Ralf-online

Philips Hue E14 Kerzenlampen - Osram LIGHTIFY CLASSIC B TW

Kann mir jemand mal den Unterschied der beiden Lampen erklären - Dank vorab.

Bis jetzt konnte ich nur feststellen, dassich bei Philips Hue zusätzlich noch die Philips Hue Bridge brauche, also zusätztliche Kosten.
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
8 Kommentare
2017-05-19T09:27:42Z
  • Freitag, 19.05.2017 um 11:27 Uhr
Statt den technischen Unterschied zu sehen würde ich mir eher Gedanken machen auf welches System du grundsätzlich setzen willst.

Die Bridge hat Zusatzkosten aber du hast mit der Bridge auch die Möglichkeit die Lampen selber zu steuern unabhängig von Qivicon. Die Steuerung der Lampen über die PhilipsApp ist deutlich angenehmer als die Steuerung über die MagentaApp.
Wenn es dir nur um eine einzelne Lampe geht dann würde ich eher die Osram nehmen, wenn du evtl. auch vor hast mal mehr zu machen, evtl. auch mit RGB-Lampen dann wäre meine Emfehlung eher Philips.
2017-05-19T09:28:40Z
  • Freitag, 19.05.2017 um 11:28 Uhr
Vorteil Hue: Höhere Reichweite und Du bleibst im Störungsfall unabhängiger und kannst immer noch schalten
Vorteil Lighttify: Du hast gleichzeitig einen Repeater für Zigbee/Bitron Geräte die nur an der Hombase betrieben werden
2017-05-19T09:32:43Z
  • Freitag, 19.05.2017 um 11:32 Uhr
- eine OSRAM im Einsatz (voll automatisiert) - sehr zufrieden
- 2-10 E14er Lampen stehen noch an ...
2017-05-19T11:44:37Z
  • Freitag, 19.05.2017 um 13:44 Uhr
Also meine Erfahrungen mit den Osram Lampen sind durchweg negativ: laufend nicht erreichbar. Habe die meisten zwischenzeitlich durch Hue ersetzt, womit keine Probleme mehr auftreten.
2017-05-19T16:44:55Z
  • Freitag, 19.05.2017 um 18:44 Uhr
Ich habe beides im Einsatz und wenn du bis jetzt keine HUE Bridge hast, dann würde ich aufgrund quantitativer Kriterien (niedrigere Anschaffungskosten für die Birne) zu Osram tendieren. Markenpräferenzmäßig bin ich mehr bei Philips. Qualitätsmäßig macht es für mich bis jetzt keinen Unterschied. Farbspecktrum ist gleich, Reichweite konnte ich bisher keine Verbindungsabbrüche fest stellen, muss aber dazu sagen, dass die Entfernung zwischen Base und Osrams nur 3m beträgt und bei den Gardenspots noch auf 2/3 des Weges ein Bitron Plug sitzt. Anfänglich war ich von den Osrams in Verbindung mit Qivicon nicht so angetan, doch seit dem die Updates über die Base möglich sind, hat sich das Problem erledigt, dass die Birnen beim Ausschalten nur auf 5% gegangen sind und man manuell noch die letzten 5% schalten musste.

Das Argument, dass man Philips auch weiter steuern kann, wenn die Homebase gerade im Wartungsmodus ist, ist natürlich berechtigt. Was die App betrifft ist Ansichtssache, ich nutze die HUE-App so gut wie gar nicht, außer für den Aufwachmodus aus HUELabs. Die restliche Steuerung erfolgt über automatische Situationen oder Sprachbefehle über Alexa. Bei letzterer ist natürlich die die Steuerung direkt über HUE und Alexa simpler und du hast mehr Möglichkeiten. Für einfach An/Aus per Sprachbefehl kannst du für Osram auch ne Situation in der Magenta App anlegen, aber für Dimmen und Co per Sprache wären es entweder unzählige Situationen, die du anlegen müsstest oder derzeit unmöglich. Wenn du das Feature nutzen möchtest, dann wäre HUE die bessere Wahl.
2017-05-27T21:10:57Z
  • Samstag, 27.05.2017 um 23:10 Uhr
Habe auch diverse HUE-Lampen im Einsatz und bin voll zufrieden. Ausser für den Aussenbereich die OSRAM Gardenspots, da Philips sowas nicht anbietet . Auch eine HUE aussen am Schuppen, Entfernung zur Base ca. 20m, läuft alles perfekt!
2017-05-28T09:23:55Z
  • Sonntag, 28.05.2017 um 11:23 Uhr
Die Hue E14 ist etwa 1 cm länger als die Lightify und passte damit nicht in eine meiner Lampen.
2017-05-28T20:58:10Z
  • Sonntag, 28.05.2017 um 22:58 Uhr
Ich habe alle Osram Leuchtmittel aus Qivicon Umgebung entfernt und betreibe sie jetzt mit der Osram Bridge. Da ich einen Dot nutze und dieser mit der Bridge wesentlich besser agiert, als mit der Qivicon Basis, wird das wohl auch so bleiben.

Außerdem hat sich Osram überaus kulant gezeigt. Ich hatte zwei defekte RGB Lampen eingeschickt und habe diese ersetzt bekommen. Für meine "Umstände", schickte man mir eine weitere RGB Lampe zusätzlich. Vielen Dank dafür!