legro

BITRON Rauchmelder lässt sich nicht anlernen

Offenbar in einem Anfall von Euphorie schrieb ich, dass unsere Anlage - bis auf kleinere Störungen - seit Monaten zufriedenstellend arbeitet. Da hat man sich aber angestrengt und gleich heute alte Fehler wiederbelebt.

Heute Morgen wurde mir gemeldet, dass ein Rauchmelder nicht mehr erreichbar sei.

Tests ..

Batterien geprüft: in Ordnung
Rauchmelder geprüft: in Ordnung
Kontrolltaste gedrückt: Piep, aber die Homebase meldet noch immer "nicht erreichbar"

Also ..

Rauchmelder aus der Konfiguration gelöscht.
Batterien entnommen und wieder eingesetzt.
Anmeldeprozess durchlaufen: Kontrolltaste gedrückt bis 2xPIEP, rote LED leuchtet zweimal

Das zweimalige Aufleuchten der roten LED signalisiert, dass der Rauchmelder sich erfolgreich mit der Homebase verbunden hat. Dennoch erhalte ich in der App und auch auf dem PC die Meldung, dass der Rauchmelder nicht erreichbar sei.

Was ist denn da schon wieder los?
Speichern Abbrechen
58 Kommentare
2018-02-26T13:33:37Z
  • Montag, 26.02.2018 um 14:33 Uhr
Ich habe seit einigen Wochen auch festgestellt das einige Bitron Produkte (ich habe hauptsächlich Bewegungsmelder) in der App als nicht erreichbar erscheinen.
Auch "Anlernversuche" bringen dann nichts.
Nach einigen Stunden sind die Geräte aber wieder problemlos erreichbar.
2018-02-26T13:41:19Z
  • Montag, 26.02.2018 um 14:41 Uhr
Mittlerweile habe ich das ZigBee-Modul neu gestartet. Leider dasselbe Ergebnis: Nichts geht.

Als letzte Möglichkeit ziehe ich nun den Stöpsel, d.h.: ich starte die Home Base neu.
2018-02-26T13:58:13Z
  • Montag, 26.02.2018 um 14:58 Uhr
Durch den Neustart konnte ich den Fehler optimieren. Jetzt blinkt die LED am Rauchmelder nicht mehr zweimal rot.

Das darf doch alles 'mal wieder nicht wahr sein. 😩
2018-02-26T14:01:35Z
  • Montag, 26.02.2018 um 15:01 Uhr
Hast Du mal unter "Ohne Raum" nachgesehen? Sind da Einträge die du nicht zuordnen kannst?
2018-02-26T14:03:48Z
  • Montag, 26.02.2018 um 15:03 Uhr
Aber klar doch! Bin doch keine Anfänger. 😀

Noch nicht einmal auf die Fehler kann man sich verlassen ..

Beim vierten Anmeldeversuch nach dem Neustart blinkt die LED am Rauchmelder wieder 2xrot. Das sollte eigentlich die Bestätigung dafür sein, dass die Anmeldung des Rauchmelder an die Home Base erfolgreich war.

Dennoch bricht der Anmeldeprozess - ob über die App oder PC - mit der Meldung ab, dass keine Verbindung zum Rauchmelder hätte aufgebaut werden können.
2018-02-26T14:17:52Z
  • Montag, 26.02.2018 um 15:17 Uhr
Ja weiß ich, aber man kann nicht immer an alles denken.😉

Genau den Fehler kenne ich und er treibt mich immer wieder zur Verzweifelung. Jedesmal habe ich bei den Bitron-Geräten Probleme mit der Registrierung. Dann variiere ich die Entfernung des Gerätes zur Homebase und versuche es immer wieder, bis es geht. Zwischendurch tauchen dann besagte Einträge unter "Ohne Raum" auf, die ich natürlich wieder lösche. Hab natürlich eine Verstärkerstrecke im Haus, aber das Anlernen klappt bei mir am besten in der Nähe zur Homebase, aber auch nicht zu nah. Manchmal hilft auch eine Stunde warten bis zum erneuten Anmelden. Erst wenn das Gerät korrekt angelernt ist, kommt es wieder an seinen Einsatzort.
Langsam wird es esoterisch, aber so läuft das bei mir und Bitron.
2018-02-26T14:43:32Z
  • Montag, 26.02.2018 um 15:43 Uhr
Wie gesagt: Ich bin ein leidgeprüfter Qivicon-Kunde und dürfte in den eineinhalb Jahren, die ich Kunde bin, wohl schon jeden Fehler durchlitten haben - und dies oft gleich mehrfach. Somit habe ich alle deine Ratschläge selbstredend schon alle ausprobiert. Dennoch vielen Dank für deine Unterstützung!

Nun habe ich einen funkelnagelneuen Rauchmelder angelernt. Das ging.

Also habe ich mich bei Bitron telefonisch gemeldet. Die meinten natürlich, dass die Home Base schuld sei, schließ signalisiere ja der Rauchmelder durch das zweimalige Blinken der roten LED, dass die Anmeldung erfolgreich war.

Nun werde ich also mich bei der Telekom melden. Die Antwort - so fürchte ich - kennen wir schon: Das muss am Rauchmelder liegen, schließlich lässt sich der neue Rauchmelder ja erfolgreich anmelden.

Ich werde berichten.
2018-02-26T15:57:52Z
  • Montag, 26.02.2018 um 16:57 Uhr
So, hier die (erste) Rückmeldung ..

Dem Vorschlag, die Home Base komplett zurückzusetzen, bin ich nicht gefolgt, stattdessen einigten wir uns darauf, ein altes Backup zurückzuspielen.

Wie's auschaut, war das Ganze erfolgreich.

Dennoch will ich noch nicht so recht an mein Glück glauben. Bei Qivicon - das habe ich in meiner über ein Jahr währenden Leidenszeit gelernt - heißt es: Wenn es direkt funktioniert, liegt der Fehler tiefer.

Ich warte also ab und werde berichten.
2018-02-26T17:50:42Z
  • Montag, 26.02.2018 um 18:50 Uhr
Und die Moral von der Geschicht...zu schnelles Loben lohnt sich nicht.
2018-02-26T18:00:23Z
  • Montag, 26.02.2018 um 19:00 Uhr
Und so ging's weiter ..

Nach ca. zwei Stunden war der Rauchmelder erneut nicht erreichbar. Daraufhin habe ich ihn in den Kalibrierungsmodus versetzt (30s auf die Taste drücken → 3xPiep ). Dieser Vorgang dauert mindestens zehn Minuten oder eben auch viel länger. Nach 40 Minuten war der Rauchmelder wieder im System.

Ich wollte mich gerade anfangen zu freuen, da musste ich feststellen, dass ein zweiter Rauchmelder plötzlich nicht mehr erreichbar ist. Die üblichen Tests förderten zutage, dass die Batterien (zu) schwach waren (ohne dass zuvor die LED dies durch Blinken anzeigte).

Nach dem Wechsel der Batterien ist nun dieser zweite Rauchmelder einfach nicht mehr ins System zu bekommen.

Was ist das alles doch für ein Mist.
2018-02-27T09:36:52Z
  • Dienstag, 27.02.2018 um 10:36 Uhr
Auch nach dem Update hält sich hartnäckig dieser Fehler: Will man einen Bitron Rauchmelder erneut anlernen, so läuft der Anmeldeprozess bis zum zweimaligen Blinken der rot LED durch. Dieses Blinken gilt als Bestätigung für ein fehlerfreies Anlernen.

Dennoch wird ein als nicht erreichbar ausgewiesener Melder auch weiterhin als nicht erreichbar ausgewiesen. Spiele ich ein altes Image ein, in dem der Rauchmelder noch funktionierte, so ist er anscheinend auch wieder erreichbar.

Am Ende ist die Meldung falsch und wird bloß bei einer Neuanmeldung oder Drücken auf die Taste nicht zurückgesetzt.

Auch bei den OSRAM lightify Lampen zeigen sich Ausfälle. Etwa kann ich in einer RGB-Lampe zwar die Farbe aber nicht mehr die Farbtemperatur regeln.

Mir scheint, dass bei ZigBee Geräten ganz schön kräftig etwas verbastelt wurde.
2018-02-27T16:40:05Z
  • Dienstag, 27.02.2018 um 17:40 Uhr
Hallo legro,

wir haben Ihre Beobachtungen an die Kollegen zur Prüfung weitergegeben. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung der gegenwärtigen Einschränkungen Ihres Systems.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2018-02-27T17:32:39Z
  • Dienstag, 27.02.2018 um 18:32 Uhr
Und weiter geht's ..

Weil sich vom Kundendienst - trotz Zusicherung, dass ich in jedem Falle heute noch zurückgerufen würde - niemand gemeldet hat, habe ich halt selbst weiter herumgebastelt.

Einen der beiden nicht erreichbaren Rauchmelder habe ich aus dem System gelöscht, um ihn anschließend neu anmelden zu können. Oh Wunder! Seither ist der im System verbliebene Rauchmelder urplötzlich wieder erreichbar, aber der gelöschte lässt sich nicht anmelden.

Das Neuanlernen gelingt oft nicht - die LED blinkt nicht zweimal rot. Aber irgendwann läuft der Anmeldeprozess dann doch durch, bis die LED zweimal rot blinkt. Somit sollte das Gerät eigentlich erfolgreich an die Home Base angelernt worden sein.

Trotzdem wird der Rauchmelder nicht im System angezeigt. Der Anmeldeprozess bricht mit der Meldung ab, dass keine Verbindung zum Rauchmelder aufgebaut hätte werden können.

Da - so die Auskunft von BITRON - der Rauchmelder nur zweimal rot blinkt, wenn die Home Base per Funk die erfolgreiche Anmeldung bestätigt, müsste der Fehler in einer verbastelten Software der Home Base zu finden sein.
2018-02-27T20:59:14Z
  • Dienstag, 27.02.2018 um 21:59 Uhr
Ein ähnliches Problem habe ich auch: Ein Bitron Rauchmelder ist seit einer Weile nicht mehr erreichbar, einen weiteren kann ich nicht verbinden (s. Anhang).

VG
Greg
  • 43CE0966-14DF-4405-AC54-F8D560166F42.png
    43CE0966-14DF-4405-AC54-F8D560166F42.png
2018-02-27T21:01:26Z
  • Dienstag, 27.02.2018 um 22:01 Uhr
Welchen Rauchmelder besitzt du?
2018-02-28T07:49:39Z
  • Mittwoch, 28.02.2018 um 08:49 Uhr

Könnt ihr mir bitte mal die Produkt Nummer nennen von den Problemgeräten.
Bei den Bitron Rauchmeldern gab es doch 2 Gerätegenerationen.

2018-02-28T07:58:08Z
  • Mittwoch, 28.02.2018 um 08:58 Uhr
Bei mir handelt es sich ausschließlich um die erster Version dieser Melder. Die aufgedruckte Nummer lautet 902102/24.

Meines Wissens trägt auch die sog. zweite Version dieser Rauchmelder diese Nummer; es wird lediglich "V.2" noch drangehangen.

Ergänzungen, Zusammenfassung, Vermutungen, ..

- Spiele ich ein Backup zurück, in dem der gelöschte Rauchmelder noch funktionierte, so ist die Welt in Ordnung.
- Lerne ich einen Rauchmelder an, der noch nicht mit der Home Base verbunden war, treten keine Fehler beim Anlernen auf.
- Spiele ich ein Backup zurück, in dem ein neu angelernter Melder nicht enthalten war, kann ich diesen ebenfalls auch ein weiteres Mal ohne Probleme neu anmelden.

Fazit ..

Vermutlich treten die Problem nur auf, wenn der Rauchmelder bereits einmal an der Home Base angemeldet war. Meine Vermutung: Das Löschen des Geräte aus der Konfiguration hinterlässt demnach Spuren, die zu diesen Fehlern führen.
2018-02-28T08:02:38Z
  • Mittwoch, 28.02.2018 um 09:02 Uhr
Laut Qivicon.de V1: 902010/24 und V2: AV2010/24A
2018-02-28T08:08:14Z
  • Mittwoch, 28.02.2018 um 09:08 Uhr
Ich verfüge demnach nur über sog. V1 Geräte.
2018-02-28T09:05:21Z
  • Mittwoch, 28.02.2018 um 10:05 Uhr
Beim Rauchmelder ist es sowieso schwierig zu erkennen, ob er nun richtig mit der HB verbunden ist oder nicht. In Problemfällen werden Geräte oft als verbunden angezeigt, bis man sie denn tatsächlich ansteuert - dann sind sie plötzlich nicht erreichbar. Von daher solltest du vielleicht nicht so viel Gewicht auf die zwischenzeitlichen Erfolgserlebnise setzen. Der Gerätestatus in der App ist kein guter Indikator dafür.
Könnte es vielleicht sonst noch mit der Reichweite zu tun haben? Vielleicht mal beide Rauchmelder in die Nähe zur HB legen und testen. Die Funktechnich kann jederzeit durch unvorhersehbare Einflüsse beeinflusst werden.
Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass das Qivicon ständiges Einspielen von Backups usw. verträgt. Letzte Option ist vielleicht noch kompletter Neuaufbau des Systems.

Dateianhänge
    😄