Manni aus Sachsen

Phillips Hue Lampen per Zeitsteuerung ein und ausschalten

Hallo in die Runde

ich nutze mehrere Phillips Hue Lampen, die ich in der SmartHome App in eine Situation eingebunden habe. Die Situation "Nachtlicht" schaltet zu einer vorgegebenen Zeit ein weißes auf 5% gedimmtes Licht ein und zum Sonnenaufgang wieder aus. Das ganze nur bei Anwesenheit.

Weiterhin nutze ich Phillips Dimmschalter, (4 Tasten; Ein, heller, dunkler, aus) mit denen ich jede einzelne Lampe in Farbe und Helligkeit schalten kann. Diese Schalter sind in der Phillips App konfiguriert. 

Bis vorigen Herbst hat das alles sehr gut funktioniert, dann nach einem Update, ist jetzt immer eine Lampe dabei, die bei vorheriger Nutzung des Schalters zur Lampensteuerung, das Nachtlicht zwar auf weiß schaltet, aber nicht mehr auf die voreingestellte Helligkeit (5%). Diese leuchtet dann in der Helligkeit, wie vom Schalter eingestellt, weiter.

Geht man in die Fernbedienung, stellt man fest, der Schieberegler funktioniert nicht. Kurzes antippen im Wechsel zwischen Weißlicht und Farblicht bringt alles wieder ins Lot.

Neustarts von Apps und System, löschen der Situation und neu erstellen, Ändern des ZigBee Funkkanals in der HueBridge, in Szene oder Regel einbinden (neu erstellen) bringt alles keinen Erfolg.

Kommt jemanden eine Idee, was hier gerade schief laufen könnte???

Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2019-04-11T21:02:27Z
  • Donnerstag, 11.04.2019 um 23:02 Uhr
Liegt vermutlich ebenso wie die anderen Probleme mit HUE an dem Bug der wohl mit dem nächsten Update behoben werden soll.
2019-04-13T08:47:37Z
  • Samstag, 13.04.2019 um 10:47 Uhr
Danke, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Das Problem (wie auch viele andere), besteht nun schon lange und die Aussagen vom techn. Support Qivicon dazu, sind absolut nicht zufriedenstellend. Von Problem unbekannt und nicht nachvollziehbar bis hin zu bekannt und in Kürze Geschichte alles dabei. Technische Probleme kann ich durchaus nachvollziehen, bewusste Falschaussagen bzw. Aussagen die technisch nicht fundiert sind, aber nicht. Das sollten sich manche Qivicon Mitarbeiter mal auf die Fahne schreiben, oder ihren Job zur Verfügung stellen. Das ganze soll keine Beleidigung darstellen, aber eine Anregung für die Zukunft.
2019-05-09T17:31:00Z
  • Donnerstag, 09.05.2019 um 19:31 Uhr

"Einen Bug raus, einen Bug rein"


Hallo in die Runde, 

hallo Sascha von Qivicon,


wie ich schon am 11.04.2019 schrieb, habe ich Probleme mit der Schaltung der Phillips HUE Lampen, die sich seit Herbst letzten Jahres nach einem Update so äußerten, dass ich beim Schalten einer Situation, ob nun manuell oder über Zeit-Steuerung, zwar meine voreingestellten Lichtfarben übernommen bekomme, aber nicht bei allen Lampen die voreingestellte Dimmung erfolgt. Diese blieb dann auf der zuletzt leuchtenden Helligkeit hängen.

Cobra schrieb mir darauf, dass es vermutlich, zusammen mit anderen Problemen der Phillips HUE Lampen, an einem Bug liegt, der mit dem nächsten Update behoben werden soll.


Das Update, die App 5.3 kam und siehe da, alle Lampen schalten und leuchten jetzt in der voreingestellten Dimmung. Spitze dachte ich und wollte schon eine Lobeshymne an die Technik losschicken.


Leider hat sich, so vermute ich, ein neuer Bug eingeschlichen. Das jetzige Übernehmen der Dimmung hat zur Folge, dass beim schalten meiner Situation(en), ob nun wieder manuell oder per Zeit-Steuerung, die zuletzt eingestellte Farbe leuchtet und nicht wie gewollt, die von mir vorgeingestellte.

Schaltet die Situation in eine bereits vorher, z.B. mit der Fernbedienung eingeschaltete  Lampe, egal welchen Farbtons, so schaltet sie richtigerweise auf meine vorher eingestellte Farbe, nämlich weiß, um.


Schaltet der Alarm ein, blinken, bzw. leuchten alle Lampen rot. Bisher war es so, dass nach dem abschalten des Alarms und dem erneuten einschalten der Lampen, z.B. mit Fernbedienung oder auch automatisiert, diese wieder in der vorherigen Farbe bzw. in weiß leuchteten. Jetzt schalten die Lampen per Fernbedienung, oder der Steuerung meiner Situation(en) in rotes (Alarm)licht.


Ich frag mich jetzt wirklich, ob solche, für mich doch eher unkomplizierten Schaltungen im Vorfeld der Einspielung nicht getestet werden können, da ja bis letzten Herbst, zumindest in dieser Schaltvariante alles ordentlich funktionierte. Hat wirklich die entwickelte Technik, die Entwickler so im Griff, dass sie diese nicht mehr voll beherrschen. 


Ein 2-maliger Neustart der SmartHome-APP und ein 2-maliger Neustart, 1 x 15 Minuten und 1 x 45 Minuten stromlos geschaltete HomeBase 2, hat an der Situation nichts geändert.


Gibt es in der Runde mehr Magenta SmartHome Fans, die das neue Problem schon bei sich vorgefunden haben? Würde mich freuen zu hören, ob das Problem bei weiteren Nutzer auftritt. 


Würde mich auch freuen, wenn Sie, Sascha, sich meiner Problematik annehmen und herausfinden, ob meine Feststellungen ein erneutes, generelles Problem darstellen.


Viele Grüße

Manni




Dateianhänge
    😄