s.p.y.k.e

Still ruht der See...!?!? Teil 2 - Was ist los mit / bei qivicon ???

Hallo Sascha G!
Was ist los bei qivicon???

- Immer noch keine Aussage zu HomeMatic (IP)
- Update vor zwei Wochen abgebrochen, seit dem keine Info
- bekannte Fehler immer noch „aktiv“ (z.B. Verbindungsabbrüche, Heizung usw.)
- Roadshow 2018
- ...

Langsam aber sicher verspielt ihr es Euch mit noch treuen Kunden. Andere Hersteller haben interessante Produkte angekündigt, da wird es schwer für qivicon.
Der magentafarbene Riese ist sehr träge..., nichts geht weiter. 😏
Ich kann mich nur wiederholen: „Ich nutze (noch) dieses System und zahle dafür. Also kann ich als Kunde auch eine einwandfreie Funktion erwarten!“

Stillstand ist Rückschritt!

Also Sascha G... !?

s.p.y.k.e
Speichern Abbrechen
106 Kommentare
2018-03-26T16:37:48Z
  • Montag, 26.03.2018 um 18:37 Uhr
Dein alter Thread ist noch offen, hättest also nicht extra nochmal nen Beitrag aufmachen müssen
2018-03-27T16:19:29Z
  • Dienstag, 27.03.2018 um 18:19 Uhr
Hallo s.p.y.k.e,

es gab gestern ein Update bezüglich der unterbrochenen Firmware-Rollouts für die QIVICON Home Base 2.0 und diese werden fortgesetzt. Bezüglich HomeMatic hatte ich schon mehrfach erwähnt, dass wir hierzu erst dann eine Stellungnahme veröffentlichen, wenn wir Ihnen einen verbindlichen Ausblick auf die Zukunft geben können.

Und bezüglich des App-Updates habe ich auch bereits mehrfach erwähnt, dass wir die aktuelle Version derzeit intern testen und mir noch kein genauer Termin vorliegt. Sobald dieser sich konkretisiert, erfolgt eine entsprechende Ankündigung in der Community. Das App-Update adressiert hierbei eine Vielzahl an offenen Problemen, die aktuell vorliegen. Unter anderem auch das Loginverhalten unter Android, sowie die Problematik mit der Heizungssteuerung unter iOS.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2018-03-27T17:00:30Z
  • Dienstag, 27.03.2018 um 19:00 Uhr
Danke für die Antwort.
Wir dürfen uns also weiter in Geduld üben und hoffen, dass die getroffenen Maßnahmen und die geplanten Updates auch funktionieren.
2018-03-27T17:28:12Z
  • Dienstag, 27.03.2018 um 19:28 Uhr
Sascha G:
Bezüglich HomeMatic hatte ich schon mehrfach erwähnt, dass wir hierzu erst dann eine Stellungnahme veröffentlichen, wenn wir Ihnen einen verbindlichen Ausblick auf die Zukunft geben können.


Hallo Sascha,

natürlcih ist es schön wenn du hier etwas schreiben willt sobald etwas verbindlich ist.
Nur ist es leider so, dass du im November folgendes geschrieben hast:

Guten Tag,

wir haben selbstverständlich im Rahmen von Klartext! vernommen, dass Sie erfahren möchten, wie der aktuelle Status zum Thema eQ-3 HomeMatic ist. Daher können wir Ihnen bestätigen, dass wir uns in den nächsten Wochen zu diesem Thema in einem separaten Beitrag äußern werden. Wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld, bis wir Ihnen eine umfassende Stellungnahme zur Verfügung stellen können.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

In den nächsten Wochen? Was heißt das? Seit Mitte November gabe es viele "nächsten Wochen".

Klar 52 Wochen ist ja auch "in den nächten Wochen".

Kein Mensch würde sich hier beschwerden wenn du einfach schreiben würdest etwas in der Art:
Wir werden auf jeden Fall noch weitere Homematic-Geräte in unsere System einbinden, zum jetzigen Zeitpunkt kann ich Ihnen aber noch nichts näheres dazu sagen.

Alleine dieser Satz würde viele Leute mal etwas beruhigen, aber nicht eine Kleinigkeit in diese Richtung kam von dir. Daher kannst du dir sicherlich vorstellen dass manche Nutzer (unter anderm auch ich) davon überzeugt sind dass EQ3 der nächste Partner ist der aussteigt.
Die Tatsache das Vattenfall ausgestiegen ist und jetzt ggfs. noch EQ3 (Vermutung) lässt natürlich das Projekt Qivicon in einem anderen Licht dastehen.

Aber ja, ich überlasse es dir (bzw. den Entscheidern im Hintergund die dir vorgeben was du schreiben darfst und was nicht) wie lange wir jetzt noch drauf warten müssen oder ob nicht doch einfach mal ein kleiner "Appetitthappen" hingeschmissen wird.

EQ3 hat es angekündigt dass sie auch gut ohne euch ein System auf den Markt bringe können dass wiederum "Viele Anbieter unter einem Dach" vereinigt. Verliert nicht den Anschluss...

2018-03-27T18:40:06Z
  • Dienstag, 27.03.2018 um 20:40 Uhr
Hallo zusammen,

als langer stiller Mitleser und Nutznießer dieser Community (vielen Dank an dieser Stelle vor Allem an dich Cobra für die immer produktiven und hilfreichen Beiträge) fühle ich mich nun auch mal genötigt meinen Unmut kundzutun.

Als ich mich vor vielen Monden dazu entschlossen habe auf die Qivicon-Plattform (inkl. Magenta-SH) zu setzen ist dies vor Allem aus dem einen Grund heraus geschehen, dass ich ein System haben wollte dass die Möglichkeit beinhaltet Aktoren und Sensoren möglichst vieler Hersteller zu integrieren, dabei aber mit Homematic ein stabiles und mit einer großen Bandbreite an verfügbaren Geräten Smarthomesystem, als "Basis" verwendet. Dass hinter Qivicon die (große) Telekom steht und mit eQ3 ein "360 Grad Partner" benannt war hat dabei zusätzlich auf das vorgeschossene Vertrauen eingezahlt.

Nun aber stehe ich da und muss feststellen, dass die Telekom leider den Weg (fast) aller Anbieter geht und zunehmend ihr proprietäres eigenes Süppchen kocht (da dies mit Sicherheit auf kurze Sicht lukrativer ist) und man als Kunde auf eine beworbene "Partnerschaft" offensichtlich nicht vertrauen kann. Wer ganz böse ist könnte hier schon mit Täuschung Zeter und Mordio schreien... mutmaßlich ist es aber in dem doch noch immer hochdynamischen Umfeld einfach normal, dass sich Prioritäten und "Freundschaften" ändern.

Wirklich ärgerlich ist dabei nur die Art und Weise wie hier mit Kunden umgegangen wird (@Sascha G: Dies ist ausdrücklich KEINE persönliche Kritik, wenngleich man aus deinem letzten Post schon sehr deutlich eine "Genervtheit" zu diesem Thema herauszulesen ist. Du kannst ja aber mit Sicherheit nichts dafür, dass es keine Freigabe für ein offizielles Statement gibt).

Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass Qivicon keine One-man-show ist sondern dass es außer dir Sascha auch irgendjemanden geben muss, der für dieses Thema verantwortlich ist und an diesen jemanden gerichtet:

Es kann nicht sein, dass eine von vielen KUNDEN geforderte Stellungnahme - ohne eine, wie von Cobra beschriebene - Zwischennachricht fast 5 Monate (!!!) auf sich warten lässt. Wer als Verantwortlicher so etwas zulässt disqualifiziert sich auch bei einem ehemaligen Monopolisten! Das hat mit Kundenservice nichts mehr zu tun.

Deshalb hier nochmals der Appell: SAGT UNS WAS LOS IST! DAS HINHALTEN NIMMT EUCH HIER JEDER ÜBEL!!

Zum Glück habe ich (mit ganz wenigen verschmerzbaren Ausnahmen) immer versucht auf Homematic-Komponenten zu bauen. Und nachdem eQ3 nun ganz offensichtlich mit der CCU3 selbst den Weg eines offeneren Systems beschreitet, werde ich damit mutmaßlich in absehbarer Zeit der Telekom meinen Rücken zuwenden. Selbstverständlich bringen meine 100 € im Monat (inkl. Entertain und Mobil und und und) den rosa Riesen nicht um, aber so leichtfertig eine über 25 jährige Kundenbeziehung zu verspielen sollte eigentlich niemandem egal sein.

Schade drum Telekom!
2018-03-28T06:38:23Z
  • Mittwoch, 28.03.2018 um 08:38 Uhr
Ich schließe mich meinen Vorrednern komplett an. Ich nehme momentan Gerät für Gerät aus der Qivicon HB raus und betreibe es entweder separat oder über ein anderes System.
Das Thema CCU 3 interessiert mich enorm. Werde mich da mal einlesen.
2018-03-28T07:14:50Z
  • Mittwoch, 28.03.2018 um 09:14 Uhr
Naja, als Sprachrohr der "Hintermänner" kann man schon mal genervt reagieren, wenn man monatelang gezwungen wird, seine Kunden zu täuschen.....

Qivicon hat sich selbst ins Aus geschossen. Das System spielt schon jetzt auf dem Smart Home Markt keine ernstzunehmende Rolle mehr. Ohne die gewaltige Marketingmaschinerie wäre das Licht schon längst aus.

Ich kann jedem nur raten, sich über Alternativen zu informieren und die beschafften HM Komponenten in einem vernünftigen System weiter zu verwenden....

2018-03-28T08:56:18Z
  • Mittwoch, 28.03.2018 um 10:56 Uhr
EQ3 und CCU3 hört sich gut an, die Homematic IP Komponenten funktionieren hier an der HB2 jetzt schon ohne Probleme, wenn dann die CCU 3 kommt und ich meine Dlink-Kameras und die Rauchmelder und die Außensirene von Bitron anschließen könnte, was wäre das für ein Erfolg und ich würde sofort wechseln.
Ich habe viele Bekannte die sich für SmartHome interessieren und nachfragen wenn Sie den Homatic-Schlüsselschalter zufällig sehen, der funtioniert auch im Gegensatz zu dem Bitron-Schlüsselschalter, aber ich empfehle hier niemanden mehr das Quivicon-System, ich will ja meine Freunde weiterhin behalten. Ich bin mal gespannt was ab 9.4. alles schiefläuft.....
2018-03-29T15:24:50Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 17:24 Uhr
Wenn die CCU 3 rauskommt, bin auch ich weg von der Telekom. Das wird euer Untergang liebes SmartHome Team von der Telekom. Dann könnt ihr einpacken.
2018-03-30T21:17:14Z
  • Freitag, 30.03.2018 um 23:17 Uhr
Ich finde dass das System Jahr für Jahr neue Komponenten bekommen hat.
Klar es steigen Partner Mal aus (Vattenfall) und neue kommen dazu (mit Geräten).

Aber Mal ehrlich: auch CCU3 und Konsorten kosten Geld und ich meine auch dass letztes Jahr auf der eQ3 Page was von einer grossflächigen Zusammenarbeit mit der Telekom geschrieben wurde und auch dort noch keinerlei Details zu lesen waren/sind.

Und ich kann mir sehr gut vorstellen dass der Telekom dieses Thema gewiss nicht egal ist wenn auch die Router jetzt als Einstiegszentrale genutzt werden können und dafür erst kürzlich der HomeMatic IP Stick auf den Markt kam...
2018-03-31T07:16:13Z
  • Samstag, 31.03.2018 um 09:16 Uhr
@michael.hess_fd
diese Aussage von EQ3 ist ein halbes Jahr her, seitdem sind auch wieder neue EQ3 IP Artikel erschienen, geschweige das nur ca. 20% der IP Geräte in Qivicon verfügbar sind. Zusätzlich hat die Telekom eigene Geräte im Dect standard hinzugefügt (Wofür braucht man den 28 Tür Fensterkontakt)
Ich bin eh schon eine ganze Weile dabei alle meine Aktoren nach und nach von der Qivicon abzulernen und habe mir dafür einen Raspberry besorgt. Seitdem kann ich endlich vernünftige Wechsel und Kreuzschaltungen realisieren.
2018-03-31T07:46:02Z
  • Samstag, 31.03.2018 um 09:46 Uhr
Muss Quellfeier recht geben.
Das war damals ne tolle Pressemitteilung, die Realität sieht anders aus.
2018-04-02T19:26:16Z
  • Montag, 02.04.2018 um 21:26 Uhr
Ich bin erst vor etwas mehr als einem Jahr auf Qivicon / Telekom gekommen und musste ebenfalls ziemlich schnell feststellen, dass es das falsche System war/ist.

Es sind einfach viel zu wenig Komponenten kompatibel und das was unterstütz wird braucht meist nur eine kleiner Anteil der User.

Bin dann zum glück vor ein paar Monaten ebenfalls auf einen Raspberry umgestiegen. Seit dem bin ich glücklich und ebenfalls meine Familie/Frau, da jetzt alls zuverlässig funktioniert. Homebase ist seit dem eingemottet.

Spätestens jetzt mit der Ankündigung der CCu3 hat sich das Thema EQ3 / Homematic vermutlich komplett erledigt. Zu dem Zeitpunkt der 360 Grad Partnerschaft wusste EQ3 vermutlich selbst noch nicht, dass sie eine neue CCU rausbringen werden. Es hieß ja sehr lange, dass es keine neue geben wird.

Jetzt mit der CCU3 stehen sie dann aber in direkter Konkurrenz zu Qivicon, was vermutlich im wiederspruch zu dieser Partnerschaft stehen würde. Das sehr lange zögern, zu Stellungnahme seitens Qivicon, zeigt meiner Meinung nur, das es die Partnerschaft nicht mehr gibt oder im Hintergrund „hart“ verhandelt wird.

Ich werde mir aber auf jedenfall die CCU3 auch sehr genau anschauen.
2018-04-03T10:44:24Z
  • Dienstag, 03.04.2018 um 12:44 Uhr
naja zu dem Zeitpunkt muss ich als Unternehmen schon wissen was ich vorhabe... (also CCU3 mäßig)...

Ich gebe Euch allerdings auch recht, dass nicht alle Produkte http://www.eq-3.de/produkte/homematic-ip.html (sofern das alle sind) unterstützt werden. Aus meiner Sicht wird da aber bestimmt noch einiges kommen, sonst hätte man die Partnerschaft nicht beidseitig in den Medien so angepriesen um sie 6 Monate später fallen zu lassen. 

Und zum Thema DECT ULE: 
Die Home Base kann es - ja. Der Speedport Smart als Einstiegsgerät kann es - und hier müsste man dann erweitern mit Sticks etc. 
Daher ist der Standard sicher nicht der falscheste...
2018-04-03T11:09:57Z
  • Dienstag, 03.04.2018 um 13:09 Uhr
michael.hess_fd:


Ich gebe Euch allerdings auch recht, dass nicht alle Produkte http://www.eq-3.de/produkte/homematic-ip.html (sofern das alle sind) unterstützt werden. Aus meiner Sicht wird da aber bestimmt noch einiges kommen, sonst hätte man die Partnerschaft nicht beidseitig in den Medien so angepriesen um sie 6 Monate später fallen zu lassen. 


Wenn du noch daran glaubst? Ich zumindest nicht mehr.

Beispielhaft dieser Thread wo danach gefragt wurde und Sascha sich immer noch nicht dazu zurückgemeldet hat:

https://community.qivicon.de/questions/eq-3-hmip-swdo-i-fenster-und-turkontakt-verdeckter-einbau

2018-04-10T15:09:03Z
  • Dienstag, 10.04.2018 um 17:09 Uhr
Hallo zusammen,

nun ist schon wieder eine Woche vergangen und zu den meisten Themen hier in der Community gab es zeitnah eine Rückmeldung vom Qivicon-Team... nur leider wird dieses Thema totgeschwiegen.

Liebe Telekom, liebes Qivicon-Team, das ist schon wirklich armselig! Ich hätte wenigstens nochmals einen Kommentar im Sinne von "wir haben das intern nun nochmals adressiert und es wird sich etwas tun, ... " oder Ähnliches erwartet. Aber einfach ÜBERHAUPT NICHT zu reagieren, vermutlich zu hoffen dass der Thread innerhalb der nächsten Tage wieder in der Versenkung und aus den Augen der geneigten Leser verschwindet, das ist langsam lächerlich.

Entgegen meiner Aussage im letzten Beitrag dass ich mir die CCU3 anschaue und dann vermutlich der Telekom den Rücken zukehre muss ich mich korrigieren: Meine Kündigung ist raus! Eine nicht-existente Kundenorientierung mag ich mir künftig nicht antun. 

Sollte SaschaG (oder der andere Mitarbeiter der Qivicon) das hier noch wahrnehmen/lesen empfehle ich euch dringend mal "Moments of truth" von Jan Carlzon zu lesen (Der Buchumschlag reicht schon!)... ihr scheint nämlich gar nicht zu wissen was ihr mit einem solchen Verhalten alles kaputt macht...

Allen anderen wünsche ich dennoch viel Erfolg mit diesem System und Spaß in der Community!

LG Dave
2018-04-13T13:37:56Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 15:37 Uhr
Durfte gerade feststellen das die neuen Homematic IP V2 Geräte die Telekom anbietet kein Homematc ip branding mehr auf dem Gehäuse haben und nicht mehr kompatibel sind zum System vom Hersteller sondern nur an der HB1 u d HB2 betrieben werden können.

Warum jetzt auch bei anderen Herstellern Versionen gefordert werden die nur mit qivicon kompatibel sind? Für den ursprünglichen Grundgedanken von qivicon eigentlich unnötig aber daran sieht man wohl auch wo es hingehen soll.
2018-04-13T13:44:58Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 15:44 Uhr
Steht das auf der Verpackung, dass die Aktoren nur noch für HB1 und HB2 geeignet sind?
Kannst Du davon und von mal ein Foto einstellen?
Danke vorab.
2018-04-13T14:15:44Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 16:15 Uhr
Weder auf der Website noch auf der Verpackung habe ich etwas von Einschränkungen gelesen. Wurde aber von der eq3 Hotline bestätigt.
Die Bezeichnung endet mit TK. Wohl für Telekom!?
  • 20180413_160812.jpg
    20180413_160812.jpg
  • Screenshot_20180413-162639.png
    Screenshot_20180413-162639.png

Dateianhänge
    😄