Rodik

SmartHome Bewegungsmelder innen im Briefkasten?

Hallo zusammen,


auf der Webseite von smarthome.de wird als ein Anwendungsfall der Einsatz im Briefkasten vorgeschlagen, um eingehende Post zu überwachen.

Wie funktioniert das denn genau? Über die Helligkeitserkennung oder über den Bewegungsmelder?

Wie wird denn die Bewegung erkannt? Reicht da ein Brief, der am Melder „vorbeifliegt“ oder ist das ein Sensor der auf Wärme reagiert?


Hat jemand bereits Erfahrungen damit?


Danke und Gruß,

Rodik

Speichern Abbrechen
48 Kommentare
2019-03-07T11:11:49Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 12:11 Uhr

Die Melder reagieren auf Wärme daher finde ich das als beschriebener Anwendungsfall auf der Homepage schon etwas abenteuerlich und realitätsfern. (nicht zuletzt auch wegen der Größe)


In der Regel eignet sich ein Fensterkontakt eher dazu um so etwas zu überwachen ob der Briefkastenschlitz geöffnet wird.

2019-03-07T12:44:51Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 13:44 Uhr
Wie weit ist der Briefkasten weg? Hat der Briefkasten eine Klappe?
Ich habe eine Briefkasten mit Klappe.
Immer wenn die Klappe geöffnet wird bekomme ich ein Meldung das die Klappe
geöffnet wurde.
EUROtronic Technology GmbH
DT_WDC_459_03

2019-03-07T13:10:25Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 14:10 Uhr
Hallo Rodik,

können Sie mir bitte den Link zur Verfügung stellen, bei welchem Sie diesen Anwendungsfall gefunden haben? Ich amüsiere mich nämlich aktuell schon darüber, da es für eine Briefkasten eine deutlich zuverlässigere Lösung mittels eines Tür-/Fensterkontaktes gibt.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2019-03-07T13:27:07Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 14:27 Uhr
...eine Lösung mit Fensterkontakt funktioniert sicher zuverlässiger, doch den müsste ich ja direkt hinter der Klappe anbringen, da wäre schon die Frage, wie lange er dort bleibt, bis ihn einer klaut...
2019-03-07T16:29:37Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 17:29 Uhr
Dieses Projekt scheiterte bei kläglich mittels Fensterkontakt.

Zum einen ist die Entfernung zum Briefkasten zu groß. Zum anderen haben wir Einbaubriefkästen. Den Magneten musst ich auf der Klappe anbringen. Die die Postboten möglichst viel Post auf einmal reinschieben wollen, wurde der permanent abgerissen.

Das funktioniert nur bei einem Anbaubriefkasten, dessen Deckel noch oben geöffnet wird.
2019-03-07T17:42:25Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 18:42 Uhr
Ich habe es mit einem magnetischen Fensterkontakt gelöst und es funktioniert hervorragend.
2019-03-07T19:26:03Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 20:26 Uhr
Ich habe es mit dem magnetischen Kontakt von Bitron gelöst. Auch bei mir funktioniert die Situation zuverlässig.
2019-03-07T22:04:41Z
  • Donnerstag, 07.03.2019 um 23:04 Uhr
... und noch als Tipp: die magnetischen Tür-Fensterkontakte lassen sich mit wenigen Handgriffen umbauen um dann mit einem normalen Mikrotaster oder Drahtkontakt zu funktionieren. Da brauchts keinen Magneten auf der Klappe mehr 😬
2019-03-08T10:55:17Z
  • Freitag, 08.03.2019 um 11:55 Uhr
Hallo in die Runde,

ich habe das Ganze mal mit einem provisorischen Briefkasten getestet und das Ergebnis war positiv, sprich die Regel hat in allen Fällen funktioniert. Ich gebe jedoch bei diesem Anwendungsfall folgende Anmerkungen mit, die das Konstrukt entsprechend einschränken kann:


  • Wenn ein Brief auf dem Melder liegt, wird die Regel natürlich nicht erneut ausgelöst, wenn ein weiterer Brief eingeworfen wird, da der Sensor entsprechend blockiert wird.
  • Je nach Beschaffenheit des Briefkasten muss getestet werden, ob die Funkverbindung des Gerätes nicht beeinträchtigt wird.

Also grundsätzlich kann ich sagen, dass man das schon so umsetzen kann, aber dennoch finde ich die Lösung über einen Tür-/Fensterkontakt eleganter und zuverlässiger. Und zum Thema Diebstahl des Kontaktes: Ehrlicherweise schauen ja lediglich die Postboten und Sie in den Briefkasten bzw. werfen dort etwas ein. Und hier glaube ich nicht, dass ein Postbote, der ohnehin Zeitdruck hat und weit mehr als nur einen Brief in der Straße/Anlage einwerfen muss, den Briefkasten dermaßen genau inspiziert und dann auch noch den Kontakt entsprechend entfernt, um ihn selbst zu nutzen. Von daher schätze ich das Diebstahlrisiko als sehr gering ein.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2019-03-08T12:28:43Z
  • Freitag, 08.03.2019 um 13:28 Uhr
Ich habe ein Loch neben den Briefkastenschlitz gebohrt. Im Innen ist ein optischer Fensterkontakt angebracht und hat als Gegenseite den Briefkastendeckel.

Wird der Briefkastendeckel angehoben, meldet der Sensor "geöffnet". Funktioniert seit langem ohne Probleme.

2019-03-08T13:15:41Z
  • Freitag, 08.03.2019 um 14:15 Uhr
Hallo derDoc,

also da muss ich echt sagen: Richtig geile Idee!
Das ist auch das Schöne hier in der Community, man wird immer wieder von der Kreativität und Leidenschaft der Leute überrascht

Viele Grüße
Sascha vom QIVICON Team
2019-03-08T13:30:13Z
  • Freitag, 08.03.2019 um 14:30 Uhr
derDoc:
Ich habe ein Loch neben den Briefkastenschlitz gebohrt. Im Innen ist ein optischer Fensterkontakt angebracht und hat als Gegenseite den Briefkastendeckel.

Wird der Briefkastendeckel angehoben, meldet der Sensor "geöffnet". Funktioniert seit langem ohne Probleme.

Hast Du einen Einbaubriefkasten mit vertikaler Klappe oder einen mit einem Klappdeckel?


Meiner hat eine vertikale Klappe und ich probierte alle Varianten aus. EQ3 optisch, magnetisch und einen von Bitron. 

2019-03-08T14:56:25Z
  • Freitag, 08.03.2019 um 15:56 Uhr
Hallo zusammen,

der Bewegungsmelder hat bei mir nicht zuverlässig funktioniert, weil es sich auch um eine Mehrfamilienhaus-Briefkastenanlage handelt. Da kann kein Brief oben drauf liegen bleiben, weil er über eine Schräge rein rutscht. Insofern konnte der BM das dann auch nicht immer erkennen.

Ich habe mir nun einen magnetischen Fensterkontakt bestellt und werde mir den so umbauen (siehe Youtube), dass ich einen Mikroschalter an der Klappe befestigen werde, der dann den Kontakt auslöst. 

So zumindest der Plan. Ob es dann funktioniert, werde ich berichten.

Gruß,

Rodik 

2019-03-09T06:08:34Z
  • Samstag, 09.03.2019 um 07:08 Uhr
Hallo Rodik,

das Ergebnis interessiert mich auch. Ich fand in meinem Briefkasten der Briefkastenanlage irgendwie keinen geeigneten Platz für den Kontakt. An den Umbau auf Mikrotaster hatte ich auch schon gedacht, nachdem mir 2 Magnete von den Postboten abgerissen wurden und am Ende waren die Kontakte wertlos. Aber auch ein Mikroschalter würde bei der Bauart meines Briefkasten vermutlich irgendwann abgerissen werden, wenn alles auf einmal hinein gestopft wird. Löcher kann ich auch nicht bohren, da es sich hier um Gemeinschaftseigentum handelt und der Deckel auch kaum eine Überlappung aufweist. 

Gruß
Jürgen
2019-03-09T11:23:06Z
  • Samstag, 09.03.2019 um 12:23 Uhr
Magnetkontakte ohne Magnete sind doch nicht wertlos. 😲 "Umbau" um per Mikroschalter zu funktionieren oder einfacher per Drahtkontakt ist total easy. Und selbst wer unbedingt ein "Gegenstück" haben will, passende Magnete gibt's auch zu kaufen 😉
2019-03-09T11:47:28Z
  • Samstag, 09.03.2019 um 12:47 Uhr
Ich schrieb doch, dass mein Briefkasten von der Bauart her ungeeignet ist, auch für den Einbau eines Mikroschalters. Ebenso die Entfernung zum Briefkasten ist zu groß für einen stabilen Betrieb. Daher hatte ich das Projekt geerdet.

Die Kontakte habe ich als Ersatzteile eingelagert, einen musste ich auch schon benutzen.

Eventuell gibt es hier doch noch eine gute Idee. Die mit Loch ist schon mal eine sehr gute.
2019-03-09T11:56:18Z
  • Samstag, 09.03.2019 um 12:56 Uhr
Zumindest die Entfernung könnte durch den Bitron-Magnetkontakt gelöst werden wenn du dir mit Repeatern ne Funkstrecke baust.
Bin zwar kein Fan von Bitron aber unter MagentaSmartHome halt leider die einzige Möglichkeit die Reichweite zu erhöhen.

Und an den Kontakt kannst dann ja irgend etwas dranmachen je nach Möglichkeiten die du im Briefkasten hast.

2019-03-09T12:28:11Z
  • Samstag, 09.03.2019 um 13:28 Uhr
Im Treppenhaus lässt sich leider kein Repeater installieren. Unabhängig davon ist der Bitron-Kontakt noch größer. Meiner hat sogar einen Anschluss für einen externen Kontakt. Das ließ sich ja auch, wie schon geschrieben, nicht umsetzen.
2019-03-09T12:56:36Z
  • Samstag, 09.03.2019 um 13:56 Uhr
Wenn sowieso nirgends die Entfernung passt und sich auch keine Repeater nutze lassen brauchst du ja auch nicht weiter nach Lösungen suchen die in deinen Briefkasten passen

Dateianhänge
    😄