Andreas R

Bitron Vari 2

Guten Tag,

hat jemand einen Tip warum sporatisch die Bitron Vari2 und die Eggy 2 aussteigen und nicht mehr erreichbar sind?
Über die B-View2 Resete App sind sie im Netzwerk zu lokalisieren.

Weiterhin würde ich gerne wissen ob die Vari2 PoE fähig ist?

Das Stromkabel ist mit dem großen Steckernetzteil, welches nicht wasserdicht ist, doch recht kurz um durch eine 36,5 er Wand mit Vollwärmeschutz plus innen und außen ein wenig kabel verlegung. PoE würde sich hier super anbieten da eine WLAN verbindung der Kameras, vorsichtig gesagt abenteuerlich ist, wenn man darüber eine Alarmanlage steuern möchte.

LG

AR
Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2018-04-14T10:16:56Z
  • Samstag, 14.04.2018 um 12:16 Uhr
Bezgl den Ausfällen hilft manchmal die Base und den Router neu zu starten.

Wegen PoE, das geht nicht mit der Qivicon-Variante, die kann mir WLAN und LAN.

Für PoE geht dann: http://www.bitronvideo.eu/index.php/produkte/videosysteme/ip-videokameras/b-view1/av7003-1201/

Die kann aber keine Aufnahmen machen innerhalb von Qivicon.

Bezgl Alarmanlage:
Welche Alarmanlage setzt du hierzu ein und warum sollte WLAN schlecht sein im Zusammenspiel mit einer Alarmanlage?
2018-04-16T06:37:43Z
  • Montag, 16.04.2018 um 08:37 Uhr
Guten morgen,

ich sage ja nur das WLAN abenteuerlich ist im bezug auf Cameras und Smart home. Man muss nur mal in den Foren lesen wieviele Menschen Probleme haben mit den Cams und Smarthome.
Meine Vari2 war etliche male bei der Installation nicht mit der HB2 verbunden über die Vari App zum Reset war sie aber im WLAN. Das zeigt mir doch das die WLAN verbindung zwischen Vari2 und der HB2 nicht stabil läuft. Denn seit ich die Vari2 mit LAN angeschlossen habe läuft die einwandfrei.
Ich bemängel aber in der Hauptsache das so eine Cam kein POE kann und dann ein Kabel zur Stromversorgung beigelegt wird was 1,5 mtr lang ist, man muss bei einem Haus des heutigen Energie Standards durch ne 36,5 er Wand mit Vollwärmeschutz und innen und Außenputz plus innen und Außenverkabelung, da sind 1,5 mtr. nicht viel und POE würde alle Probleme lösen.
Ich werde das Kabel abschneiden müssen um es zu verlängern. Das kann ja nicht im Sinne des Endverbrauchers sein. Denn eine Außensteckdose dorthin bauen wo die Kamera sitzt und das Steckernetzteil dortrein stecken macht es jedem Einbrecher einfach .... einfach Stecker ziehen
2018-04-16T07:58:25Z
  • Montag, 16.04.2018 um 09:58 Uhr
Wer in der Höhe einen Stecker zieht der schreckt auch nicht davor zurück ein Kabel aus der Kamera zu ziehen oder durchzuschneiden

Bezgl negative Berichte von WLAN und SmartHome? So wie du schreibst vermute ich mal es geht dir nicht um SmartHome sondern gezielt um das Thema "MagentaSmartHome", oder?
Ich selbst betreibe 3 von 5 Kameras auch nur per WLAN und habe keinerlei Probleme damit. Mag vielleicht auch daran liegen dass sie halt unabhängig von Qivicon laufen.

Warum sich Qivicon mit Bitron zusammen dazu entschieden haben kein PoE zu machen kann ich dir leider nicht sagen. Wenn du wirklich PoE willst musst du dir halt die andere Bitron kaufen, auf die Aufnahmen in der MagentaCloud verzichten und halt eine alternative Aufnahmemöglichkeit schaffen. Reicht ja teilweise schon ein USB-Stick in der FritzBox

Dateianhänge
    😄