hausklaus
  • Freitag, 15.08.2014 um 17:40 Uhr

Gruppensteuerung durch Wandtaster

Mit dem Wandtaster HM-PB-2-WM55-2 möchte ich eine Gruppe von Aktoren ein und ausschalten. Nach der Beschreibung des Tasters ist dies mit dem Bedienen der Wippe nach oben oder unten möglich. In der Smarthome App kann ich eine Situation erstellen für "ein", die auch problemlos funktioniert. Die Funktion "aus" reagiert leider nicht auf das Bedienen des Tasters nach unten. Die Gegensituation funktioniert leider auch nur zur Hälfte. Wie kann ich eine Situation bilden, die beide Funktionen des Wandtasters enthält?
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2014-09-15T10:19:00Z
  • Montag, 15.09.2014 um 12:19 Uhr

Hallo, 

nach Rückmeldung der Fachabteilung ist der ursprünglich genannte Wandtaster wohl eher ungeeignet für dieses Vorhaben. Der Wandtaster meldet lediglich "nach unten" bzw. "nach oben gedrückt" an die Home Base weiter. Informationen z.B. wie lange gedrückt wird (um die Rolladen präzise zu steuern), würden von den Apps verwerte werden, was derzeit leider noch nicht implementiert ist. 

Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
3 weitere Kommentare
2014-08-16T11:19:51Z
  • Samstag, 16.08.2014 um 13:19 Uhr

Hallo Hausklaus, 

ich habe soeben Ihr Szenario selbst getestet. 
Beim Wandschalter ist nur eine Situation erforderlich, d.h.: 

neue Situation anlegen -> Wandtaster auswählen -> Ereignissteuerung inaktiv lassen und keine Zeitspanne oder Ereignisse auswählen -> Die Geräte Ihrer Wahl hinzufügen -> Situation speichern. 

Nun sollten beim Drücken des Tasters nach oben die Geräte entsprechend schalten, 
beim Drücken des Tasters nach unten sollten die Geräte ausgeschaltet werden. 

Vielleicht hilft es, wenn Sie die Situation noch einmal löschen und wie beschrieben neu anlegen. Wenn nicht, melden Sie sich bitte wieder - das kriegen wir hin!  

Viele Grüße
Ihr QIVICON Support Team 

2014-08-16T13:07:55Z
  • Samstag, 16.08.2014 um 15:07 Uhr
Hallo Cristopher,
wie in der Antwort beschrieben, funktioniert das Szenario problemlos z.B. mit einer gesteuerten Steckdose. Bei einem Rolladenaktor lässt sich die Bewegung jedoch nicht stoppen, vermutlich, da eine Laufzeit eingestellt ist. Für die Gegenbewegung benötgt man einen zweiten Wandtaster. Vielleicht kann das Programmteam hier eine Lösung für einen Taster finden.
2014-08-17T18:31:26Z
  • Sonntag, 17.08.2014 um 20:31 Uhr
hausklaus schrieb:
Hallo Cristopher,
wie in der Antwort beschrieben, funktioniert das Szenario problemlos z.B. mit einer gesteuerten Steckdose. Bei einem Rolladenaktor lässt sich die Bewegung jedoch nicht stoppen, vermutlich, da eine Laufzeit eingestellt ist. Für die Gegenbewegung benötgt man einen zweiten Wandtaster. Vielleicht kann das Programmteam hier eine Lösung für einen Taster finden.


Bei dem Funkwand-Taster war mir aufgefallen, dass dabei nicht wie bei anderen Tastern die Kommandos zur Rolladensteuerung angeführt waren.
Möglicherweise ist dieser Wandtaster daher dazu nicht geeignet.
Ich habe daher - mangels geeignetem Funktaster - dann doch den Homematic-Funk-Jalousieaktor bestellt, was für mich jedoch dann bedeutet noch eine UP-Dose zu setzen und anzuschliessen. Wenn es anders ginge, würde mich das natürlich auch interessieren.
Richtige Antwort
2014-09-15T10:19:00Z
  • Montag, 15.09.2014 um 12:19 Uhr

Hallo, 

nach Rückmeldung der Fachabteilung ist der ursprünglich genannte Wandtaster wohl eher ungeeignet für dieses Vorhaben. Der Wandtaster meldet lediglich "nach unten" bzw. "nach oben gedrückt" an die Home Base weiter. Informationen z.B. wie lange gedrückt wird (um die Rolladen präzise zu steuern), würden von den Apps verwerte werden, was derzeit leider noch nicht implementiert ist.