Maxhof
  • Sonntag, 10.02.2019 um 12:23 Uhr

HomeBase blinkt ständig rot im Zweiertakt

Guten Morgen, 

wir haben die HomeBase 2 (Modell QHB2, Firmware Version 3.01.14.0) und seit einigen Tagen Probleme: ständig rot blinken im Zweiertakt - kein Kontakt zum Internet. Vom Strom nehmen hilft für ein1-2 Stunden. In den Einstellungen/Zentrale kam die Meldung "Zentrale neu starten". Hab ich gemacht und diesmal gab es für 20h keine Probleme. Jetzt wieder rot blinken. Alle Tür- und Fensterkontakte sind nicht erreichbar. Internet im Haus läuft ohne Probleme.

Woran kann liegen und was soll ich noch tun, damit die HomeBase wieder klaglos ihren Dienst tut?

Speichern Abbrechen
9 Kommentare
2019-02-10T12:17:40Z
  • Sonntag, 10.02.2019 um 13:17 Uhr

Moin


Evtl. hast du eine doppelte IP-Adressvergabe.

Hab ich hier im Forum schon mal gelesen.



Nimm mal in deinem Heimnetz ein Gerät nach dem anderen vom LAN und schau jedes Mal, ob sich die Base wieder verbindet.

2019-02-10T15:52:43Z
  • Sonntag, 10.02.2019 um 16:52 Uhr
Das kann der Grund sein, den Router daher mal booten und ggfs. den DHCP-Server aufräumen.
2019-02-11T06:27:52Z
  • Montag, 11.02.2019 um 07:27 Uhr
Mit diesem Problem durfte ich mich dieser Tage - wie ich in einem anderen Thread berichtete - auch herumschlagen.

Dass das rote Blinken eine fehlende Verbindung ins Internet anzeigt, wage ich zu bezweifeln. Trotz dieses Blinkens konnte ich nämlich von meinem Handy über Mobilfunk (kein WLAN!) alles zuhause steuern.

Ich habe nichts weiter unternommen und mich fürs Aussitzen der Störung entschlossen. Und in der Tat: Das rote Blinken verschwand, wie es gekommen war.

Ob am Ende die von mir über Mobilfunk initiierten Zugriffe ggf. etwas an dem Heilungsprozess bewirkten????
2019-02-11T07:38:33Z
  • Montag, 11.02.2019 um 08:38 Uhr
Es gibt 2 Versionen des Blink-Problems:
Entweder die Base blinkt einfach nur rot weil es den berühmten Bug hat (der jetzt dann bald Geburtstag feiert), dann kann man nix weiter tun als durchstehen oder per LAN anschließen
Oder aber es ist tatsächlich etwas mit der Base und der Verbindung nicht in Ordnung.

Wenn aber die Base anzeigt dass sie nicht mit dem Internet verbunden ist und gleichzeitig dann noch alle Fensterkontakte nicht erreichbar sind dann kann es nichts mit doppelten IP-Adressen oder sonst irgend einem Routerproblem sein sondern dann ist mal wieder was bei Qivicon mit der Base oder den Servern los.

Die Tatsache dass es die letzten Tage wieder verhäuft ähnliche Meldungen gab legt nahe dass es mal wieder an irgendwelchen Arbeiten bei denen gelegen hat. Wer weiß was mal wieder alles im Hindergrund gearbeitet wurde.
2019-02-11T07:52:39Z
  • Montag, 11.02.2019 um 08:52 Uhr
Das ist so nicht ganz richtig. Genau genommen sind es drei Fehlerquellen. Die beiden, die Du beschreibst. Bei mir war es definitiv ein IP-Adressenkonflikt. Neben der Home Base konnten sich bei mir auch andere Geräte nicht mit mehr dem Netzwerk verbinden. Das Problem taucht dann verstärkt auf, wenn man teilweise IP-Adressen im DHCP-Bereich fixiert und dann Router und Home Base und auch andere Geräte gleichzeitig neu startet. Ich habe jetzt bei allen Geräten, die ihre IP-Adresse über den DHCP-Server beziehen, die Fixierung aufgehoben und die Leasetime auf einen Tag verkürzt.

Auch andere hatten von Ursachen durch MAC-Filter berichtet.
2019-02-11T08:04:36Z
  • Montag, 11.02.2019 um 09:04 Uhr
Danke euch allen für die Antworten. Ich habe mich jetzt erstmal für Aussitzen entschieden. Doppelte IP-Adresse gibt es nicht und seit 16h (!)  läuft jetzt alles störungsfrei. Die fehlende Internetverbindung hatte mich gestört - im ganzen Haus kein Internetproblem! Alle weiteren Vorschläge werden wir durchtesten, wenn das Problem wieder auftaucht. 
2019-02-11T08:16:58Z
  • Montag, 11.02.2019 um 09:16 Uhr
Wie, gesagt, das kann ein Problem sein. Dann war es in deinem Fall vermutlich die fehlende Verbindung zum Backend.
2019-02-11T08:25:17Z
  • Montag, 11.02.2019 um 09:25 Uhr
jvs1402:
Das ist so nicht ganz richtig. Genau genommen sind es drei Fehlerquellen. Die beiden, die Du beschreibst. Bei mir war es definitiv ein IP-Adressenkonflikt.

Nö, keine dritte Fehlerquelle, da meine 2. Fehlerbeschreibung hieß:
"Oder aber es ist tatsächlich etwas mit der Base und der Verbindung nicht in Ordnung."
Eine doppelte IP-Adressvergabe empfinde ich als Verbindungsproblem


2019-02-11T08:49:47Z
  • Montag, 11.02.2019 um 09:49 Uhr
kann man so auch sehen

Dateianhänge
    😄