rmause
  • Sonntag, 18.01.2015 um 18:51 Uhr

Telekom App

Hallo,

ist die Telekom App zwischenzeitlich als Standalone-Produkt verfügbar? Ich besitze bereits eine Qivicon Homebase eines anderen Partners (enbw) und möchte diese gerne über die Telekom App steuern
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
4 Kommentare
2015-01-18T18:05:02Z
  • Sonntag, 18.01.2015 um 19:05 Uhr
Nein. Derzeit gibt es die S,art Home App nur in Verbindung mit einem Smart Home Starterpaket. Das soll sich zwar wohl im Laufe des Jahres ändern, jedoch wurde bisher noch kein Termin dafür in Aussicht gestellt.
2015-01-19T08:56:22Z
  • Montag, 19.01.2015 um 09:56 Uhr
das Verhalten der Telekom ist an der Stelle nicht nachvollziehbar. Die Info, dass sich das ändern soll ohne Termin oder Kosten zu nennen gibt es schon seit Monaten, ohne das was passiert. Ich habe wie rmause auch eine "Partner" Base von der enbw. Mit der App (Heizung) kann man nur einen Bruchteil dessen machen, wofür die Qivicon - Lösung beworben wird. Sowieso ist der Funktionsumfang und Arbeitsweise der Apps, die ich ausprobieren konnte (enbw Heizung, Bitron, Vattenfall) total unterschiedlich, was man aber vor Kauf nirgends recherchieren kann, ausser andeutungsweise auf der Kompatibilitätsliste. Die Vattenfall-App kann man zumindest noch kaufen, aber die Weiterentwicklung ist eher zögerlich und welchen Funktionsumfang ein neues Release haben wird und wann es kommt, kann einem die Hotline, die ansonsten wirklich prompt reagiert, nicht sagen.
Ich habe jetzt quasi zufällig wegen der EInstellung der Bitron-App einen Umtausch auf die Smart Home App angeboten bekommen und innerhalb 3 Tage einen Aktivierungscode erhalten. Was zeigt, daß es technisch gar kein Problem für die Telekom wäre, eine Stand-alone-Lizenz anzubieten. Aber anscheinend konzentriert man sich dort lieber auf ulkige Fernsehreklame für Smarthome und vergrault lieber Interessenten und Nutzer mit einer undurchsichtigen und kundenunfreundlichen Vermarktungsstrategie.
2015-01-19T13:56:31Z
  • Montag, 19.01.2015 um 14:56 Uhr

Hallo zusammen, 

das Feedback ist völlig verständlich und berechtigt - ich sehe das genauso. 
Leider habe ich an dieser Stelle auch keine weiteren Infos außer dass wir an der Bereitstellung arbeiten. 

Viele Grüße 
Ihr QIVICON Support Team

2015-01-19T14:12:10Z
  • Montag, 19.01.2015 um 15:12 Uhr
Leider bekommt man auch noch widersprüchliche Antworten, gerade mit der Hotline in Bonn telefoniert: lt. Auskunft des freundlichen Mitarbeiters wurde dieses Thema aus Marketing Sicht zurückgestellt und käme wohl nicht mehr in diesem Jahr. Die einzige Möglichkeit sei, einen Homebase-Server bei der Telekom zu kaufen.
Das kann doch nicht die Lösung sein?