mbloser

Temperaturmessung über Homematic IP Wandthermostat als Hauptgerät

Hallo Qivicon-Team,

Folgende Konfiguration:

Homebase 2, Magenta Smart Home App und Homematic IP Produkte.

Ich habe Wohn-/Esszimmer zwei Heizkörpern mit Homematic IP Heizkörperthermostaten. Zusätzlich habe ich im Wohnzimmer ein Wandthermostat. Diese drei Thermostate habe ich in der App dem Raum 'Wohnzimmer' zugeordnet.

In den Heizungseinstellungen der App habe ich das Wandthermostat als Hauptgerät festgelegt.

Mein Verständnis war nun, dass die am Wandthermostat gemessene Temperatur für die Steuerung der Heizkörperthermostaten (heizen oder Ventil schließen) relevant ist und die an den Heizkörperthermostaten gemessene Temperatur nicht beachtet wird. So steht es ja auch hier im Forum an diversen Stellen.

Das hat bei mir allerdings nicht so wirklich gut geklappt. Auch nach 2 Stunden war die gewünschte Temperatur noch nicht erreicht.

Jetzt habe ich vorhin mit dem technischen Support von Qivicon telefoniert und dort hat mir der Mitarbeiter gesagt, dass die am Wandthermostat gemessene Temperatur keine Rolle spielt, sondern es immer nur auf die an der Heizkörperthermostaten gemessene Temeratur ankommt. Das Wandthermostat dient wohl nur der zentralen manullen Einstellung der Temperatur der Heizkörperthermostate. Ich sollte einfach die gewünsche Soll-Temperatur höher stellen, so dass ich dann in der Raummitte die gewünschte Wohlfühltemperatur bekomme.

Wenn das wirklich der Fall ist, wäre das schon sehr enttäuschend. Nachdem ja auch die Boost-Funktion auch nicht über das Wandthermostat funktioniert (und das, obwohl es auf der Homepage der Telekom https://www.smarthome.de/geraete/eq3-eq-3-wandthermostat-ip anders beworben wird: "Boost-Funktion ermöglicht ein schnelles, kurzzeitiges Aufheizen des Heizkörpers"), bleibt nicht mehr viel übrig von der ganzen Heizungssteuerung.

Viele Grüße
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-11-07T14:40:33Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 15:40 Uhr
Sascha hat es ja vor kurzem eindeutig klargestellt: Das sogenannte "Hauptgerät" steuert überhaupt nichts. Es dient nur zur Anzeige der Raumtemperatur in der App.  Die am Hauptgerät bzw. am Wandthermostat gemessene IST-Temperatur ist für die Steuerung des Heizkörperthermostaten völlig irrelevant.
Mit dem Wandthermostat kann man lediglich die Soll-Temperatur verändern - das geht allerdings auch, ohne dass man ihn zum Hauptgerät befördert.
Das Ganze ist eigentlich ein völlig unglaublicher Schwachsinn und hat mit "Heizungssteuerung" "nicht das geningste zu tun.
107 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-11-07T14:40:33Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 15:40 Uhr
Sascha hat es ja vor kurzem eindeutig klargestellt: Das sogenannte "Hauptgerät" steuert überhaupt nichts. Es dient nur zur Anzeige der Raumtemperatur in der App.  Die am Hauptgerät bzw. am Wandthermostat gemessene IST-Temperatur ist für die Steuerung des Heizkörperthermostaten völlig irrelevant.
Mit dem Wandthermostat kann man lediglich die Soll-Temperatur verändern - das geht allerdings auch, ohne dass man ihn zum Hauptgerät befördert.
Das Ganze ist eigentlich ein völlig unglaublicher Schwachsinn und hat mit "Heizungssteuerung" "nicht das geningste zu tun.
2017-11-07T14:54:07Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 15:54 Uhr

Hallo,

turner1948 hat die Funktionsweise des Hauptgerätes bereits korrekt erläutert, daher habe ich seine Antwort auch als richtig markiert. Wir haben den Themenkomplex intern intensiv diskutiert und die Ausweitung des Hauptgerätes haben wir als feste Anforderung in Richtung der Kollegen der Entwicklung aufgenommen.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-11-07T14:56:28Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 15:56 Uhr
@Sascha
Warum steht den in der App beim Hauptgerät: "Das Hauptgerät steuer die Raumtemperatur". Was wird denn hier gesteuert - insbesondere wenn ich das Netatmo-Modul auswähle ??
2017-11-07T15:00:35Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 16:00 Uhr

Hallo turner1948,

hier haben Sie absolut Recht, dass der Text aktuell nicht glücklich gewählt ist. Dieser soll mit dem kommenden Release optimiert werden, so dass alle Nutzer besser verstehen können, welche Funktionalität das Hauptgerät tatsächlich übernimmt. Bzgl. der grundlegenden Funktionserweiterung, haben wir wie erwähnt die Anforderung soweit bei den Kollegen adressiert.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-11-07T15:14:56Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 16:14 Uhr
@Sasha
Nur um es noch einmal klarzustellen: das Netatmo-Modul hat keinerlei Nutzen für die Heizungssteuerung? Es ist lediglich eine weitere Anzeige der Innen- und Außentemperatur? Das ist dann aber ein ziemlich teures Thermometer!

Bezüglich der beworbenen Boost-Funktion: ist es geplant diese über ein zentralen Wandthermostat als Hauptgerät einzuführen, also dass ich ein Boost-Heizen über ein Wandthermostat an allen Heizkörperthermostate im selben Raum starten kann? Oder zumindest, dass wenn ich Boost-Heizen an einem Heizkörperthermostat einschalte, automatisch auch an allen anderen Heizkörperthermostaten im selben Raum gestartet wird?
2017-11-08T06:50:59Z
  • Mittwoch, 08.11.2017 um 07:50 Uhr
Sascha G:

Hallo,

...Wir haben den Themenkomplex intern intensiv diskutiert und die Ausweitung des Hauptgerätes haben wir als feste Anforderung in Richtung der Kollegen der Entwicklung aufgenommen.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team


Hallo Sascha,

heiß das die Funktionserweiterung die wir erwarten wird definitiv kommen? Ich hoffe es wird auch an die Offset-Funktion gedacht.
Mir wäre es wichtig, dass es dann eine Info gibt, denn ich habe meine Heizungsteurung aus dem Grund aktuell outgesourct und nutze hierfür jetzt zusätzlich die Homematic IP App.
Leider kann ich die Fensterkontakte nicht für beide Apps gleichzeitig nutzen.

2017-11-10T08:15:28Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 09:15 Uhr

Hallo Tommy,

im Rahmen der Klartext! Serie haben wir bereits erwähnt, dass wir aktuell alle Funktionen der Magenta SmartHome komplett überarbeiten und die Heizungslogik ist hierbei logischerweise ein Bestandteil. Ich kann Ihnen heute jedoch noch nicht sagen, welche Funktionen diese überarbeitete Heizungssteuerung haben wird, da wir hierzu noch definitiv zu früh sind. Wir sind jedoch eng involviert in den Prozess und haben unter anderem das Feature des Hauptgerät bereits als sehr wichtig adressiert.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-11-10T11:00:10Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 12:00 Uhr
Hallo Sascha G.,

Deine Antworten sind immer wieder eine Freude für mich 😄
Du bist wunderbar auf die Frage eingegangen, hast aber alle Optionen offen gehalten.
Ist okay, mehr darfst Du aktuell vermutlich auch nicht sagen.

Mich würde aber mal interessieren, ob denn - losgelöst von der Heizungssteuerung - eine Möglichkeit in Qivicon implementiert werden soll, dass Geräte unterschiedlicher Hersteller gepaired werden können. Selbstverständlich zusätzlich zur Intergration in Qivicon Smart Home.
Das ist etwas, was die Entwickler heute schon sagen können (müssten), da das eine grundsätzliche Implementierung und entsprechend Änderung ist. Was davon wie in die App's einfließt, ist dann die Kür. 
Habe mit Cobra einen interessanten Austausch dazu hier gehabt:
https://community.qivicon.de/questions/heizungssteuerung--6?page=2

Die Steuerung mit einem zentralen Gerät funktioniert eben genau nur dann, wenn ein pairing besteht.
Cobra hat das auch schön dokumentiert und ist bei mir auch so.
Ansonsten - und jetzt bin ich iweder bei der Heizung - würde der Fühler im Heizkörperthermostat eigenständig arbeiten und alles bleibt wie es ist.

Kommt das pairing + integration in Qivicon nicht, kann man die Antwort zum Wandthermostat Hauptgerät, schon heute eindeutig beantworten.
2017-11-20T12:19:38Z
  • Montag, 20.11.2017 um 13:19 Uhr
Ich könnte gerade "ko****en" und frage mich: "Warum ich vor ein paar Monaten alle Räume mit Wandthermostaten ausgestattet habe?????????" ...
Wenn ein Gerät als Hauptgerät definiert ist, dann ist es m.E. auch die logische Konsequenz, dass es dann auch die Temperatur im Raum steuert... genau aus diesem Grund habe ich mehrere hundert EURO für die Teile ausgegeben. Da es an der HT´s immer wieder zu Wärmestaus (meine Frau liebt nun mal lange und "schwere" Vorhänge) kommt und die Dinger damit zu früh abschalten!

@Support: Bitte Produkt Wandthermostat in "überteuertes Thermometer mit man. HT - Steuerung" umbenennen!!!!!!

2017-11-20T12:41:52Z
  • Montag, 20.11.2017 um 13:41 Uhr
Und wenn man dann noch bedenkt, dass der Support vor einem Jahr geschrieben hat:
"Die Heizungslogik der Magenta SmartHome App bedient sich generell am Durchschnittswert der Raumtemperatur. Diesen können Sie einsehen, wenn Sie auf die Fernbedieung Ihres Raumes gehen und den Temperaturwert ablesen der Kachel, die mehrere Thermostate zusammenfasst (meist direkt oben links im jeweiligen Raum). Wenn Sie einen Wandthermostat als Hauptgerät defniieren, sollte der Durchschnittswert des Raumes durch dieses Gerät definiert werden."
Das war eine faustdicke Lüge, der wir alle aufgesessen sind. Denn nicht die Heizungslogik orientiert sich am Wert des Hauptgerätes und auch nicht am Durchschnittswert sondern nur die Anzeige in der App. Der Heizungslogik ist diese Anzeige völlig schnuppe.
2017-11-20T12:53:33Z
  • Montag, 20.11.2017 um 13:53 Uhr
Wenn wir am zusammentragen sind:
Zitat Support:
"Sie können Ihren Wandthermostat als Hauptgerät definieren, so dass er bestimmt, wann die Thermostate nicht mehr heizen soll, da er beispielsweise an einem deutlich zentraleren Ort des zu beheizenden Raumes angebracht ist."

Lügen (=absichtliche Täuschung) möchte ich jetzt nicht unterstellen, es wurde schlicht etwas versprochen was nicht erfüllt wird.
2017-11-20T12:56:30Z
  • Montag, 20.11.2017 um 13:56 Uhr
Wahrscheinlich wussten die App-Designer selbst nicht, was die Entwickler da programmieren!!! Denn sonst wäre einem Menschen, der über die berühmten Tellerrand schaut, schon mal aufgefallen, dass in der App in den Heizungseinstellungen überall "steuern" steht...
Sorry, aber ich glaube ab jetzt frage ich sicherhaltshalber beim Handy auch nach, ob ich damit wirklich im Telekomnetz telefonieren kann!!!
2017-11-20T13:08:41Z
  • Montag, 20.11.2017 um 14:08 Uhr
DK_BERLIN:

Sorry, aber ich glaube ab jetzt frage ich sicherhaltshalber beim Handy auch nach, ob ich damit wirklich im Telekomnetz telefonieren kann!!!

Dann müsstest du eher Fragen ob du NUR im Telekomnetz telefonieren kannst oder ob du mit dem Handy auch andere Teilnehmer außerhalb des Telekomnetzes erreichen kannst

Aber alleine die Tatsache dass letztes Jahr der Support noch von einem Bug sprach deutet darauf hin dass man es damals nicht einmal selber verstanden hat.

2017-11-20T13:47:15Z
  • Montag, 20.11.2017 um 14:47 Uhr
Mal ganz ehrlich, was ich als Anwender nicht verstehe ist: Wo ist das Problem?
WT meldet Temperatur X an HB*; HB* prüft X >= Temp. lt. Heizprofil; ja = HT zu bzw. nein = HT auf

*oder anstelle der HB, die Plattform oder wer bzw. was auch immer
2017-11-20T13:50:31Z
  • Montag, 20.11.2017 um 14:50 Uhr
Das Problem ist es, dass Qivicon es nicht schafft in die interne Heizlogik der Thermostate einzugreifen.

Machbar ist es zwar (zumindest weiß ich es defintiv bei den Homematic-Geräten) aber entweder fehlt der Wille oder das Wissen um das auch umzusetzen.
2017-11-20T13:54:19Z
  • Montag, 20.11.2017 um 14:54 Uhr
@Cobra
Der Wille war ja wohl vor einem Jahr da, denn sonst hätte man ja nicht diese eindeutigen Angaben zur "Heizungssteuerung" mit dem "Hauprgerät" gemacht. Was wohl ganz eindeutig fehlt, ist das Wissen und die Fähigkeit.
2017-11-20T13:56:19Z
  • Montag, 20.11.2017 um 14:56 Uhr
Nach dem Chaos hier sollte mal ein klare Aussage kommen. Hier sollte doch ein klares Feedback von den Programmierern möglich sein. Auch vom seiten der Telekom sollte nachvollziehbar sein was für Anforderungen gestellt und eingekauft würden. Eine Hand weiß nicht was die andere tut so scheint mir das. Sascha hat wahrscheinlich auch nur ne Hotline zum anfragen von der er kein besseres Feedback bekommt.

Etzend.

Sascha G:

Hallo Tommy,

im Rahmen der Klartext! Serie haben wir bereits erwähnt, dass wir aktuell alle Funktionen der Magenta SmartHome komplett überarbeiten und die Heizungslogik ist hierbei logischerweise ein Bestandteil. Ich kann Ihnen heute jedoch noch nicht sagen, welche Funktionen diese überarbeitete Heizungssteuerung haben wird, da wir hierzu noch definitiv zu früh sind. Wir sind jedoch eng involviert in den Prozess und haben unter anderem das Feature des Hauptgerät bereits als sehr wichtig adressiert.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

2017-11-20T13:58:22Z
  • Montag, 20.11.2017 um 14:58 Uhr
Ist doch alles klar und deutlich geschrieben worden.
Oder welche Unklarheit hast du denn jetzt nach den Infos noch?
2017-11-20T14:02:53Z
  • Montag, 20.11.2017 um 15:02 Uhr
Cobra:
Das Problem ist es, dass Qivicon es nicht schafft in die interne Heizlogik der Thermostate einzugreifen.


Heisst also: Das HT müsste "befähigt" werden auf den Temperaturfühler vom WT zuzugreifen und auf dieser Basis das Ventil öffnen bzw. schließen. Aktuell prüft er lediglich die eingestellte Temperatur gegen sein "eigenes"... Ergo eigene Firmware im HT für Qivicon?!?!?!
2017-11-20T14:18:46Z
  • Montag, 20.11.2017 um 15:18 Uhr
Die Homematic-Thermostate sind befähigt das zu tun, dafür haben sie einen extra Kanal um die gemessene IST-Temperatur eines anderen Thermostates zu empfangen und als eigene IST-Temperatur zu nehmen für die Steuerung.

Auszug aus dem FHEM-Wiki:

Channel (Kanal) 01 _Weather

Dieser Kanal dient zur Einspeisung der (gemessenen) Ist-Temperatur. Als Sensor können zum Beispiel das HM-TC-IT-WM-W-EU Funk-Wandthermostat oder ein HM-WDS40-TH-I Funk-Temperatur-/Feuchtesensor dienen.


Weiter unten im Wiki ist dann sogar erklärt wie man "fremde Thermostate", also Thermostate die nicht von Homematic sind mit diesem Kanal peeren kann.

Der komplette Auszug dazu gibt es hier:

https://wiki.fhem.de/wiki/HM-CC-RT-DN_Funk-Heizk%C3%B6rperthermostat

Problem ist dass Qivicon diesen Kanal nicht nutzen kann/will.

Dateianhänge
    😄