M M
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 12:56 Uhr

Qivicon Neuling. Wie fange ich am sinnvollsten an?

Hallo,

heute sind:
- Home Base2
- Homematik Türkontaktschalter iP Optisch
- Homematik Heizungsregler IP
- Homematik Wandbedienung für die Heizungsregler (auch iP)
- Wasserstandssensor
- Bitron Rauchmelder
- Bitron Sirene gekommen
- Homematig Schlüsselbundfernbedienung

Also ein großer Karton voller toller Sachen.

Wie fange ich das ganze jetzt am klügsten an? Klar Qivicon anklemmen, Freischalten, ggf updaten und vermutlich Räume definieren?

Und dann? oder ist Reihenfole etc. egal.

Gruß Manuel
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
37 Kommentare
2017-02-16T12:01:29Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:01 Uhr
Hallo und herzlich Willkommen in der Runde,
am besten nach und nach Ich habe damals bei mir, mit den Festerkontakten angefangen da wahr schon mal ein abend vorbei. Ich würde aber immer erst ein Thema fertig machen. dh. z.b erst Fensterkontakte dann Thermostate.....
2017-02-16T12:05:08Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:05 Uhr
Hallo,

also die Frage ist ja wieviele Geräte hat du insgesamt und willst du "alles" an einem Tag einbauen. Ich habe z.B. insgesamt ca. 50 Geräte verbaut und habe mich da beim Einbau auf bestimmte "Arten" konzentiert.
Konkret habe ich bei mir erstmal alle Türkonkakte verbaut, danach die Heizungsregler, dann Rauchmelder und am Schluss die Aussen-Sirene.

Je nach dem welche Entfernungen du zu überbrücken hast, kann es dir passieren das vor allem die Bitron Geräte (Zigbee Funkstandart) ein Problem bekommen und du noch Repeater brauchst. Da habe ich mir von Bitron Zwischenstecker besorgt welche automatisch auch das Funksignal verstärken und du "nebenbei" auch noch eine Lampe oder eine anderes Gerät schalten kannst.
2017-02-16T12:18:48Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:18 Uhr

Hallo Manuel,

zuerst sollten Sie die Home Base in Betrieb nehmen und Ihre Magenta SmartHome App aktivieren. Räume müssen Sie nicht definieren, da die üblichen Räume bereits vordefiniert sind.  Nachdem Sie Ihre App aktiviert haben, sollten Sie anfangen die Geräte anzulernen und entsprechend zu montieren/postieren. 

Wenn alle Ihre Geräte laufen, dann können Sie letztlich damit loslegen Ihre Heizung zu konfigurieren, Ihr Alarmsystem einzurichten und sich dann abschließend Gedanken machen, welche Situationen Sie erstellen möchten. Grundlegend kann ich Ihnen hier unsere Hilfe-Videos sehr ans Herz legen. Dort gibt es beispielsweise auch ein Video zur Ersteinrichtung

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-02-16T12:42:32Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:42 Uhr
Vielen Dank für die vielen Antworten. Dann soll das der Schlachtplan werden.
@Torsten: ich habe deshalb extra Bitron Rauchmelder genommen (6 Stück) ich hoffe das ich damit das Signal für die Sirene repeatet bekomme. Sonst hätte ich auch eQ3 Rauchmelder genommen, die waren meine 1. Wahl.

Bin gespannt
2017-02-16T12:43:39Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:43 Uhr
Bitron Rauchmelder fungieren nicht als Repeater da Batteriebetrieben.

Bei 6 Rauchmeldern und einer Außensirene tippe ich drauf dass du nochmal ein paar Zwischenstecker kaufen musst. (Außer du platzierst alles nur 2-3 m von der Base weg)
2017-02-16T12:50:52Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:50 Uhr
s__ß_ !
dann schick ich die wegen der Zigbee Reichweite wohl lieber wieder zurück, oder?
2017-02-16T12:53:54Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:53 Uhr
Also die Bitron Rauchmelder haben den "Vorteil" das diese auch im Alarmfall als separate Sirene genommen werden können, aber wie schon von Cobra geschrieben gehen die nicht als Repeater. Wenn du in einem klassischen Einfamilienhaus wohnst und auch im Keller und im Dach mit Bitron Geräten arbeiten willst, brauchst du garantiert Zwischenstecker.
Ich habe mich bewusst für die EQ3 Rauchmelder entschieden zwecks der Reichweite, habe dafür aber keine Innensirene. Die könnte man sich aber per Zwischenstecker und normaler 230 Volt Hupe "bauen".
Ich habe mich auch bewusst (bis auf Aussensirene und einen Zwischenstecker) gegen Bitron-Geräte entschieden. Sollte ich irgendwann mal wechseln wollen ist dann der Weg direkt zu EQ3 nicht so teuer.
2017-02-16T12:57:30Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 13:57 Uhr
Ich wurde mit dem zurückschicken noch warten bis du die Sirene angebaut hast. Je nach dem wo du die hinbaust brauchst du da auch in der nähe einen Zwischenstecker als Repeater.
Wenn dieser dann gut platziert ist, deckt er vielleicht gleich auch die Rauchmelder mit ab.
Aber letztlich ist es eine "Preisfrage" was dich die Bitron-Rauchmelder + x-Zwischenstecker gegenüber den EQ3 Rauchmeldern kosten.
2017-02-16T13:02:05Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:02 Uhr
Wenn du eine Außensirene willst dann würde ich auf jeden Fall Zwischenstecker kaufen, ansonsten hab ich dir ja im anderen Thread schon den Tipp gegeben nur einen Rauchmelder von Bitron zu nehmen für den Innenalarm und den Rest mit Homematic auszurüsten.

Außer du willst dass wirklich alle 6 Rauchmelder und die Außensirene losheult im Alarmfall.
2017-02-16T13:03:01Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:03 Uhr
ok, das it der Innensirene macht Sinn! schreien dann gleich alle 6 Melder rum, oder kann ich das einstellen? Würde locker reichen wenn sich nur 2 oder 3 melden.
2017-02-16T13:03:45Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:03 Uhr
HAHAHAH Sehr gut, wir haben parallel geschrieben
2017-02-16T13:04:39Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:04 Uhr
M M schrieb:
ok, das it der Innensirene macht Sinn! schreien dann gleich alle 6 Melder rum, oder kann ich das einstellen? Würde locker reichen wenn sich nur 2 oder 3 melden.


Es schreien immer alle Bitron-Rauchmelder, definieren welcher auslösen soll kann man nicht.
2017-02-16T13:05:27Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:05 Uhr
Ich werde das so machen wie du vorgeschlagen hast und 2 behalten. Welche Homematik empfiehlt Ihr? (Qualitativ! Kommt nicht auf 2 Euro an) die mit der Lithiumbatterie wo ich den Melder dann wegschmeiße oder die konvektionellen?
2017-02-16T13:07:17Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:07 Uhr
Ich würde zu den neuen 10-Jahres-Rauchmeldern tendieren wegen dem extra Fliegenschutz, nach 10 Jahren sollte ein Rauchmelder sowieso getauscht werden und da keine Alarmierung bei Qivicon möglich ist (bei Einbruch) gehen dir die Batterien auch nicht frühzeitig leer.

Ob du normal Homematic oder IP kaufst bleibt dir überlassen, hast ja eh schon ein Mix aus Homematic und HomematicIP
2017-02-16T13:23:15Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 14:23 Uhr
Mit Mix meinst du Schlüsselanhänger und Wasserstandsmelder? Die gabs ja leider nicht als kompatible iP Version.
Test and Try
2017-02-16T19:39:10Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 20:39 Uhr
Hier ist immer (nur) von den Zwischensteckern die Rede. Es gibt eine Alternative!

Wir haben uns für OSRAM lightify Lampen entschieden. Diese Lösung ist - verwendet man etwa die einfach OSRAM A 60 W clear - deutlich preiswerter und die Versorgung mit Funksignalen ist in der Regel besser, weil die Lampen sich zumeist an günstigeren Positionen befinden, als es die Steckdosen tun.
2017-02-16T20:11:47Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 21:11 Uhr
Ich hab jetzt schon ein pasr Türkontaktschalter und einen Bitron Rauchmelder angelernt. Hierzu ein paar Fragen.
Wo auf dem Smartphone kann ich sehen ob der Melder erreicht wird? Ich wollte mal die Reichweite Checken. Ich habe unter Fernbedienung -> Schlafzimmer -> den Melder aufgerufen und dort steht Funktionsbereit. Jedoch hab ich jetzt mal die Batterien rausgenommen und der Status ändert sich nicht , müsste da nicht nach einiger Zeit eine Meldung hochploppen?
2017-02-16T20:21:15Z
  • Donnerstag, 16.02.2017 um 21:21 Uhr
Die Meldung kommt erst wenn der Sensor nicht zur vorgegebenen Zeit sich wieder bei der Base meldet.
Die sendeintervalle der HomematicIP-Fensterkontakte kenne ich nicht, bei den herkömmlichen optischen sind es 60 Minuten.
Die Intervalle werden bewusst groß gehalten um die Batterien zu schonen.
2017-02-17T06:21:40Z
  • Freitag, 17.02.2017 um 07:21 Uhr
Hast Recht gehabt! Hab gestern Erfolgreich Rauchmelder und Türkontakte sowie Wassestandsmelder angelernt. Ein Kinderspiel!
Heute kommen Heizungsthermostate drann.

Noch ne kurze Frage. Ich hab jetzt ja lernen müssen, das die Bitron Rauchmelder nicht repeaten können, bauen die Melder untereinander eine Funkstrecke auf oder schnackt jeder Melder separat mit der Base? Ich muss mit den Meldern ins OG. Im OG natürlich keine Verbindung.
2017-02-17T06:32:47Z
  • Freitag, 17.02.2017 um 07:32 Uhr
Der Bitron Plug ist ein Repeater, der Rauchmelder nicht.