Christof

Umstieg auf Home Base 2? Lohn noch?

Hallo,


ich habe noch die Homebase 1, nur leider ist die letztens abgestürzt.

Ich glaube der USB-Port 3 ist kaputt, denn nachdem ich den Port für den ZigBee Stick

gewechselt habe ging sie wieder. 

Na ja was auch sehr dürftig funktioniert ist der Alexa Skill, aber da das gleiche auch keine Updates. Einige Lampen gehen und andere nicht, seltsam.


Nun zu meiner Frage:


Lohnt sich der Umstieg auf die Homebase 2?


Meint Ihr da kommt eine Neue?

Es tut sich im Moment sehr wenig was Neuigkeiten angeht.


Nicht das ich da noch in veraltete Technik investiere.


Wie ist Eure Meinung?


Welter aufrüsten oder lieber abwarten....

Speichern Abbrechen
18 Kommentare
2018-06-12T19:36:51Z
  • Dienstag, 12.06.2018 um 21:36 Uhr
Solange die Base 1 noch geht (hast ja noch 3 weitere Ports) würde ich noch warten.

Lohnen würde sich das nur wenn du auch DECT-Geräte haben willst oder wenn du zB durch WLAN eine bessere Position erreichen könntest.
2018-06-13T04:30:08Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 06:30 Uhr
Ich denke auch, sofern Du keint DECT einsetzen möchtest, bleib dabei. Sie bootet zwar wesentlich länger, das sollte aber ohnehin nur die Ausnahme sein.

Ich habe meine alte HB1 bei meiner Schwiegermutter installiert. Ich muss mich nicht darum kümmern, sie läuft fehlerfrei.

Der Alexa-Skill ist eher unabhängig. Schau mal auf der Alexa-Webseite, ob die Lampen mit offline gekennzeichnet sind. Meine HUE-Lampen steuere ich nebenbei bemerkt teilweise direkt über den HUE-Skill, sofern Lampen nur ein- oder ausgeschaltet werden. Da macht der 'Umweg' über Qivicon nicht viel Sinn.
2018-06-13T10:09:22Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 12:09 Uhr
Ich glaube es lohnt sich auf alle Fälle nach einem Alternativ-System zu suchen!

Ich werde nicht mehr auf die HB2 updaten und damit weiter soviel Geld in ein System stecken, was überhaupt nicht weiterentwickelt wird. Die Komponenten sind einfach nur unverschämt teuer und neue kommen so gut wie gar nicht dazu. Naja doch, kürzlich die "viel gewünschte" Geschirrspüler oder Waschmaschinen Anbindung für die "sehr günstigen Geräte" von Miele.

Ich teste grad das Smarthome-System von Xiaomi, was wirklich sehr güstig zu haben ist und was ich im nächsten Schritt mit einem Raspberry Pi in einer FHEM, openHab oder iOBroker Umgebung zusammen mit meinen ganzen Telekom Smarthome Komponenten einbinden werde. (Dank Cobra und ein paar Anderen gibt es hier im Forum schon ne Menge Infos dazu)
2018-06-13T10:30:14Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 12:30 Uhr
Na ja, ob man jetzt wirklich dabei auf Xiaomi setzt nur weil die billiger sind als Homematic und Co?

Ich hätte da meine Bedenken solche Dinger in meinem Netzwerk rumfahren zu haben (vom Support mal abgesehen wo ich auch meine Bedenken hätte).


2018-06-13T11:49:05Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 13:49 Uhr
Hallo Spurt,

Ich denke, das war auch nicht Christofs Frage Es gibt auch Systeme, die laufen einfach und mit der HB1 kann man gut leben.

Gruß
Jürgen
2018-06-14T12:18:30Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 14:18 Uhr
Cobra:
Na ja, ob man jetzt wirklich dabei auf Xiaomi setzt nur weil die billiger sind als Homematic und Co?

Ich hätte da meine Bedenken solche Dinger in meinem Netzwerk rumfahren zu haben (vom Support mal abgesehen wo ich auch meine Bedenken hätte).



Nö muss man nicht, aber man kann sein System damit doch wunderbar ergänzen und ganz ehrlich, ob ich 69 Euro für einen Wassermelder oder dann doch nur 9 € bezahle. Hab grad einen Türsensor im Einsatz. Der ist nur halb so groß wie von Homeatic und was soll ich sagen, der reagiert blitzschnell und er funktioniert und das dann statt 29,90 für nu 7,50 €.
Mein vorhandenes System behalte ich weiter und bringe es unter einen Hut. Neue Sensoren kaufe ich dann wer sie gut und günstig anbietet und warte nicht auf die Telekom, bis mal wieder in 2 Jahren ne neue Lampe integriert wird. 

Außerdem ist geplant, das die Geräte nur zu Anmeldung am Xiaomi Gateway online sind, danach geht das Gateway selber offline. Das hab ich noch nicht selber probiert, aber im Internet wird es beschrieben, das es jederzeit möglich ist. Übrigens, muste mich grad mal wieder in der Smarthome App einloggen, heute schon zum 2. Mal. Wie lange existiert dieses Problem eigentlich schon? Beim Xiaomi hatte ich das nicht einmal, auch wenn ich die App nicht weiter nutzen werde, aber da funktioniert es.
2018-06-14T12:21:27Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 14:21 Uhr
jvs1402:
Hallo Spurt,

Ich denke, das war auch nicht Christofs Frage Es gibt auch Systeme, die laufen einfach und mit der HB1 kann man gut leben.

Gruß
Jürgen


Ich denke schon, das meine Antwort auch eine Überlegung für Christofs Frage ist. Lies die genau durch welche Probleme und Ängste er hat.

2018-06-14T12:25:39Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 14:25 Uhr
Ja ja, immer die Preisfrage. Ich habe halt wegen anderer Dinge meine Bedenken so etwas in meinem Zuhause "normal" einzusetzen.

Mit entsprechender Abgrenzung dass nix nach China geht vielleicht ja aber so OutOfTheBox sicherlich nicht bei mir.

Aber jeder wie er mag.
2018-06-14T12:50:53Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 14:50 Uhr

Es ist nicht immer nur eine Preisfrage. Früher waren sie
alle ganz wild auf ein iPhone, das war zwar einfach nur sau überteuert aber der
Preis war egal. Gutes kostet halt, will man meinen. Heute sieht das schon
anderes aus, immer mehr Leute verzichten auf ein iPhone, weil Gutes gibt es
auch für viel weniger. Klar ist das nicht ganz unwichtig, aber der Preis sollte
immer im Verhältnis stehen. Nur wenn man auch mal nach links oder rechts schaut
und sieht, es geht doch auch anders, merkt man ob man mit seinem System gut
fährt oder nicht. Ich bin seit ganz Anfang an dabei bei Telekom Smarthome und
muss echt sagen, die ruhen sich lange schon auf ihren Lorbeeren aus, dabei
verpennen sie neue Trends, bekomme ewig und 3 Jahre Bugs und Fehler nicht raus
und und und …


Ich bin froh das ich dafür nicht monatlich noch zu Kasse
gebeten werde. Schau dir das Forum hier an, nicht Mal das bekommen sie richtig
hin und wenn du vom Support redest, nun gut so doll ist der Support hier auch
nicht. Von der Telekom wirst du allein gelassen, hingehalten und auch später
vertröstet. Helfen tun sich doch hier nur die Leidensgenossen.


 

2018-06-14T13:11:57Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 15:11 Uhr
SPURT:
jvs1402:
Hallo Spurt,

Ich denke, das war auch nicht Christofs Frage Es gibt auch Systeme, die laufen einfach und mit der HB1 kann man gut leben.

Gruß
Jürgen


Ich denke schon, das meine Antwort auch eine Überlegung für Christofs Frage ist. Lies die genau durch welche Probleme und Ängste er hat.


Ja, allerdings werden die Ängste hier durch einige Beiträge erst geschaffen.
2018-06-14T13:23:41Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 15:23 Uhr
SPURT:

Es ist nicht immer nur eine Preisfrage. Früher waren sie
alle ganz wild auf ein iPhone, das war zwar einfach nur sau überteuert aber der
Preis war egal. Gutes kostet halt, will man meinen. Heute sieht das schon
anderes aus, immer mehr Leute verzichten auf ein iPhone, weil Gutes gibt es
auch für viel weniger. Klar ist das nicht ganz unwichtig, aber der Preis sollte
immer im Verhältnis stehen. Nur wenn man auch mal nach links oder rechts schaut
und sieht, es geht doch auch anders, merkt man ob man mit seinem System gut
fährt oder nicht. Ich bin seit ganz Anfang an dabei bei Telekom Smarthome und
muss echt sagen, die ruhen sich lange schon auf ihren Lorbeeren aus, dabei
verpennen sie neue Trends, bekomme ewig und 3 Jahre Bugs und Fehler nicht raus
und und und …


Ich bin froh das ich dafür nicht monatlich noch zu Kasse
gebeten werde. Schau dir das Forum hier an, nicht Mal das bekommen sie richtig
hin und wenn du vom Support redest, nun gut so doll ist der Support hier auch
nicht. Von der Telekom wirst du allein gelassen, hingehalten und auch später
vertröstet. Helfen tun sich doch hier nur die Leidensgenossen.


 


Du vergleichst aber irgendwie grad Äpfel mit Birnen.
Homematic ist nicht gleich Qivicon Und du vergleichst den Preis für einen Homematic-Fensterkontakt mit dem Preis für einen Xiaomi-Fensterkontakt.

Hat ja alles nicht direkt mit Qivicon zu tun, Homematic kannst du auch anderweitig einsetzen.


Ich rede die ganze Zeit davon dass du dir ein China-System zulegst was billig ist und dabei in Kauf nimmst dass alles über irgendwelche chinesischen Server läuft. Das ist das, wo ich bedenken habe.
Kannst du ja gerne machen nur ich hab weiter oben geschrieben dass ich so was nicht bei mir zuhause haben wollte

2018-06-14T13:23:55Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 15:23 Uhr
Wollte dir keine Angst mache, aber ich sag wie es ist und das kann man nicht schön schreiben

 Für mich persönlich und ich will keinem was anderes aufschwatzen, aber ich möchte gern meine Meinung und Erfahrung teilen, hat sich mittelfristig dieses System erledigt. Ein Update auf HB2 werde ich nicht mehr kaufen und wie schon oben geschrieben, die alte HB1 wird noch ne Weile gut funktionieren.

Was ich den Tag gelesen habe, hier oder an anderer Stelle, weiss ich nicht mehr, das der nächste Speedport Router der Telekom wohl eine integrierte Base haben soll. Vielleicht wäre es sinnvoll dann in dieser Richtung zu schauen.

2018-06-14T13:31:54Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 15:31 Uhr
Nur mal eine Frage dazu am Rande: Wie lange hat es gedauert bis der Smart „smart“ wurde und mit welchen technischen Einschränkungen ist das einhergegangen?

Nun möchte man an dem neuen Gerät Mesh und Smarthome wieder einmal „nur“ nachreichen...

In was für einem Zeitrahmen soll man da nun wieder denken? 🤔
2018-06-14T13:37:39Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 15:37 Uhr
SPURT:


Was ich den Tag gelesen habe, hier oder an anderer Stelle, weiss ich nicht mehr, das der nächste Speedport Router der Telekom wohl eine integrierte Base haben soll. Vielleicht wäre es sinnvoll dann in dieser Richtung zu schauen.


Das hat ja der SpeedportSmart und der SpeedportSmart 2 auch, daher nix neues. Die Einschränkungen bleiben weiterhin.
2018-06-14T15:02:38Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 17:02 Uhr
Der Gedanke war auch wenn er Telekomanschluß hat und mal wieder verlängert zwei Fliegen mit einer Klappe zuschlagen aber ich persönlich steh mit dem Speedport auf Kriegsfuß
2018-06-14T17:32:23Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 19:32 Uhr
Warum stehen sie denn mit dem Speedport auf Kriegsfuß?
Vom Smart höre ich viel gutes (als normalen Router, SmartHome weiß ich nicht)
Den Speedport W925V teste ich gerade selber. Besseren Router habe ich noch nicht gehabt. Besonders das Wlan.
Ich schwanke noch zwischen Fritzbox 7590 und den Speedport 925.
2018-06-14T21:07:43Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 23:07 Uhr
Ich bin überzeugt davon dass es bessere Router als die Speedports gibt.
Wenn du dir nen neuen Router anschaffen willst dann Versuch doch mal die FritzBox 7590 (statt dem Speedport 925).

Im normalen Preissegment ist die FritzBox (meiner Meinung nach) definitiv einer der besten AllInOne-Router.
2018-06-15T07:27:23Z
  • Freitag, 15.06.2018 um 09:27 Uhr
Bin da ganz Cobras Meinung.

Ich habe eine FritzBox 7490 und die läuft super. Man hat super viele Einstellmöglichkeiten, das Wlan ist zum Vergleich mit einem Speedport viel stärker und man hat so einige Funktionen drin wie Loopback, ok die braucht nicht jeder aber ich hab sie halt benötigt. Ich nutze eigentlich schon immer Fritzbox, hatte mal vor Jahren ein Speedport von der Telekom bekommen, da hat aber das Wlan überhaupt nicht fürs Haus ausgereicht und wie gesagt Loopback hat auch gefehlt, da ist die gleich zurück gewandert. Im Allgemeinen, arbeiten die  Jungs von FritzBox immer an neuen Updates und neuen Feature. So ist jetzt Mesh auch für meinen "alte" 7490 dazu gekommen. Das will ich demnächst glatt mal ausporbieren.

Dateianhänge
    😄