cws
  • Montag, 20.10.2014 um 23:54 Uhr

Steuerung einer Lüftungsanlage

Hallo zusammen,

seit kurzer Zeit bin ich nun auch Qivicon-Nutzer und taste mich nach und nach an Szenarien heran, inwiefern diese mit Qivicon umsetzbar sind. Ich nutze hierfür die Smarthome-Variante der Telekom inkl. dieser App.

Da wir im Haus Fußbodenheizung haben sind für mich die ganzen Heizungssteuerungsszenarien leider nicht anwendbar. Letztlich steuert sich die Erdwärmeheizung letztlich aber nahezu von alleine.

Allerdings haben wir auch eine Lüftungsanlage (Zehnder Comfoair 350) bei der mir schon verschiedenste Szenarien einfallen würden. Allerdings fehlen aus meiner Sicht wichtige Komponenten, die nicht von Qivicon bzw. der Telekom-App unterstützt werden.

Grundsätzlich fehlt mir bspw. der HomeMatic Funk-Schaltaktor 2-fach, Unterputzmontage (HM-LC-Sw2-FM). Mit zwei dieser Aktoren kann ich den 4-Wege-Schalter ersetzen, mit der ich aktuell die Leistung der Lüftungsanlage manuell regle.

Dann ist für mich unverständlich, warum die Telekom-App die Temperatur-/Luftfeuchtesensoren nicht unterstützt. Weder der Homematic noch der Bitron. Wird hier mal eine Unterstützung eingebaut? Genau diese wären aber für mich Auslöser für das ein oder andere Szenario.



Grundsätzlich könnte ich mir nun mit dieser Konfiguration folgende Szenarien vorstellen:

Szenario 1a (automatisch):
Abhängig von der Luftfeuchtigkeit wird die Stufe der Lüftungsanlage eingestellt (Stufenwahl) bzw. ausgeschaltet.

Szenario 1b (automatisch):
Wie Szenario 1a jedoch abhängig von der Temperatur.

Szenario 1c (automatisch):
Kombination zwischen 1a und 1b.

Szenario 2 (automatisch):
Abhängig von den Fensterkontakten wird die Lüftungsanlage komplett abgeschaltet, wenn eine gewisse Anzahl (bzw. bestimmte) Fenster geöffnet sind.

Szenario 3 (manuell):
Über einen Taster wird kurzfristig auf die Stufe 3 und sofort wieder auf Stufe 1 geschaltet. Das löst in der Lüftungsanlage einen Timer aus, der nach einer in der Lüftungsanlage eingestellten Timer von Stufe 3 wieder auf Stufe 1 schaltet.

Und das sind nur Szenarien, die mir gerade so spontan einfallen. Mit Sicherheit kann man hier noch mehr machen.


Soweit mein Projekt, das ich gerne mal mit Qivicon umsetzen würde ... wann sind die jeweiligen Geräte dann verwendbar?

Viele Grüße
cws
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2014-10-22T11:05:06Z
  • Mittwoch, 22.10.2014 um 13:05 Uhr

Mit dem Schalter meinen Sie den HM-LC-Sw2-FM?

Exakt!

Muss ich mich damit an die Telekom wenden und fragen, wann da was geplant ist? 

Wenn Sie diesbezüglich eine Information erhalten, lassen Sie es uns gerne wissen  

Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
2 weitere Kommentare
2014-10-21T11:33:45Z
  • Dienstag, 21.10.2014 um 13:33 Uhr

Halllo cws und willkommen in der QIVICON Community! 

Der von Ihnen genannte Schalter wird bereits inoffiziell unterstützt. Sie können ihn anlernen, indem Sie unter Geräte verbinden ein beliebiges Gerät auswählen und den Verbindungsmodus des Schalters aktivieren.

Steuerungen für Fußbodenheizungen werden voraussichtlich in absehbarer Zukunft unterstützt.

Grundsätzlich obliegt die Entscheidung, wann ein Gerät in einer App unterstützt wird, dem Entwickler der jeweiligen App. Wann entsprechende Geräte integriert werden, kann ich daher nicht sagen, jedoch werde ich Ihren Wunsch gerne weiterleiten.

Viele Grüße
Ihr QIVICON Support Team 

2014-10-21T20:19:09Z
  • Dienstag, 21.10.2014 um 22:19 Uhr
Hallo Christopher,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Mit dem Schalter meinen Sie den HM-LC-Sw2-FM? Gut ... werde ich ausprobieren.

Was ist mit dem Temperatur-/Luftfeuchtigkeitssensor? Muss ich mich damit an die Telekom wenden und fragen, wann da was geplant ist?

Vielen Dank und viele Grüße
cws
Richtige Antwort
2014-10-22T11:05:06Z
  • Mittwoch, 22.10.2014 um 13:05 Uhr

Mit dem Schalter meinen Sie den HM-LC-Sw2-FM?

Exakt!

Muss ich mich damit an die Telekom wenden und fragen, wann da was geplant ist? 

Wenn Sie diesbezüglich eine Information erhalten, lassen Sie es uns gerne wissen