Heidas

Bitron Wandthermostate funktionieren nach Zigbee Erweiterung nicht mehr stabil

Ich hatte in unserer Wohnung ohne Probleme 8 Bitronhome Wandthermostate
(Model 902010/32) im Einsatz. Alles funktionierte wie erwartet. U. a. bei
Fenster öffnen und schließen stellte sich die Solltemperatur entsprechend ein
und in der Fernbedienung wurde immer die aktuelle Temperatur des Thermostats angezeigt.
Lediglich nach mehreren Wochen ohne Reboot des Speedports Smart kam es hier zu Verzögerungen
und Erreichbarkeitsproblemen, die nach dem Reboot des Speeports dann ohne
weiteres zutun weg waren.


 


Zur Verbrauchsmessung fügte ich drei Bitronhome Smart Plug
902010/25 mit Verbrauchsdatenerfassung (Model 902010/25) sowie ein Bitronhome Vorhang
Bewegungsmelder (AV 2010/14) hinzu. Die Lage von Funkstick und Thermostaten
änderte ich nicht. Seit dieser Zeit kann ich nach ein paar Tagen folgendes
Fehlverhalten an einzelnen Wandthermostaten beobachten.


-         
Sie reagieren nicht mehr auf Fenster öffnen / schließen


-         
Die Fernbedienung in der App zeigt dauerhaft einen
alten Temperaturwert an


-         
Sowohl App wie Thermostat behaupten weiterhin, dass die
Verbindung noch besteht


-         
Der Fehler geht nach Auftreten an diesem Thermostat
nicht mehr weg


-         
Der Thermostat selber zeigt während der ganzen Zeit auf
sein Display weiterhin eine korrekte Temperatur an und lässt sich an seinen
beiden Tasten korrekt bedienen.


 


Nach einigem Probieren habe ich einen sehr zuverlässigen und
reproduzierbaren Weg gefunden, den Thermostat wieder zum Zusammenspiel mit
SmartHome zu überreden.


-         
In der App die Fernbedienung für das passende Zimmer
öffnen


-         
Den Thermostat durch gleichzeitiges „+“ und „-“ drücken
in den „Pro“ Modus bringen


-         
„Rst“ auswählen und mit „yes“ bestätigen


-         
Der Thermostat startet neu und zeigt dann für ganz
kurze Zeit „Keine Funkverbindung an“


-         
Exakt wenn der Thermostat wieder seine normale
Funkverbindung hat, zeigt die App kurz „nicht verbunden“ und danach wieder den
alten falschen Temperaturwert dauerhaft an


-         
Zum zweiten Mal „Pro“ Modus aufrufen und „Rst“
ausführen


-         
Innerhalb weniger Sekunden nach dem Neustarten erscheint
die aktuelle Temperatur in der Fernbedienung und alles funktioniert wieder für
ein paar Stunden und Tage mit diesem Thermostat korrekt!


-         
Besonders erstaunlich finde ich, dass es immer zuverlässig
nach dem zweiten „Rst“ funktioniert, aber nie nach dem ersten.


 


Ein Reboot des Speedports behebt dieses Problem nicht. Die
Fernbedienung zeigt dann dauerhaft „Kein Wert“ oder „0 Grad“ als  Temperatur an.


 


Ich vermute ganz stark, dass sich durch die Smart Plug als
Repeater die Laufzeit der Nachrichten erhöht hat und hier ein Timeout zuschlägt,
wodurch sich die Kommunikation dann dauerhaft bis zum Restart aufhängt. In der
jetzigen Form ist das System leider nicht brauchbar, spätestens zum Herbst muss
ich dann entweder die Smart Plug wieder entfernen oder meine alten Thermostate wieder
montieren.


 

Speichern Abbrechen
4 Kommentare
2018-06-12T14:23:09Z
  • Dienstag, 12.06.2018 um 16:23 Uhr
Hallo Heidas,

ich lese richtig heraus, dass es ein Thermostat Ihrer acht installierten Thermostate betrifft, richtig? Dann würde ich Ihnen empfehlen den Kontakt zu unserem technischen Support zu suchen, damit wir Ihre Home Base genauer prüfen können. Eventuell lassen sich auf Basis der Analyse Ihrer Home Base Daten spürbare Optimierungen in Ihrem Setup realisieren.

Grundsätzlich sorgt ein Reset eines Gerätes dafür, dass es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Sprich, in der Regel wird ein Gerät nach einem Reset auch nicht mehr automatisch wiederverbunden mit der Home Base, sondern muss komplett neu angelernt werden. Von daher wäre das eventuell auch noch eine Option die Sie testen können. Sprich den betroffenen Thermostat aus dem System löschen, einen Reset (oder auch zwei) durchführen und danach das Gerät komplett neu anlernen.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2018-06-12T18:24:04Z
  • Dienstag, 12.06.2018 um 20:24 Uhr
Hallo Sascha,

Es betrifft nicht immer den gleichen Thermostat, sondern nach dem Zufallsprinzip fällt seit dem Einsatz der Smart Plugs ein Thermostat nach dem anderen in diesen Kommunikation-Deadlook.

Aktuell hatte ich am Wochenende rebootet und dann alle korrekt zum laufen gebracht. Gestern ist der erste ausgestiegen und heute der zweite. Weder in der App noch am Thermostat deutet für sich alleine etwas auf das Problem hin, aber z.B. im Gästezimmer zeigt der Thermostat lokal die Abkühlung auf 22 Grad, aber in der App noch die 24.1 Grad. Daran und am nicht reagieren auf das Fensteröffnen erkenne ich dann das Problem.

Beim Thermostat kann ich neben den Restart (RST) auch zusätzlich das Paairing  löschen (LEA) und in dann komplett neu anlernen. Habe ich vor kurzem bei einem Thermostat bereits erfolglos probiert. 

Gerne lass ich da den Support draufschauen, um Euch zu helfen. Wäre hier Telekom für Vertrag und Speedport oder Bitron, da es ja nur um deren Geräte und um ZigBee geht, die bessere Wahl?
2018-06-13T08:28:09Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 10:28 Uhr
Hallo Heidas,

ich würde Ihnen im ersten Schritt den Support der Telekom empfehlen, da wir hier die Möglichkeit haben Ihre QIVICON Home Base zu analysieren. Die Kollegen von Bitron Video wären dann die idealen Ansprechpartner, wenn ein grundlegender Defekt vorliegt.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2018-06-13T19:39:47Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 21:39 Uhr
Ich hab gerade das Ticket aufgemacht und auf diesen Thread verwiesen. Mittlerweile sind wohl schon wieder 6 von 8 Thermostate ohne richtige Kommunikation mit der Basis.

Dateianhänge
    😄