PPM296
  • Montag, 01.12.2014 um 08:55 Uhr

Kamera Monitor

Gibt es ein separaten Monitor um die Outdoorkamera als Türstation zu nutzen
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2014-12-01T09:45:25Z
  • Montag, 01.12.2014 um 10:45 Uhr

Hallo PPM296,

meines Wissens nach, ist es solcher Monitor im Rahmen von QIVICON nicht mit der Outdoorkamera zu nutzen. Der Zugriff auf die Bilder bzw. den Livestream der Kameras ist so gedacht, dass Sie diese direkt mit der Telekom Smart Home App von Ihrem Smartphone abrufen können. Somit fällt eben der Betrieb eines zusätzlichen Gerätes weg, genauso wie die Notwendigkeit sich immer zu diesem Monitor zu bewegen, da Sie die Bilder/ den Livestream ja quasi immer mit Ihrem Smartphone in der Hosentasche tragen.

Beste Grüße, der QIVICON Support

Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
8 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2014-12-01T09:45:25Z
  • Montag, 01.12.2014 um 10:45 Uhr

Hallo PPM296,

meines Wissens nach, ist es solcher Monitor im Rahmen von QIVICON nicht mit der Outdoorkamera zu nutzen. Der Zugriff auf die Bilder bzw. den Livestream der Kameras ist so gedacht, dass Sie diese direkt mit der Telekom Smart Home App von Ihrem Smartphone abrufen können. Somit fällt eben der Betrieb eines zusätzlichen Gerätes weg, genauso wie die Notwendigkeit sich immer zu diesem Monitor zu bewegen, da Sie die Bilder/ den Livestream ja quasi immer mit Ihrem Smartphone in der Hosentasche tragen.

Beste Grüße, der QIVICON Support

2014-12-01T11:16:40Z
  • Montag, 01.12.2014 um 12:16 Uhr
Wir tragen das Smartphon im Haus nicht immer mit uns herum und es hat auch nicht jeder ein solches. Gerade Ältere Leute wollen nichts mit dem Smartphon zu tun haben.
2014-12-01T13:43:42Z
  • Montag, 01.12.2014 um 14:43 Uhr
Ein Tablet an die Wand hängen?
2014-12-01T13:49:48Z
  • Montag, 01.12.2014 um 14:49 Uhr

Hallo nochmal,

für diesen Fall wäre es dann wohl wichtig zu erwähnen, dass die in QIVICON einbindbaren D-Link Kameras aktuell nur mit der Telekom Smart Home App zu steuern sind, welche über das Smartphone bedient wird (vgl. auch Kompatibilitätsliste: https://www.qivicon.com/assets/Products/Uploads/QIVICON-Kompatibilitaetsliste.pdf).

2014-12-01T15:59:15Z
  • Montag, 01.12.2014 um 16:59 Uhr
Danke für die Antworten.
Die lIste war mir nicht bekannt.
Schön wäre es dennoch einen eigenständigen Monitor an der Korridortür zu haben.
2014-12-01T16:02:06Z
  • Montag, 01.12.2014 um 17:02 Uhr
Draexler schrieb:
Ein Tablet an die Wand hängen?

Wäre ich nicht drauf gekommen. Vielleicht finde ich ja auch noch ein tolles Tragegeschirr das ich jedem Hausmitglied um den Bauch binden kann
2014-12-01T17:39:03Z
  • Montag, 01.12.2014 um 18:39 Uhr
PPM296 schrieb:
Draexler schrieb:
Ein Tablet an die Wand hängen?

Wäre ich nicht drauf gekommen. Vielleicht finde ich ja auch noch ein tolles Tragegeschirr das ich jedem Hausmitglied um den Bauch binden kann

Auf die Antwort kann man nur den Kopf schütteln.
Warum den nicht? Genau aus diesen Grund gibt es auch Wandbefestigungen für Tablets. Und gleichzeitig hätte man noch einen zentralen festen Punkt wo sämtliche Hausfunktionen gesteuert werden können.
2014-12-02T20:26:52Z
  • Dienstag, 02.12.2014 um 21:26 Uhr
ääähm ich will ja nicht klugscheissen aber......

klar ist die Telekom App die einzige die von den Smart Home Apps die Kameras unterstützt aber gerade die beiden D-Link Kameras haben von D-Link selber eine App (mydlink.com) die auch funktioniert und schliesslich lässt sich jede Kamera mit der eigenen IP Adresse ansteuern und so nicht nur einstellen sondern auch Live Bilder anschauen.

Und nebenbei gesagt bin ich voll bei Draexler. Bei den Preisen für gebrauchte Tablets ( und selbst für neue Android Tablet für unter 100 €) ist solch eines als Monitor eine hervorragende und mit Sicherheit auch günstigere Alternative als einen S/W Monitor irgendwoher zu beziehen...

zilli
2014-12-02T21:31:12Z
  • Dienstag, 02.12.2014 um 22:31 Uhr

Hallo zilli,

danke für die ergänzenden Informationen. 

klar ist die Telekom App die einzige die von den Smart Home Apps die Kameras unterstützt

genau, davon ging ich gedanklich aus - die einzige App im Bezug auf QIVICON