Nikolo Zwetkow
  • Donnerstag, 18.09.2014 um 17:04 Uhr

verbindung fehlgeschlagen

Hallo *

habe seit neuem 3 Fehler mit Verbindung fehlgeschlagen (2002)
welche die Funktionsfähigkeit des Funkmoduls intern offensichtlich beeinträchtigen.
Wenn ich die Einstellungen öffne finde ich aber keine nicht funktionierenden Geräte und es fehlen mir auch keine.
Was kann ich hier tun ?
Falls ich die HomeBase zurücksetzten muss, muss ich dann die Geräte neu verbinden ?
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2014-09-19T14:03:36Z
  • Freitag, 19.09.2014 um 16:03 Uhr

Hallo,

wir prüfen derzeit das Problem und werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen. 
Sollte das Problem fortbestehen, würde ich Sie bitten, sich hier erneut zu melden. 

Viele Grüße 
Ihr QIVICON Support Team 

Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
7 weitere Kommentare
2014-09-18T21:08:44Z
  • Donnerstag, 18.09.2014 um 23:08 Uhr

Hallo Herr Zwetkow,

herzlich Willkommen in der QIVICON Community. Wenn Sie in der Kopfzeile von "Mein QIVICON" Fehlermeldungen bekommen, jedoch augenscheinlich alles in Ordnung ist, wäre es eine praktische Selbsthilfemaßnahme die betroffenen Geräte abzulernen und dann noch einmal neu in QIVICON anlernen.

Wenn der Fehler trotzdem weiterhin auftritt, zögern Sie nicht sich wieder zu melden.

Viele Grüße von 
Ihrem QIVICON Support Team

2014-09-18T21:57:19Z
  • Donnerstag, 18.09.2014 um 23:57 Uhr
Hallo Sascha,
Wie ich bereits beschrieb kann ich keine Geräte ablernen, da alle vorhandenenen Geräte funktionieren. Nur hat das interne Funkmodul mit den Fehlern offensichtlich ein Problem.
Gerne würde ich das Problem mal persönlich mit Ihnen besorechen, da ich überzeugt bin dass hier ein entscheidender Bug vorliegt. Sie finden mich im Telekom Outlook Adressbuch
2014-09-19T09:39:00Z
  • Freitag, 19.09.2014 um 11:39 Uhr

Hallo Herr Zwetkow, 

eine einfache ad-hoc-Lösung, die mir gerade einfällt, ist dass Sie unter 
"Mein QIVICON" | Einstellungen | Geräte
(wenn Sie es denn hier können - siehe Screenshot) die Geräte löschen, die Home Base vom Stromnetz nehmen und wieder alles verbinden (Stromnetz, wenn vorhanden ZigBee-Stick und Geräte).

Sollten die Fehler, dann immer noch auftreten, melden Sie sich bitte erneut hier und wir werden Sie alsbald telefonisch kontaktieren.  

  • 11_39_27_319_Bild1.png
    11_39_27_319_Bild1.png
2014-09-19T10:32:40Z
  • Freitag, 19.09.2014 um 12:32 Uhr
Wie gesagt.. es gibt keine Geräte die als fehlerhaft in der Geräteliste angezeigt werden ... Nur eben in der Hauptübersicht.
Das Funkmodul hat extreme Schwierigkeiten zu starten und bringt nach Neustart der HomeBase immer Störung und muss extra neu gestartet werden
Richtige Antwort
2014-09-19T14:03:36Z
  • Freitag, 19.09.2014 um 16:03 Uhr

Hallo,

wir prüfen derzeit das Problem und werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen. 
Sollte das Problem fortbestehen, würde ich Sie bitten, sich hier erneut zu melden. 

Viele Grüße 
Ihr QIVICON Support Team 

2014-09-20T19:08:17Z
  • Samstag, 20.09.2014 um 21:08 Uhr
D-Link Cam im Netzwerk? Da diese noch nicht unterstützt werden, gibt es in meiner Installation das beschriebene Phänomen.
2014-10-01T22:59:14Z
  • Donnerstag, 02.10.2014 um 00:59 Uhr
Hallo habe das gleiche Problem. EnBW app erkennt die Geräte nicht und kann sie nicht verbinden. Neustart brachte keine Änderung. Muss ich jetzt alle Heizungssteuerungstermostate neu anlernen (12 Stück ). Bisherige alles Problemlos seit Installation im Februar 2014. Kann es jetzt schon an Batterien liegen?
Danke. R. David
2014-10-06T13:03:37Z
  • Montag, 06.10.2014 um 15:03 Uhr

Kann es jetzt schon an Batterien liegen? 

Das glaube ich weniger. Sie bekämen auch eine entsprechende Warn- bzw. Fehlermeldung, wenn die Batterien von Geräten leer werden sollten.