:04 Uhr
Also, so wie es aussieht, scheint Schwarz die ankommende Phase zu sein. Der Draht sollte dann auf COM gelegt werden. Und der braune Draht ist die abgehende Phase zum Thermostat. Der blaue Draht wird beim Bitron nicht benötigt, da es seine Versorgungsspannung für Elektronik und Relais aus den beiden Batterien bezieht.

Nun ist es wichtig zu wissen, wie sich der Stellregler (am Heizkreis-Verteiler) verhält, wenn dort keine Spannung ankommt. Wenn er dann geschlossen ist, dann sollte der braune Draht an NO, weill dann dass Relais offen ist. Auf dem Bitron-Thermostat stehen NO und NC für die Zustände des Relais, wenn nicht geheizt werden soll. NO - Normally Open (es fließt kein Strom). NC - Normally Closed (es fließt Strom).
Unglücklicherweise benutzt Bitron hier die gleiche Benennung, die auch zur Kennzeichnung der Stellregler einer Fußbodenheizung benutzt wird. Nur dass dort NO - Normally Open dafür steht, dass der Stellregler offen ist, wenn KEINE Spannung anliegt und somit geheizt wird und NC bedeutet bei einem Stellregler, dass er im stromlosen Zustand geschlossen ist und somit nicht heizt.
Wenn der Stellregler vom Typ NC ist, dann muss der braune Draht an NO angeschlossen werden und bei einem NO-Stellregler kommt der braune Draht an NC.

Wenn man sich nicht ganz sicher ist, dann den braunen Draht an NO (vom Bitron) anschließen und schauen, wie der Stellregler reagiert. Und falls nicht wie gewünscht, dann den braunen Draht an NC (vom Bitron) anschließen  Aber bitte beachten, die Stellregler sind sehr träge. Sie benötigen schon einige Minuten, um von offen auf geschlossen wechseln und umgekehrt.

Und immer daran denken, hier wird an Leitungen gearbeitet, die unter einer Spannung von 220V stehen. Also immer vorher Sicherung raus.

Viel Erfolg
2018-09-20T13:38:17Z
  • Donnerstag, 20.09.2018 um 15:38 Uhr
Danke, hat alles bestens funktioniert.
2019-02-22T07:23:42Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 08:23 Uhr
Hallo
Guten Tag bin Neuling.
Was für ein stell Antrieb muss denn an das bitron thermostat angeschlossen werden. ? Habe Neuinstallation.
MFG Klaus
2019-02-22T07:46:10Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 08:46 Uhr
Hallo Klaus,

die Bitron Thermostate steuern alles an, was 230 V verträgt und sich durch schließen oder öffnen des Stromkreises beeinflussen lässt ( und innerhalb der 5A liegt).

Ich selbst steuere mit den Thermostaten die PTC-Elemente meiner Frischluftheizung an.

Ich fürchte aber, dass du mit deiner Frage bei einem Heizungsbauer besser aufgehoben bist.

Grüße,
Hendrik
2019-02-22T08:36:44Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 09:36 Uhr
Hallo
Danke dir für die schnelle Antwort. Hast mir sehr geholfen. Den Rest macht dann mein Elektriker. Eine Frage hätte ich noch kannst du einen stellmotor empfehlen oder ist das egal welchen man da nimmt. Das gewinde ist Standart passt jedes handelsübliche thermostat drauf.
MFG Klaus
2019-02-22T14:53:04Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 15:53 Uhr

Stellantrieb soll der Heizungsbauer empfehlen. So viele Unterschiede gibt es da nicht, aber es kommt u.U. darauf an, was für ein System genau verbaut wird für die Heizungsanlage (u.a. Fußbodenheizung vs. Heizkörper). 



Das Bitron Thermostat steuert sogar nicht nur 230/230V an, sondern schaltet auch niedrigere Spannungen wie z.B. 24V, da das Relais durch die Batterien gesteuert wird und nicht über die Spannung aus vorhandenen Kabeln. 


Das Bitron Thermostat braucht deswegen keinen Nulleiter und hat dafür keinen Eingang. Ich würde aber trotzdem einen legen lassen, falls man sich später mal für ein anderes Modell entscheidet. 


Im Prinzip geht das Bitron Themostat wenn die Leitungen so gelegt werde wie für ein einfaches Standardthemostat. 


 



Dateianhänge
    😄