idefixbt
  • Freitag, 29.05.2015 um 00:10 Uhr

Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich

Hallo,
ich hatte vor einigen Monaten nachfolgenden Beitrag hier im Forum geschrieben.
Nun ist Google dabei den Markt aufzurollen, da es die bisher auf dem Markt sich tummelden Firmen nicht gebacken bekommen haben (leider):

"....ich habe jetzt vier Telekom Shops persönlich besucht, damit ich meine offenen Fragen vor Ort stellen kann (Aschaffenburg, Hanau, Offenbach/Main, Sprendlingen).
In allen Läden wurde ich zwar sehr freundlich bedient, aber leider konnte man mir auf Fragen, die ins Detail gehen, keine sichere Antwort geben.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Mitarbeiter/innen in den Telekom Läden das Produkt umfassend kennen, zumal es ja noch immer keine vernüftige Bedienungsanleitung hierfür gibt.

Ein Mitarbeiter sagte mir, dass er und seine Kollegen gerade einmal 25 Minuten eingewiesen wurden. Seine ganzen Kenntnisse hat er sich selbst erarbeitet, nachdem er es bei einem Bekannten installiert hatte und mit Versuch und Irrtum einiges herausgefunden hat. Auch würde er keine Informationen über Softwareänderungen erhalten, die er auf Nachfrage an Kunden weitergeben könnte.

Ich bin ja gerne bereit, mir die Informationen abzuholen und auch noch für die noch nicht richtig funktionierende Hard- und Software zu zahlen, nur müsste man mir einmal einen Ansprechpartner nennen, der umfassend Auskunft geben kann und wo man das auch als Demo einmal sehen kann.
Aber jetzt bitte nicht sagen, ich könne meine Fragen ja auch hier im Forum stellen.

Wenn die an dem Qivicon System beteiligten Firmen so weitermachen, wird "G....e" diesen riesen Markt dankbar übernehmen. Es gibt dann nur noch einen "Koch", der sagt wo es lang geht und nicht wie derzeit dieses Hick-Hack der Firmen untereinander. ..."

Gruß Gerhard
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
3 Kommentare
2015-05-28T22:14:04Z
  • Freitag, 29.05.2015 um 00:14 Uhr
2015-05-30T11:17:46Z
  • Samstag, 30.05.2015 um 13:17 Uhr
Lieber idefixbt,

Deine Erfahrungen mit den Beratungsmöglichkeiten der freundlichen und engagierten Mitarbeiter in den T-Punkten bzw. Telekom-Shops deckt sich mit unseren - mehrfach.

Nach anfänglichen Schwelgen in den 1000+1 Möglichkeiten in Sachen Sicherheit, Energiesparen, Komfort etc. berichteten uns die Mitarbeiten auf unser Nachhaken von einer kurzen Einweisung (Produktschulung?) und stöbern in den Hochglanz-Prospekten und den Geräte-Beipackzetteln. Mehr Input hätten sie (bisher) nicht bekommen (können).

Auf detailliertes Nachfragen kam mehrfach die Antwort "..oh, da haben Sie aber mehr Ahnung als wir... da muss ich mich mal erkundigen...".

Mehrfach wurde uns z.B. der eQ-3-Rauchmelder mit separat ansteuerbarer Sirene "verkauft". Bei unserer Nachfrage, ob dies nicht nur der Bitron-Rauchmelder könne, wurde uns etwas schwammig geantwortet, das würde über die Qivicon Home Base geregelt - eine "halb" wahre Antwort.

Vielleicht immer nur Zufall, nicht repräsentativ...

Die Mitarbeiter können einem Leid tun, versuchen ihr Bestes zu geben... aber das Qivicon-System als "Consumer Product" zu verkaufen bleibt eine Vision des Produkt-Managements ... noch sehr lang...

...und dann kommt der Wettbewerb, der schnellere, kreativere, ...

Vielen Dank auch für Deinen Link-Tipp /1/.

CU
Boeffi

/1/ http://smarthome.boeffi.net/blog/2015/05/30/project-brillo-google-vertieft-bemuhungen-im-smart-home-bereich/
2015-05-30T14:15:03Z
  • Samstag, 30.05.2015 um 16:15 Uhr
Ich denke mal, dass auch Apple hier die gewohnte Qualität demnächst nachschieben wird - nur halt nicht im unausgereiften Zustand wie Telekom. Und Google muss dann zwangsläufig versuchen mit aufzuspringen
http://blogs.wsj.com/digits/2015/05/14/apple-says-first-homekit-smart-devices-coming-in-june/