Rayan
  • Dienstag, 13.01.2015 um 06:27 Uhr

Thermostat undicht

Hallo,

Unter einem meiner vier Thermostate, die ich installiert habr, war heute morgen ein kleiner See. Wie kann so ein Ding undicht sein? Er war ganz sauber installiert wie die anderen auch...
Han ihn jetzt erstmal wieder durch den alten ersetzt...

LG
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2015-01-14T16:59:15Z
  •  QIVICON Support Team
  • Mittwoch, 14.01.2015 um 17:59 Uhr
Hallo Rayan,

an dem Heizungsstellmotor ist nichts dran was den Wasserausfluss beeinflussen kann, außer ..
wenn der Heizungssteller ganz "auffährt, d. h. das Ventil ganz öffnet habe ich schon mal gesehen dass das Ventil selber tropft, aber nur sehr minimal. Vermutlich nutzt man diese Stellung mit einem manuellen Thermostat nicht so oft und daher fällt dieser Defekt selten auf.

Schönen Gruß
Kai
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
6 weitere Kommentare
2015-01-13T07:24:05Z
  • Dienstag, 13.01.2015 um 08:24 Uhr
Undicht kann nur das Ventil an der Heizung sein.
2015-01-13T10:59:11Z
  • Dienstag, 13.01.2015 um 11:59 Uhr
Auch ohne Thermostat kann dort eigentlich kein Wasser austreten ... ich würde die Heizung überprüfen.
2015-01-14T14:31:18Z
  • Mittwoch, 14.01.2015 um 15:31 Uhr
Alter Thermostat ist jetzt anderthalb Tage dran, und alles trocken, wie in den letzten 15 Jahren auch...
Werde den neuen jetzt nochmal testen, vielleicht hatte ich beim ersten mal ja doch unegale Finger oder so...
2015-01-14T16:34:33Z
  • Mittwoch, 14.01.2015 um 17:34 Uhr
Jetzt tropft es wieder, ich weiss ja nicht...,
die drei anderen Heizkörper sind übrigens baugleich und da tropft auch nix...
Richtige Antwort
2015-01-14T16:59:15Z
  •  QIVICON Support Team
  • Mittwoch, 14.01.2015 um 17:59 Uhr
Hallo Rayan,

an dem Heizungsstellmotor ist nichts dran was den Wasserausfluss beeinflussen kann, außer ..
wenn der Heizungssteller ganz "auffährt, d. h. das Ventil ganz öffnet habe ich schon mal gesehen dass das Ventil selber tropft, aber nur sehr minimal. Vermutlich nutzt man diese Stellung mit einem manuellen Thermostat nicht so oft und daher fällt dieser Defekt selten auf.

Schönen Gruß
Kai
2015-01-14T21:01:10Z
  • Mittwoch, 14.01.2015 um 22:01 Uhr
Kann mich Kai S nur anschließen, das Ventil ist ein elektrisches Bauteil und hat keine Verbindung zum Wasserkreislauf. Auf Grund der Anlernphase (Ansschlag auf und zu) wird das mechanische Ventil am Heizkörper stark beansprucht, was zum Beispiel bei älteren Ventilen zu Undichtigkeiten führen kann.

Da hilft nur der Austausch des Ventils, das ein Defekt am Heizkörper selbst ist, kann ich mir nicht vorstellen. Ist im übrigen kein großer Akt, es sei denn du wohnst in einem Mehrfamilienhaus und es sind keine Absperrventile verbaut.
2015-01-15T06:29:52Z
  • Donnerstag, 15.01.2015 um 07:29 Uhr
Vielen Dank,

damit ist die Frage gelöst.

Werde das Sensibelchen dann demnächst mal erneuern...

LG