Sven999

Magenta App - Netatmo und EQ3-Heizkörper Thermostate, erneuter Bug?

Bereits vor vier Monaten sollte angeblich korrigiert worden sein, dass bei zentraler Heizkörpersteuerung mit Netatmo nicht mehr ein Mittelwert für die Heizkörpersteuerung ermittelt wird, sondern wirklich nur der bei Netatmo gemessene Wert berücksichtigt wird.

Scheinbar ist das Problem aber wieder da, denn die Ventile öffnen nicht, wenn sie es gemäss Netatmomessung eigentlich tun müssten.

Kann der Support bitte prüfen, ob und was da Sache ist? Danke
Speichern Abbrechen
149 Kommentare
2017-10-11T13:27:38Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 15:27 Uhr

Hallo Sven999,

haben Sie auch geprüft, ob der entsprechende Netatmo Temperaturwert auch bereits in der Magenta SmartHome App sichtbar war? Weil die Netatmo Wetterstation hat eine gewisse zeitliche Verzögerung bis die Werte an die App übertragen werden.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-10-11T13:56:40Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 15:56 Uhr
Die Steuerung über Hauptgerät - sei es nun Netatmo oder Wandthermostat - hat noch nie funktioniert, obwohl der Support stets das Gegenteil behauptet. Mit der Einstellung des Hauptgerätes wird nur eine Steuerung vorgegaukelt - in Wirklichkeit bleibt alles beim alten.

Gibt es irgendeinen in der Community, bei dem die Steuerung über das Hauptgerät tatsächlich und nachweislich korrekt funktioniert ??
2017-10-11T14:01:22Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 16:01 Uhr
*Hust* Ist das jetzt gemein wenn ich sage bei mir funktioniert es?
Ich nutze es allerdings auch in der direkten Kopplung (Wandthermostat und Heizkörperthermostat entsprechend gepeert) und nicht unter Qivicon
2017-10-11T14:05:39Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 16:05 Uhr
Direkte Koppelung funktioniert - das ist klar.
Aber Hauptgerätesteuerung über Qivicon - da kann man einstellen, was man will, es wird immer der Mittelwert genommen. Eigentlich ist es eine Frechheit, ein solches Feature einzuführen, das aber nichts - wirklich überhaupt nichts - bewirkt. Da wird der Kunde im wahrsten Sinne des Wortes ver*****.
2017-10-11T14:14:49Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 16:14 Uhr
Habs auch nur geschrieben weil du nach Leuten in der Community gefragt hast, aber ich weiß was du meinst

Eigentlich wirklich schade dass es noch immer nicht zuverlässig funktioniert und jetzt die nächste Heizperiode ansteht. Mal schauen wie lange es diesmal dauert bis das behoben ist.
2017-10-11T14:21:16Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 16:21 Uhr
Finde es auch bedenklich, dass Sascha mit diesem Feature in Beiträgen wirbt, obwohl klar ist dass es z.Zt. (zumindest bei einigen) Probleme dazu gibt.

In den Beiträgen, wo nach Support zum Hauptgerät gefragt (ja schon fast gebettelt wird) lässt sich aber vom Support niemand blicken. Im Moment orientiert sich die Service-Leistung an den monatlichen Kosten meiner Lizenz: 0 !!
2017-10-11T15:06:02Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 17:06 Uhr

Hallo kabottke,

wir prüfen dies bereits intern, ich möchte nur gerne auch unabhängig hierzu die Eckdaten des Kunden kennen bzw. ihm eventuelle Einschränkungen zu einzelnen Geräten darlegen. Die Netatmo Wetterstation aktualisiert etwa alle 10 Minuten Ihren Wert, zumindest laut meinen Erfahrungen.

Darüber hinaus kann in einzelnen Fällen es auch durchaus vorkommen, dass z.B. das zugehörige Wandthermostat und der Heizkörperthermostat nicht dem gleichen Raum zugeordnet sind. 

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-10-11T15:16:37Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 17:16 Uhr
2017-10-12T06:34:31Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 08:34 Uhr
Ja, alles klar, ich weiss, dass Netatmo leider nur alle 10 Min. aktualisiert und dass alle bezogenen Geräte im selben Raum sein müssen. Wichtig wäre, dass der Support das mal prüft, ob bei Definition Hauptgerät wirklich nur das Hauptgerät herangezogen wird, oder ob ein Mittelwert herangezogen wird.
2017-10-12T06:39:24Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 08:39 Uhr
Also in meiner Konfiguration (HMIP-Thermostat+HM-Heizkörperventil) wird in der App nicht der Mittelwert sondern die IST-Temperatur des Hauptgeräts für den Raum angezeigt. Diese hat jedoch keine Steuerungsfunktion für die Heizung. NetAtmo habe ich leider nicht. Wird dir wohl der Mittelwert angezeigt? Das habe ich nur, wenn ich mehrere Geräte im Raum habe und kein Hauptgerät festgelegt ist.
2017-10-12T06:46:10Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 08:46 Uhr
Bei mir wird auch die Temperatur des jeweiligen Hauptgerätes angezeigt, egal ob Netatmo oder ein anderes. Aber es scheint nicht als Temperatur für die Steuerung herangezogen zu werden. Scheint ja nach dennKommentaren bei einigen Leuten hier so zu sein.
2017-10-12T06:49:44Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 08:49 Uhr
@Sven999:
Genau so ist es. Durch die Anzeige in der App wird dem Nutzer vorgegaukelt, dass die gemessene Temperatur des Hauptgerätes zur Steuerung genutzt würde. In Wirklichkeit wird intern der Mittelwert aller Thermostate zur Steuerung herangezogen.
Das war im letzten Winter so und wurde auch von Sascha bestätigt. Angeblich sollte dieser Fehler behoben sein - ist er aber nicht.
2017-10-12T07:23:44Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 09:23 Uhr
Sascha, bitte löst dann doch endlich dieses Problem! Wir sind mal wieder in der Heizperiode. Wann wird das Thema gecheckt, gelöst und werden wir dann informiert?
2017-10-13T08:24:23Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 10:24 Uhr
Hallo Sven999,

welcher Mittelwert soll denn da gemessen werden? Man wählt eine Station in einem bestimmten Raum und dieser Sensor ist dann der Master. Und dabei gilt der aktuell gemessene Wert. So ist zumindest mein Verständnis.

Ich persönlich halte jedoch davon nichts, da die Zimmer bei uns, je nach Lage, unterschiedliche Grundtemperaturen aufweisen. Das sollen die Heizkörper individuell regeln.

Ein Mittelwert wird jedoch in der Temperaturübersicht angezeigt. Die dort aufgeführten Werte sind die Mittelwerte aus allen gemessenen Werte in dem jeweiligen Raum.

Gruß
Jürgen
2017-10-13T10:03:38Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 12:03 Uhr
Möchte meine Antwort zweiteilen:
Temperaturen:
- In jedem Raum mit genau einem Temperaturmesser (z.B. Heizkörperthermostat) wird die IST-Temperatur des Geräts als Raumtemperatur ausgegeben.
- In jedem Raum mit mehr als einem Temperaturmesser (z.B. Heizkörperthermostat und Wandthermostat) wird der Mittelwert der IST-Temperaturen aller Geräte als Raumtemperatur ausgegeben.
- Bei Festlegung des Hauptgeräts wird dieses behandelt als wäre es das einzige Gerät im Raum. Die IST-Temperatur des Haupt-Geräts wird als Raumtemperatur ausgegeben.

-->Sehr gut, so soll es sein
Heizungssteuerung:
- In jedem Raum mit genau einem Heizungsaktor (z.B. Heizkörperthermostat) bestimmt die IST-Temperatur des Geräts die "Heizaktivität".
- In jedem Raum mit mehreren Heizungsaktoren (z.B. Heizkörperthermostat) bestimmt die IST-Temperatur des jeweiligen Geräts die "Heizaktivität" für dieses Gerät.
- Bei Festlegung des Hauptgeräts wird die IST-Temperatur des Haupt-Geräts (z.B. Wandthermostat als IST-Temperatur für alle Heizungsaktoren gesetzt. Die Heizungsaktoren steuern nun nicht mehr anhand ihrer eigenen IST-Temperatur die Heizaktivität sondern anhand dieser Temperatur. So können in großen Räumen die Heizkörper überschwingen, damit die Raumtemperatur erreicht wird. Z.B: müssen die Heizkörper 25° erreichen damit der Raum die eingestellten 21° erreicht.

Das Problem ist nur, dass der letzte Punkt nicht funktioniert.
2017-10-13T11:04:05Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 13:04 Uhr
Du sagst nichts anderes als ich, nur umfangreicher.

Der letzte Punkt funktioniert schon, allerdings ist da Experimentierung gefragt. Man muss die Heizkurfen und Offset-Einstellungen der Thermostate so lange verändern, bis die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Allerdings habe ich jetzt immer noch nicht verstanden, welchen Mittelwert sven999 meint.
2017-10-13T12:23:56Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 14:23 Uhr
@jvst1402
Der Mittelwert: In früheren Zeiten, als es noch keine Steuerung durch das Hauptgerät gab, wurde für Räume mit mehreren Thermostaten (Heizkörper, Wand, Netatmo) ein Mittelwert aller dort gemessenen Temperaturen ermittelt, in der App angezeigt und zur Heizungssteuerung genutzt.
Dann wurde das Hauptgerät vor einem Jahr eingeführt. Nun sollte das Hauptgerät mit der dort gemessenen Temperatur die Heizung steuern. Gut gedacht - aber es funktionierte nicht. Zwar zeigte jetzt die App die Temperatur des Hauptgerätes, im Hintergrund wurde jedoch wie vor der Einführung des Hauptgerätes gesteuert. Es wurde also nur durch die Anzeige in der App eine Steuerung durch das Hauptgerät vorgegaukelt.
Dieser Zustand wurde in der letzten Heizperiode von Sascha ausdrücklich bestätigt. Im Frühjahr/Sommer 2017 wurde dann bekannt gegeben, nun würde die Steuerung durch das Hauptgerät wie geplant funktionieren - tut sie aber nicht. Wir haben immer noch den Zustand wie im letzen Winter - schöne Anzeige in der App aber Steuerung durch den Mittelwert.
2017-10-13T12:44:34Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 14:44 Uhr
Der Mittelwert wurde und wird auch heute als arithemitsches Mittel aller Geräte im Raum ausgegeben. Daran hat sich bei Einzelregelungen nichts geändert. Jeder Thermostat regelt aber für sich bis die voreingestellte Temperatur passt. Ich habe nicht beobachten können, dass hier 'zentrale' Temperaturen verwendet wurden. Das ist der Unterschied zwischen Einstellung und Anzeige. Die Anzeige ist quasi das gemittelte Ergebnis der Einzelregelungen.

Wenn bei mir im Wohnzimmer 20,5 Grad über die Heizkurve voreingestellt sind, regeln meine beiden Thermostate unterschiedlich. In der Ecke ist es kühler, so daß der dort installierte Heizkörper häufiger heizt, als der an der Innenwand. Bei einer Steuerung über Mittelwerte müssten die Thermostate immer gleich öffnen.

Bei einem zentralen Messgerät sollte das aber in der Tat so sein.

Aus meiner Sicht hätte der Beitrag anders formuliert werden müssen: 'Die zentrale Steuerung über ein Netatmo-Modul funktioniert nicht'.
2017-10-13T12:53:51Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 14:53 Uhr
jvst1402
Nicht ganz richtig. Bei der Einstellung eines Hauptgerätes wird in der App als IST-Temperatur stets die am Hauptgerät gemessene Temperatur angezeigt - gleichgültig ob das Hauptgerät ein Netatmo-Modul oder ein Wandthermostat ist. Zur Heizungssteuerung wird jedoch intern der Mittelwert der an allen Thermostaten im Raum gemessenen Temperatur genommen - aber nicht angezeigt.
2017-10-13T12:58:13Z
  • Freitag, 13.10.2017 um 14:58 Uhr
Ja, schon klar. Aber nur, wenn ich eine zentrale Regelung, mit welchem Hauptgerät auch immer, betreibe.

Ohne Hauptgeräte regelt alles für sich, ohne Mittelwerte. Also müsste man noch einmal neu formulieren: die zentrale Steuerug an sich funktioniert nicht.

Dateianhänge
    😄