Murr
  • Freitag, 03.11.2017 um 12:49 Uhr

Door Bird

Hallo zusammen,

habe gesehen, dass nun auch Door Bird in der Kompatibilitätsliste aufgeführt wird. Allerdings wird gemäß der Kompatibilitätsliste überhaupt keine App als kompatibel aufgeführt. Wird Door Bird dann überhaupt von Telekom Smart Home unterstützt?
Grüße
Murr
Speichern Abbrechen
71 Kommentare
2017-11-03T12:06:47Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:06 Uhr
Soll noch im November kommen
2017-11-03T12:24:48Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:24 Uhr
Benötigt man für den Stromanschluss der Klingelanlage eine Steckdose in der Nähe vom DoorBird - sonst kann man das nicht benutzen? Weiß das jemand?
2017-11-03T12:30:10Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:30 Uhr

Hallo Murr,

auf der offiziellen DoorBird Seite können Sie sich schon vorab informieren, wie der Anschluss erfolgen kann, hier gibt es nämlich mehrere Anschlussmöglichkeiten.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-11-03T12:33:49Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:33 Uhr
Murr:
... Wird Door Bird dann überhaupt von Telekom Smart Home unterstützt? ..

Auf diese Unterstützung bin ich sehr gespannt. Auf einer Seite, die anscheinend nicht mehr online ist, war leider keine Rede mehr von Video-Unterstützung. Lediglich über die Nutzung der Doorbird eigenen Cloud dürfte dies somit möglich sein. Hoffentlich straft man mich Lügen.😉

Gerade dieser Punkt war für meine Entscheidung bezüglich Mobotix besonders wichtig. Leider ist auch hier bei mir etwas Ernüchterung eingekehrt. Lösungen ohne Cloud - so auch bei Mobotix - setzen zwangsläufig wohl eine ständige Verbindung zwischen Handy und Türstation voraus. Und genau hier hapert es.

Nach meinen bescheidenen Einsichten in die Materie spielen die Betriebssysteme der Handys nicht mit, die immer wieder die entsprechenden Apps - Einstellungen hin, Einstellungen her - einschläfern. Hier böte die ja ohnehin zur Verfügung stehende Cloud-Lösung von Qivicon einen großen Vorteil. Schade, wenn man dies nicht nutzen würde.

Derzeit behelfe ich mich damit, dass meine Mobotix T25 einen Telefonanruf absendet. Der kommt ja bekanntlich immer an.😄 Mittels klicken auf eine Browser-Verknüpfung baue ich dann eine SSL-Verbindung zur Kamera auf, um so auch die Bildübertragung zur Verfügung zu haben.

Nun frage ich mich: Warum implementieren die Hersteller nicht gleich eine Bildtelefonie? Zumindest Mobotix scheint sich hier nicht taub zu stellen.
2017-11-03T12:34:26Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:34 Uhr
Es gibt dazu mehrere Möglichkeiten:
- Stromanschluss in der Nähe der Türsprecheinrichtung
-Stromanschluss im Verteilerkasten über ein Hutschienennetzteil oder aber eine Steckdose für Hutschiene
-Versorgung über PoE
2017-11-03T12:39:53Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:39 Uhr
@Legro
Ich emfpehle dir eine Synology NAS
2017-11-03T12:49:45Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:49 Uhr
Cobra:
.. Ich emfpehle dir eine Synology NAS

Den Tipp gabst du mir schon des Öfteren.😉 Darauf werde ich wohl erst zurückkommen, wenn ich die übrigen Kameras, die ich derzeit am Einrichten bin, alle fertig aufgebaut habe. Wer weiß, was mir zuvor noch alles blüht.😉
2017-11-03T12:52:35Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:52 Uhr
Ich glaub den Tipp werde ich dir weiterhin geben solange du hier schreibst dass es mit deinen Aufnahmen nicht so läuft wir du es erwartet hast 😜

Den genau damit löst du deine Probleme 😉
2017-11-03T12:56:18Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 13:56 Uhr
Cobra:
.. solange du hier schreibst dass es mit deinen Aufnahmen nicht so läuft wir du es erwartet hast ..

Nun fürchte ich, dass hier ein Missverständnis vorliegt. Mit den Aufzeichnungen habe ich keinerlei Probleme. Im Gegenteil! Das funktioniert alles prächtig.

Was mir fehlt, ist am besten mit dem Wort "Bildtelefonie" beschrieben. Da dürfte mir die Synologic doch wohl auch nicht so recht weiterhelfen.

Derzeit stehen bei Mobotix zwei Apps (iOS und Android) zur Verfügung. Solange diese im Vordergrund laufen, machen die genau das, was ich mir wünsche: Ich kann in bester Sprach- und Bildqualität mit dem Gast vor unserer Haustüre sprechen. Aber wer hat schon ständig auf dem Smartphone die App im Vordergrund aktiv? So bleibt mir derzeit nur, wie oben beschrieben vorzugehen.
2017-11-03T13:02:58Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 14:02 Uhr
Ach so okay, dan haben wir uns wirklich missverstanden.

Bezgl der App von Mobotox kann ich recht wenig sagen, bei der Doorbird-App habe ich damit keine Probleme.
2017-11-03T13:10:39Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 14:10 Uhr
Cobra:
.., bei der Doorbird-App habe ich damit keine Probleme.

Ja, die Doorbird war auch bei nicht umsonst in der engeren Wahl.😉

Zum Einen hoffte ich darauf, dass Mobotix diesbezüglich dieselbe Qualität bietet wie in den übrigen Bereichen, zum Anderen wollte ich außer der Telekom Cloud nicht noch eine weitere. Mir fiel es ohnehin schon schwer zu akzeptieren, dass Qivicon eine Cloud-Lösung darstellt.

Wenn ich das Ganze richtig überblicke, hilft auf Dauer nur - will man keine Cloud verwenden - eine saubere Bildtelefonie zu implementieren. Das ständige Herumfrickeln der Smartphone-Hersteller an den Betriebssystemen, um die Akkulaufzeit zu verlängern, hindert wohl auch den seriösesten Hersteller, eine ordentliche Lösung per App bereitstellen zu können.
2017-11-03T15:11:53Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:11 Uhr
Hallo zusammen,
passt vielleicht nicht ganz zum Thread .. aber ich frage trotzdem mal ..
Ich suche eine kostengünstige Türklingel wo ich über Smartphone sehe wer klingelt .. oder wenn nicht erreichbar soll dies auf meiner eigenen Cloud aufzeichnen .. ich möchte auch die Kamera ohne Bewegung einsehen können .. und es muss an eine vorhandene Klingel anschliessbar sein ..
Habe mir schon einige im unteren und einige im oberen Preissegment angeschaut .. aber ich denke das ich von euch ein paar Ratschläge bekommen kann ..
Vielen Dank
VG Mirko
2017-11-03T15:13:47Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:13 Uhr
Definiere "kostengünstig"
Warum nicht die Doorbird?
2017-11-03T15:15:29Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:15 Uhr
lumija:
 .. Ich suche eine kostengünstige Türklingel wo ich über Smartphone sehe wer klingelt .. 

Bei deinen Ansprüchen bist du bei der Doorbird goldrichtig. Ich fürchte, billiger geht's nicht.
2017-11-03T15:23:05Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:23 Uhr
Hallo ..
also unter 350 € gibt es nichts was meinen Anforderungen entspricht?
Ich wollte jetzt nur abklopfen ob es nicht Insider Tips gibt ..
Die Doorbird habe ich auch schon ins Auge gefasst .. kann man mit der auch auf seine eigene Magenta Cloud z.B. aufzeichnen? wenn gerade per Smartphone nicht erreichbar?
Kann ich zum Anschluss auch die vorhandenen 2 Drähte nehmen wo jetzt der Taster dran hängt?
und klingelt dann die vorhandene Klingel auch noch?
in welcher Höhe ist der Anbau empfohlen?
Viele Fargen .. Sorry dafür ..
VG Mirko 😊

2017-11-03T15:26:08Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:26 Uhr
lumija:
.. Kann ich zum Anschluss auch die vorhandenen 2 Drähte nehmen wo jetzt der Taster dran hängt? ..


Deine Wünsche lassen sich nur für deutlich mehr Geld in die Tat umsetzen. Allein entsprechendes Zubehör für eine Zwei-Draht-Lösung dürfte schon deine Preisvorstellungen sprengen.

Nach dem zu urteilen, was ich oben in meinem ersten Beitrag zu diesem Thread erwähnt habe, ist eine Anbindung an die Telekom-Cloud leider nicht vorgesehen. Aber dazu solltest einfach die Freigabe der Doorbird in Qivicon abwarten.
2017-11-03T15:29:40Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:29 Uhr
Schau dir doch einfach mal die FAQ von Doorbird an, dort ist einiges erklärt wie was und wo du etwas anschließen kannst.

http://www.doorbird.com/de/support

MagentaCloud geht nicht. Direkt bei Doorbird werden Screenshots der letzten 20 Besucher gespeichert und alternativ kannst du zB. eine NAS von Synology oder anderen Partnern verwenden wenn du Videoaufzeichnungen haben willst.

@Legro
Warum sollte man mehr Geld ausgeben müssen wenn 2 Drähte vorhanden sind? Geht doch auch mit der Doorbird.
2017-11-03T15:46:01Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:46 Uhr
Hallo Cobra,
muss ich mir erstmal in Ruhe zu Gemüte führen .. aber scheint alles ausführlich beschrieben zu sein ..
kurze Frage noch .. kann man irgendwie ohne Zusatzkosten mehr als die letzten 20 Besucher aufzeichnen lassen .. über eine bestehende Cloud??
VG Mirko
2017-11-03T15:49:50Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:49 Uhr
Ohne Zusatzkosten nicht.
Entweder kostenpflichtig CloudRecording direkt von Doorbird oder eben über eine NAS der entsprechenden Partner wie Synology, QNAP, HIKVision

http://www.doorbird.com/de/connect
2017-11-03T15:55:19Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 16:55 Uhr
Cobra:
.. Warum sollte man mehr Geld ausgeben müssen wenn 2 Drähte vorhanden sind? Geht doch auch mit der Doorbird.

Doorbird kann Zwei-Draht-Technik? Das wäre mir neu. Muss dann nicht WLAN zur Übertragung verwendet werden?

Dateianhänge
    😄