legro
  • Dienstag, 25.10.2016 um 20:04 Uhr

Geräte nicht (mehr) erreichbar

Seit ein paar Tagen haben wir erhebliche Probleme mit der Erreichbarkeit - vor allem unserer ZigBee - Geräte. Ständig ist das eine oder andere Gerät ohne ersichtlichen Grund nicht mehr erreichbar, was monatelang kein Problem war.

Zuweilen hilft geduldiges Abwarten und der Fehler verschwindet von selbst. Leider funktioniert dies nicht immer. War früher die erneute Kopplung problemloses durch Ein-/Ausschalten bei den lightify Lampen von Osram oder ein Druck auf den Prüfknopf bei den Feuermeldern möglich, so sind seit ein paar Tagen oftmals viele Versuche nötig,

Heute der absolute super GAU: Alle Geräte waren plötzlich nicht mehr erreichbar; die Kontrollleuchte des ZigBee USB-Stick in der Home Base leuchtete rot. Erst ein Neustart der Home Base löste das Problem.

Unser Verdacht: Seit dem Update treten diese Probleme nicht nur gehäuft, sondern auch massiver, resistenter auf.

So ist unsere Anlage unbrauchbar! Kann man das Update ggf. rückgängig machen?
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
127 Kommentare
2016-10-26T05:24:22Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 07:24 Uhr
Hallo legro,
Ich habe zwar keine ZigBee Geräte aber eine ähnliche Wahrnehmung bei Hue Lampen und EQ3.
Alles lief stabil seit mehreren Wochen und seit dem letzten Update verlieren die Komponenten unregelmäßig den Kontakt. Situationen schalten auf einmal nicht mehr. UND ich habe definitiv keine Veränderungen vorgenommen. UND natürlich passierte das alles während meines Urlaubs, also kein Licht, keine Heizung ....

Für mich ist klar, dass ich über die Vertragslaufzeit hinaus kein Kunde sein werde. ICH habe die Nase voll.
2016-10-26T09:31:03Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 11:31 Uhr

Hallo,

wir haben die Beobachtungen an die Kollegen weitergegeben. Grundlegend ist uns aktuell nicht bekannt, dass es mit der Erreichbarkeit von ZigBee oder HomeMatic-Geräten Probleme geben sollte. Sobald wir eine Rückmeldung erhalten, geben wir Bescheid.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2016-10-26T12:09:31Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 14:09 Uhr
Die Störungen waren in den letzten Tagen derart massiv, dass ich zurzeit darüber nachdenke, das Ganze als Fehlinvestition abzuhaken. ;-( Was soll ich mit dem externen Warnmelder, wenn dieser immer mal hin und wieder nicht erreichbar ist?

Nach dem ersten Schrecken bin ich nun sorgsam am Testen. Aber eigentlich habe ich doch keine Bananen gekauft . diese reifen bekanntlich beim Kunden. ;-(

Die vielen Geräte alle auf ihre Wechselwirkungen hin zu untersuchen, ist eine wahre Sisyphos-Arbeit. Einige Ursachen konnte ich definitiv ausschließen. Derzeit gehe ich dem Verdacht nach, dass eine OSRAM lightify Lampe und/oder der Windmesser von Netatmo ggf. mitverantwortlich für diese Störungen sein könnten.

Aber bevor nun die Smarthome Entwickler auf die Idee kommen: "Hurra, es sind mal wieder die anderen schuld und wir fein raus.", sollten sie bedenken, dass solche ggf. störende Geräte eben keinen solchen Flurschaden anrichten können dürfen, selbst wenn mit ihnen etwas nicht stimmt. Störsicherheit gehört zu einem guten System dazu!

Ich werde berichten, sobald ich mir ein wenig mehr an Übersicht verschafft habe.
2016-10-26T12:35:07Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 14:35 Uhr
Hallo zusammen,
bei mir ist das ähnlich - allerdings auf 1-2 Geräte beschränkt.
Wir haben seit einigen Wochen unsere Gartenbeleuchtung in Smarthome integriert - über einen Aufputzschalter, der im Gartenhaus an der Wand hängt. Daneben seit letztem Wochenende noch einen weiteren für eine neue Aussenlampe am Gartenhaus.
Es kommt immer wieder vor, dass einer der beiden Sensoren - gestern auch beide - kurzzeitig oder - wie gestern - über mehrere Stunden als "nicht erreichbar" gekennzeichnet werden (Homematic-Sensor). Heute z. B. läuft alles super, keine Störungsmeldung. Heute Abend dann wahrscheinlich mal wieder "nicht erreichbar". Manchmal hilft ein Neustart der Zentrale, gestern jedoch nicht. Alle anderen Homematic-Geräte laufen seit Wochen und Monaten problemlos...
2016-10-26T12:50:14Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 14:50 Uhr
PeterSausD schrieb:
Hallo legro,
Ich habe zwar keine ZigBee Geräte aber eine ähnliche Wahrnehmung bei Hue Lampen ..


Hue Lampen senden im ZigBee-Standard!

Die Erreichbarkeit der eQ-3-Geräte, die ja im 800MHz-Band senden, ist deutlich besser als die der ZigBee-Geräte. Dies ist in Anbetracht der verwendeten Frequenzen (868MHz und 2,4GHz) auch nicht anders zu erwarten. Aber, dass wichtige Geräte (Alarmgeber, Feuermelder, ..) immer wieder ausfallen, weil sie - wenn auch nur auf Zeit - nicht erreichbar sind, macht das System geradezu unbrauchbar. ;-(

Hinsichtlich der eQ-3 Geräte machten wir die Erfahrung, dass deren Qualität erheblich streut. Funktionieren einige Rollladenaktoren auf große Entfernungen sicher, so kann es passieren dass der Home Base nahe Aktoren Schwierigkeiten bereiten. Wir haben die Aktoren so lange getauscht, bis das Ganze stabil funktionierte. Einen Aktor mussten wir sogar zurückgeben, so schwach war dessen Empfangs- bzw. Sendeleistung.
2016-10-26T12:50:51Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 14:50 Uhr
@legro: Der Netatmo Windmesser wird es wohl nicht sein. Dieses Gerät verrichtet eigentlich klaglos in meinem umfangreichen Smart Home System seinen Dienst - schliesst auch bei Wind meine Markise. Seit ich den Windmesser integriert habe, konnte ich keinerlei Störungen feststellen - allerdings habe ich auch aus Prinzip keine ZigBee-Geräte.
2016-10-26T13:08:09Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 15:08 Uhr
Bezüglich der EQ3 Geräte kann ich die Erfahrungen von legro nur bestätigen. Es gibt entfernte Aktoren/Sensoren die seit Monaten ohne Probleme zuverlässig ihren Dienst verrichten, während andere in Sichtweite der Base hin und wieder nicht erreichbar sind oder den falschen Zustand melden (ich hatte einen magn. Türkontakt der immer "offen" meldete). Da hilft oft nur der Tausch.

Bei den Zigbee Geräten habe ich jedoch andere Erfahrungen gemacht. Ich habe ca. 18 Rauchmelder und drei SmartPlugs auf insgesamt vier Etagen im Einsatz und KEINEN Aussetzer!!!! Ich habe die Rauchmelder allerdings nicht als Alarm-Sirene im Einsatz, bzw. ich habe auch die "Alarmanlage" nicht scharf geschaltet. Daher natürlich auch keine Fehlalarme.

Ich kann über Zigbee nichts schlechtes sagen. Da machen einige EQ3 Geräte (Rolladenaktoren, Fensterkontakte) wesentlich mehr Probleme.

Aber alles in allem läuft es bei mir stabil und zuverlässig.
2016-10-26T15:44:53Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 17:44 Uhr
Auch bei dem Problem mit "immer mal wieder nicht erreichbar" wäre es schön, wenn man nicht alle 2 Minuten die App öffnen müsste, um zu sehen, was mal nicht erreichbar war, sondern einfach irgendwo in einem Logfile nachschauen könnte.

Hatte mal einen Rauchmelder und Fensterkontakt, die erst ewig funktioniert haben und dann regelmäßig bis quasi dauerhaft nicht erreichbar waren. Neue Batterien helfen manchmal Wunder - und nein, dafür kam keine Batteriewarnung. Und seitdem sind die wohl wieder erreichbar (zumindest ist mir nix anderes bisher aufgefallen)
2016-10-26T18:25:32Z
  • Mittwoch, 26.10.2016 um 20:25 Uhr
Bei mir ist das Ganze einfach nur noch als katastrophal zu bezeichnen. Ständig erhalte ich Meldungen, dass dies oder jenes, zuweilen auch mehrere Geräte nicht erreichbar sind. Die Anlage ist in einem völlig unbrauchbaren Zustand.

Entweder ist mein ZigBee-Stick Schrott (zumeist sind ZigBee Geräte betroffen) oder das letzte Update hat meine Anlage/Konfiguration geschrottet. So ist die Anlage bloß noch für die Mülltonne geeignet.

Da aber seit heute auch die Netatmo Module betroffen sind, sollte der Fehler wohl eher in der Home Base zu suchen sein.
2016-10-27T05:20:05Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 07:20 Uhr
Hallo legro,
Bei mir hat sich wieder Ruhe eingestellt .... nachdem ich alle Hue (also auch ZigBee ) erst gelöscht und dann neu angelernt habe und dann auch alle Situationen neu erstellt habe
Mir ist dabei allerdings auch aufgefallen, dass meine Situationen alle Einträge hatten, die ich definitiv nicht vorgenommen habe. Ich werde den Eindruck nicht los, dass wir seitens Qivicon immer wieder mit Standard Konfigurationen beglückt werden. Und das führt dann zu diesen Effekten.
Big Brother ist nicht nur "watching us" sondern nimmt auch Konfigurationsänderungen vor. Vielen Dank dafür!
Ich habe ja sonst auch keine Hobbies.

Übrigens Sascha, danke für das Angebot den Service kontaktieren zu können aber ich habe keine Zeit für Qivicon den Betatester zu spielen.
Wie schon erwähnt werde ich den Vertrag bis zum Ende ertragen und dann auf ein alternatives System umsteigen es sei denn Qivicon schafft es bis dahin all die Probleme zu lösen und ein vernünftiges Change Management einzuführen. Schon mal etwas von ITIL gehört?
Die Base gehört mir, schließlich musste ich dafür bezahlen. WENN dort Änderungen vorgenommen werden erwarte ich,
1. dass ich darauf hingewiesen werde und
2. ich dem Vorgang zustimme.
Ausserdem erwarte ich
3. ein Change Log.

Da es aber nicht so aussieht als wenn dies jemals passieren wird ... betreibe ich weiterhin "Jugend forscht" und sehe das System als teures Spielzeug
2016-10-27T05:40:31Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 07:40 Uhr
Guten Morgen,
Meine App meldet soeben wieder, dass der EQ3-Empfänger im Gartenhaus nicht erreichbar ist. Gestern war den ganzen Tag alles störungsfrei...
2016-10-27T06:33:28Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 08:33 Uhr
Hallo Mattes, wie weit ist den dein Aktor von der Base entfernt? Gartenhaus hört sich ja schon nach ner großen Strecke an. Versuch vielleicht mal deine Base etwas anderster zu positionieren.
2016-10-27T07:09:11Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 09:09 Uhr
Das Häuschen steht direkt an der Hausaußenwand vom Wohnzimmer, sind vielleicht drei Meter mehr Entfernung als bei den Heizungsventilen.
Werde das bei Gelegenheit mal testen, ist aber sehr aufwendig - Verkabelung etc...
Kann es mir aber fast nicht vorstellen - denn wenn die Reichweite ein Problem wäre, müsste es doch bei beiden Geräten im Gartenhaus zu einer Störung kommen oder? Und dann doch nicht mal gehen, mal nicht - oder? Aber du hast schon recht, vielleicht ist es damit ja dann doch erledigt. Wäre ein Grund mehr für die HomeBase 2 - wegen WLAN
2016-10-27T10:17:56Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 12:17 Uhr
Hallo, ich habe seit circa einer Woche dasselbe Problem. Ein Bitron Zwischenstecker mit Dimmfunktion ist ständig nicht erreichbar - circa 5 Meter von der Homebase entfernt.
Dieser in einer Situation eingebunden. Heute Nacht brannte dann die ganze Zeit das Licht. Meiner Meinung nach, muss es ein Problem der Homebase sein, denn per Fernbedienung in der App kann ich ihn nicht ansteuern. Wenn ich aber die Situation ausschalte, reagiert er sofort.
2016-10-27T11:50:43Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 13:50 Uhr
PeterSausD schrieb:
Hallo legro,
Bei mir hat sich wieder Ruhe eingestellt ....
.., dass meine Situationen alle Einträge hatten, die ich definitiv nicht vorgenommen habe.
... betreibe ich weiterhin "Jugend forscht" und sehe das System als teures Spielzeug


Auch bei mir ist wieder Ruhe eingekehrt. Mich nervt es ebenfalls, dass ich ständig mit nicht von mir initiierten Änderungen in meiner Konfiguration rechnen muss. Weil mir die professionellen Lösungen - etwa von Gira - viel zu teuer und auch noch recht unausgereift erschienen, wollte auch ich wenigstens etwas zum Spielen haben. Bei mir gilt jedoch eher ".. Alter forscht."

Apropos teures Spielzeug: Eine Beispielrechnung

Hätte ich mir vor Monaten etwa das System von Gira zugelegt, so hätte ich gegenüber den heutigen Kosten dieses Systems mehr ausgegeben, als mich unsere komplette Qivicon Installation gekostet hat. So gesehen ist das Smart Home System richtig preiswert und ich habe sogar etwas dabei gespart. )))

Derzeit bin ich dabei, einen Bericht über den gestrigen Tag zu verfassen, der - wie mir scheint - Dinge zu Tage gefördert hat, die ich so nie und nimmer erwartet hätte. Also bis gleich.
2016-10-27T12:08:52Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 14:08 Uhr
Und nun zu meinen gestrigen Erfahrungen ..

Ich nahm den Windmesser von Netatmo nicht nur aus dem System, sondern deaktivierte ihn, indem ich die Batterien entnahm. Resultat: Die Störungen gingen erheblich zurück. Da nun Netatmo gestern wohl mit Serverproblemen zu kämpfen hatte, muss nicht zwingend geschlossen werden, dass der Sender der Wetterstation mit für die Empfangsstörungen verantwortlich ist. Aber dies ist auch nicht mehr auszuschließen.

Diesen Gedanken verfolgend, dass also Geräte den Funkverkehrt stören könnten, habe ich alle ZigBee Geräte daraufhin getestet und wurde fündig: Die lightify Lampe 60 TW von Osram und auch der Feuermelder von Bitron haben diese Störungen ganz offensichtlich mitverurschuldet. Nach Stilllegen dieser beiden Geräte kehrte schlagartig Ruhe ein. Sie gehen also zum Händler zurück.

Der Rauchmelder stand schon seit Längerem bei mir unter Verdacht. Er hat im Laufe seines Einsatzes zweimal seinen Einsatzort - immer näher an die Home Base - wechseln müssen, um einigermaßen störungsfrei zu laufen.


Meine Folgerungen ..

Die Qualität der Geräte ist äußerst bescheiden. Sie altern noch schneller als ich.;-( Einen ebenfalls zunehmend schwächelnden Rollladenaktor hatte ich schon vor Wochen reklamieren müssen.

Nein, die Entwickler der Home Base Software sind nicht fein raus und mal wieder die anderen schuld!!!!

Wer ein solches System entwickelt, muss auch dafür Sorge tragen, dass es über genügend Störsicherheit verfügt und ein schwächelndes Gerät nicht zu einem solchen Dilemma führten kann.


Und wie es bei uns weitergeht ..

Wenn sich das Qivicon System nicht deutlich verbessert, werde ich wohl ebenfalls wie @PeterSausD mich nach den zwei Jahren verabschieden. Bis dahin sollten auch die sog. professionellen Systeme ausgereift und deutlich (noch) preiswerter geworden sein.
2016-10-27T13:56:49Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 15:56 Uhr
@Sascha G

Leider ist das Dilemma noch lange nicht ausgestanden.

Heute meldet die Home Base die lightify RGB Lampe von Osram als nicht verbunden. Alle Versuche, sie wieder einzubinden etwa via "ein-/ausschalten" oder "neu einbinden", scheiterten kläglich.

Erst als ich die Lampe über konfigurierte Situationen steuerte, tat sie - obwohl offiziell gar nicht erreichbar - das, was sie in diesen tun sollte. Offenbar liegt hier weniger ein Problem in der Funkverbindung als in der Software der Home Base vor!!!

Das ist doch alles so 'was von unzuverlässig, ja, fehlerhaft.;-( In diesem Zustand ist die Anlage eigentlich völlig unbrauchbar. Es ist bloß noch ein glücklicher Umstand, wenn sie das ein oder andere Mal für ein paar Stunden ohne Fehlermeldungen funktioniert.

So kann und darf das einfach nicht weitergehen! ;-(
2016-10-27T14:07:26Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 16:07 Uhr
@ legro
das bestätigt meine Theorie. Auch ich kann den nicht erreichbaren Ziggbee-Zwischenstecker von Bitron Home nur über die Situation manuell ein und Ausschalten. Die Automatisierung der Situation schafft dies nicht. Und jetzt steht auch noch Urlaub an. Da fahre ich mit einem tolen gefühl, wenn die Alarmanlage und Beleuchung nicht richtig funktioniert ...
2016-10-27T19:37:39Z
  • Donnerstag, 27.10.2016 um 21:37 Uhr
Von wegen Ruhe eingekehrt .... das war nur Hoffnung ... und die stirbt gerade.
Heute Abend folgender Zustand
- ich habe eine Situation welche bei Sonnenuntergang aktiviert und die Hausbeleuchtung einschaltet (4 * Hue Lux 1. Generation). Diese läuft seit mehreren Monaten stabil. Heute ... kein Start bei Sonnenuntergang sondern 45 Minuten später. ?????
- eine der 4 Hue wurde aber nicht eingeschaltet. Ist nicht erreichbar. Habe mir dann den Zustand der Situation angeschaut und es war alles ok. In der Übersicht der App "mein Zuhause" wurde aber eine andere Lampe und das Netatmo Aussenmodul als nicht erreichbar angezeigt. Also habe ich mir in der "Fernbedienung" meine Geräte angeschaut und es waren fast alle Hue Lampen, auch die im Haus als "nicht erreichbar" angezeigt. ABER was soll ich sagen .... die Lampen waren sehr wohl eingeschaltet und zwar über die von mir angelegten Situationen und ... schalte ich die Situationen aus, gehen auch die Lampen aus. Einschalten über die Situation funktioniert übrigens auch, obwohl die Lampen als nicht erreichbar angezeigt werden.

Leute, Leute ich bin schon soweit, dass ich mich nur noch amüsieren kann.

Übrigens falls es interessiert, laut meiner Recherche habe ich die aktuellen Versionen der App sowohl auf IOS als auch Android und auch auf der Base ist alles so wie es sein soll.
Die fehlerhafte Anzeige ist übrigens bei IOS und Android nicht identisch. IOS zeigt die Hue als nicht erreichbar während zur gleichen Zeit auf Android diese nicht angezeigt wird.

Und zuletzt noch eine Beobachtung (wie ein Kaninchen vor der Schlange) ... meine Base steht neben meinem Schreibtisch und so konnte ich heute beobachten wie die Base eigentlich permanent blinkte und tagsüber laufen bei mir keine Situationen ab.
Ich glaube ich muss demnächst mal ein bisschen mein Netzwerk schnüffeln vielleicht ist die Base ja ein Teil eines riesigen Telekom/ Qivicon Bot?
Rotfl

Weihnachten leg ich mir ne CCU unter den Baum und dann habe ich noch ein Jahr um in Ruhe im Parallelbetrib umzusteigen.
@legro, bei mir ist das auch eher Alter forscht aber ich dachte ein wenig jugendlicher Leichtsinn muss schon dabei gewesen sein als ich den Schritt in dieses Abenteuer gewagt habe. Und zum Thema teures Spielzeug mag es ja sein, dass andere Toys teurer sind aber wenn die zugesagten Eigenschaften nicht vorhanden sind, dann ist das teuer.
2016-10-28T11:54:38Z
  • Freitag, 28.10.2016 um 13:54 Uhr

Hallo PeterSausD,

bezüglich der Erreichbarkeitsanzeige innerhalb der App: Die App fungiert wirklich nur als Client um den Zustand des Home Base Plug-Ins darzustellen. Daher kann es vorkommen, dass teilweise von der App noch alte Zustände angezeigt werden, da eine Aktualisierung eventuell noch nicht stattgefunden hat.

Wenn Sie also wirklich eine Vergleichbarkeit wollen, sollten Sie vorab sowohl die Android, als auch die iOS vollständig beenden und jeweils frisch starten. Dann sollten von allen Geräten die jeweils identischen Zustände angezeigt werden, da beide Apps dazu gezwungen werden vom Plug-In die Zustände abzufragen.

Bezüglich des stetigen Blinken der Home Base: Unabhängig von der Auführung von Situationen oder Regeln finden innerhalb der Home Base zahlreiche Hintergrundprozesse statt, wodurch die Home Base nahezu permanent beschäftigt ist. Das sind z.B. Prozesse zum Management der Funkmodule, Speichervorgänge in den Cache oder den Permanentspeicher und noch weit mehr.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team