Smarthome
  • Montag, 10.07.2017 um 09:00 Uhr

Einbaurahmen für Echo-Dot

Elegant in der Wand verschwunden, stört der Echo-Dot nun garnicht mehr.
Keine herumbaumelnden Zuleitungen, die als Staubfänger unschön über den Tisch oder das Sideboard laufen.
Der Einbaurahmen orientiert sich technisch an denen der Deckeneinbaustrahler.
So lässt sich der Echo-Dot auch in Möbel, Decken oder andere Dinge elegant einbauen ohne Dominant irgendwo herumzustehen.
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
11 Kommentare
2017-07-10T08:58:04Z
  • Montag, 10.07.2017 um 10:58 Uhr
Schicke Geschichte... Wo kann ich denn sowas kaufen?

Beste Grüße
2017-07-10T09:04:11Z
  • Montag, 10.07.2017 um 11:04 Uhr

Hallo Smarthome,

in der Tat eine sehr schicke Integration Ihres Amazon Echo Dot, die Sie hier realisiert haben. In einem entsprechenden Multimedia Sideboard, so wie ich es bei Ihnen sehe eine wirklich sehr elegante Lösung, die hier mit Sicherheit auch den ein oder anderen Nutzer inspirieren wird.

Bezüglich der Spracherkennung haben Sie keine Einschränkungen durch den versenkten Einbau feststellen können?

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-07-10T09:36:44Z
  • Montag, 10.07.2017 um 11:36 Uhr
Hallo,

Kaufen kann man den Einbaurahmen demnächst bei Amazon.

Die Spracherkennung funktioniert ohne Einschränkungen. Im Sideboard befindet sich keinerlei Technik, da das Sonos-Soundsystem lediglich eine Steckdose pro Lautsprecher benötigt.

Ich habe aber die Wiedergabe über die Sonos via Kabel realisiert, da so der Sound perfekt ist.

Mir war es wichtig, "aufgeräumte" Technik zu haben. Deshalb sind auch die Steckdosen direkt mit USB-Ladeports verbaut worden, um nicht dieses Gewusel an Ladegeräten herumliegen zu haben.

Auf dem Foto ist zu sehen, wie super es bei genauerem Hinsehen ausschaut.

Der Einbau in der Küche ist außerdem perfekt, da sich so eine wundere Lösung unterhalb der Hängeschränke realisieren lässt.
Hier steuern wir die Dunstabzugshaube und die Schrankunterbeleuchtung mit dem Dot.
Selbstverständlich sind über Alexa auch der Abfallscanner und die Einkaufsliste verknüpft.
2017-07-10T14:24:06Z
  • Montag, 10.07.2017 um 16:24 Uhr
Wie hast Du denn die Abfallscanner in Alexa integriert/verknüpft?
2017-07-10T21:36:17Z
  • Montag, 10.07.2017 um 23:36 Uhr
Na da freue ich mich ja drauf gib mal Bescheid wenn es soweit ist.
2017-07-11T08:12:35Z
  • Dienstag, 11.07.2017 um 10:12 Uhr
@Smarthome,

entweder solltest du den schönen Kamin nur ganz schwach anfeuern oder den Luftaustritt auf der rechten Seite schließen. Denn so dicht wie dein Fernseher am Kamin und den Luftauslässen hängt, befürchte ich, dass ihm zu warm werden könnte. Wäre schade um das schöne Teil. Aber die Umsetzung mit dem Einbaurahmen sieht super aus.
2017-07-11T12:09:24Z
  • Dienstag, 11.07.2017 um 14:09 Uhr
Der Einbaurahmen ist ja wirklich klasse! Sobald der erhältlich ist, werde ich auch mein Echo Dot so elegant im Wohnzimmer integrieren.
2017-07-26T12:41:34Z
  • Mittwoch, 26.07.2017 um 14:41 Uhr
Hast du noch so einen Einbaurahmen rumliegen den du verschicken würdest? Genau danach suche ich schon ewig. Ich hatte schon mal überlegt mir einen fräsen zu lassen, aber als Einzelanfertigung ist sowas unbezahlbar. Die Alternative wäre als 3D-Druck, aber aus Alu macht das schon deutlich mehr her. Ist ein Einbau damit in eine Rigipsdecke denkbar?
2017-07-27T20:44:40Z
  • Donnerstag, 27.07.2017 um 22:44 Uhr
Ich hab ihn letzt noch bei Ebay-Kleinanzeige gesehen - und hab es verschlafen gleich zu bestellen. ich würde auch sofort noch einen nehmen, wenn du noch einen rumliegen hast.
Gruß Stefan
2017-08-17T14:56:48Z
  • Donnerstag, 17.08.2017 um 16:56 Uhr
ich würde auch einen nehmen....
2017-08-17T17:27:39Z
  • Donnerstag, 17.08.2017 um 19:27 Uhr
In der Zwischenzeit könnte man ja auch über diese Alternative nachdenken... https://www.etsy.com/il-en/listing/517137543/echo-dot-in-wall-plate-for-a-flush-wall

Ob Seriös oder nicht, kann ich nicht sagen... Google ist Dein Freund.