KELA

Wann geht QIVICON endlich mal auf Kundenwünsche ein?

Es gibt einen sehr weisen Spruch von Helmut Thoma, der RTL zum profitabelsten Fernsehsender Europas gemacht hat: „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“.
Speichern Abbrechen
9 Kommentare
2019-06-10T10:54:46Z
  • Montag, 10.06.2019 um 12:54 Uhr
Bei QUIVIVON hat man leider immer wieder den Eindruck, dass sich kein Mensch um die Kundenwünsche kümmert. Ich habe keine Idee, nach welchen Kriterien neue Geräte in das System integriert werden. Das, was leicht geht? Das, wo der Hersteller sich „finanziell beteiligt“? Sicherlich nicht das, wonach der Kunde fragt. Anders ist es nicht zu erklären, dass beispielsweise die kompatiblen Fensterkontakte sich explosionsartig vermehren, aber für andere Kundenwünsche, die man seit Jahren im Forum findet, bis heute keine Lösung angegangen wird.
Ein Beispiel hierfür sind vernünftige Fernbedienungen, die im Forum regelmäßig thematisiert werden, wo es aber abgesehen von ein paar „Schlüsselanhänger-Spielzeugen“ bis heute keine Lösung gibt.
Von eQ-3 gibt es beispielsweise eine wunderbare Fernbedienung mit 8 Tasten (HM-RC-8). Der letzte Kommentar des „Supports“ zu diesem Gerät war vor einigen Monate „Einführung nicht geplant“!
Wie lange lange will QIVICON uns Kunden eigentlich noch ignorieren?
Stören wir euch mit unseren lästigen Wünschen?
Macht doch mal alle einen Angelkurs, vielleicht könnt ihr da was zum Verhältnis von Anglern und Fischen und zur Bedeutung des richtigen Köders lernen!
2019-06-11T08:16:33Z
  • Dienstag, 11.06.2019 um 10:16 Uhr
Hallo KELA,

es tut uns wirklich sehr leid, wenn Sie den Eindruck gewinnen, dass wir nicht auf unsere Kundenwünsche eingehen. Wir versuchen nämlich definitiv die Wünsche unserer Nutzer so umfassend wie möglich zu berücksichtigen. Speziell im Bereich der Weiterentwicklung der Magenta SmartHome App haben wir zumindest auch den Eindruck gewonnen, dass die letzten Versionen mitsamt Ihrer Änderungen positiv bei den Nutzern angekommen sind (Regeln, Szenen, Favoriten etc.). Selbstredend, und das betonen wir auch selbst, sind wir diesbezüglich noch nicht am Ende der Reise, aber auch hier ist das Kundenfeedback für uns extrem wichtig, um die geplanten nächsten Schritte entweder anzupassen oder zu verfeinern.

Bei den Geräten kann ich Ihnen zumindest in Aussicht stellen, dass die Integration von Logitech Harmony innerhalb der Magenta SmartHome App fest geplant ist und demnächst kommen wird. Ich denke, das wird umfassende Möglichkeiten mit sich ziehen und die Logitech Harmony Produkte sind im Markt auch sehr populär. Ebenso werden wir demnächst die beiden sehr populären Kameras von Netatmo (Presence & Welcome) unterstützen, welche ebenfalls sehr häufig gefordert wurden von Seiten unserer Nutzer. Und zu guter Letzt steht demnächst ebenso eine erste Integration von Tado an, einer sehr populären Lösung im Bereich Heizung und Klima. Wir starten hier mit der Integration des Klimaanlagensteuerung, womit sich komplett neue Möglichkeiten innerhalb von Magenta SmartHome ergeben werden und grundsätzlich Tado als Partner vielfach gewünscht wurde. Die Integration neuer Geräte hat selbstverständlich mehrere Einflussfaktoren, doch hier ist ebenso der Kundenwunsch eine wesentliche Größe bei der Entscheidungsfindung. Die von mir genannten zukünftigen Erweiterungen finden Sie auch allesamt hier.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2019-06-12T19:12:24Z
  • Mittwoch, 12.06.2019 um 21:12 Uhr
Hallo Support Team,

ich gebe Ihnen Recht, dass in der jüngsten Vergangenheit viel passiert ist, die App wurde dramatisch verbessert und viele neue Geräte sind dazugekommen. Das ist prinzipiell sehr positiv zu sehen.
Was mir immer wieder auffällt ist, dass manche Neuerungen so „schubweise“ kommen. Vor einiger Zeit haben sich die Entwickler überschlagen, fast täglich neue Smarte Leuchtmittel anzubinden, jetzt momentan sind offensichtlich gerade die Kameras dran.
Was jedoch aus meiner Sicht viel zu kurz kommt, ist eine der wichtigsten Gerätegruppen überhaupt bei einem SmartHome System: die Schnittstelle zum Benutzer.
Wie ich vorher bereits angemerkt habe, wurde die App deutlich verbessert, aber wo bleiben andere Bedienelemente?
Es gibt viele Beiträge im Forum, in denen sich Nutzer wünschen, das System auch ohne Mobiltelefon bedienen zu können. Da wären doch Fernbedienungen mit mehr als 4 Tasten eine große Hilfe und da sieht es leider ziemlich düster aus, obwohl einige interessante Geräte auf dem Markt verfügbar wären!
2019-06-13T09:29:12Z
  • Donnerstag, 13.06.2019 um 11:29 Uhr
Hallo KELA,

wie bereits erwähnt, arbeiten wir aktuell daran, die Logitech Harmony Fernbedienung via dem Harmony Hub innerhalb der Magenta SmartHome App nutzbar zu machen. Hierüber ergibt sich meiner Ansicht nach genau die Möglichkeit deutlich umfassendere Schaltungen über eine Fernbedienung vorzunehmen.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team
2019-06-13T09:36:04Z
  • Donnerstag, 13.06.2019 um 11:36 Uhr
Die Harmony kostet aber auch deutlich mehr als so eine 8fach-Fernbedienung von Homematic.
2019-06-13T12:30:34Z
  • Donnerstag, 13.06.2019 um 14:30 Uhr

Das mit der Schnittstelle zum Benutzer ist ein gutes Thema.

Hier sollte auch mal an den kleinen Schrauben gedreht werden, z.B...

- App im Hoch- und Querformat nutzbar. Würde die App auf dem Tablet lieber im Hochformat nutzen

- Individuelle Einstellmöglichkeiten für den Nutzer, heißt z. B. was soll auf der Startseite angezeigt werden

- Umstellung An- oder Abwesenheit trotz Alarmmeldung

- Manuelle Löschung von Alarmmeldungen ohne gleich überall einen Neustart machen zu müssen, da scheinbar nicht alle Meldungen gelöscht werden.


Denke die Liste kann man endlos erweitern. Sind nur Kleinigkeiten, die aber die Bedienerfreundlichkeit erhöhen.


Es sollte auch mal über eine Windows-App nachgedacht werden. Ist natürlich wesentlich komfortabler zur Konfiguration als ein Smartphone.


2019-06-13T12:39:01Z
  • Donnerstag, 13.06.2019 um 14:39 Uhr
Das Gefühl hat man leider immer und immer wieder.

Liegt aber auch daran, dass jeder andere Wünsche hat.


- Haustüre (Schloss) -> Fehlanzeige

- Garagentor -> Fehlanzeige

- "schöne" App -> Fehlanzeige

- IFTTT -> Fehlanzeige


Und das sind schon seeeeehr alte Wünsche


Es gibt ja auch immer wieder größere Veränderungen oder Integrationen.


- Schritte zur Verbesserung von Szenen etc -> sehr guter Anfang 

- neue Heizungsthermostate kommen immer wieder ->

- Gartenbewässerung -> schöner, wenn auch teurer Schritt (aber von vielen gewünscht)

- Grohe Wassersensor -> endlich, wir hatten ja keinen zur Auswahl

- usw usw...


Wenn Dinge kommen, sind das meist Integrationen um sich auf dem Markt zu positionieren. 

Der Smart-Home Markt ist hart umkämpft und es geht um eine Menge Geld.

Man darf halt die Hoffnung nicht aufgeben das einer der Entscheidungsträger das System irgendwann auch selbst mal einsetzt.


Ich bin froh, Alexa zu haben. Da lassen sich einige Dinge verknüpfen und zurufen ist besser als immer die "Fernbedienung" (App) auszupacken. 

2019-06-13T18:12:26Z
  • Donnerstag, 13.06.2019 um 20:12 Uhr
Nuki 2.0, Ring Doorbell und Netatmo Presence wäre ein Traum.

Wollen doch so viele haben...warum tut sich da einfach nichts :/

Für die Presence gibt es bestimmt noch kein Datum und keine Auflistung der Funktionsumfänge, oder?
2019-06-14T14:22:07Z
  • Freitag, 14.06.2019 um 16:22 Uhr
Hallo kaan,

hui, dann bin ich aber glücklich, dass ich heute den Keanu-Reeves-Moment für Sie liefern kann. Die Netatmo Presence und Welcome Kamera wird demnächst kompatibel sein! #breathtaking

Und zum Thema Türschlösser hatte ich bereits gestern geschrieben, dass wir ursprünglich mit Assa Abloy einen Partner hatten, das Projekt aber leider nicht so lief, wie es sich beide Seiten versprochen haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Thema von unserer Agenda verschwunden ist, sondern das wir weiter daran arbeiten, zum heutigen Tag aber noch keinen Ausblick auf eventuelle Lösungen und Timings geben können. Hier muss ich Sie leider noch um etwas Geduld bitten.

Und auch das Thema Startseite ist auf unserer Liste, ich hatte bereits erwähnt, dass wir grundsätzlich alle Komponenten der Magenta SmartHome App grundlegend überarbeiten werden und hierfür das Kundenfeedback eine zentrale Rolle spielt. Die Szenen und Regeln (an deren Verbesserung weitergearbeitet wird, damit wir wirklich ein aus Kundensicht rundes Paket haben) sind hier ein wesentlicher Pfeiler und wir hoffen wirklich sehr, dass wir dann mit den Überarbeitungen der anderen Funktionen genau so positive Rückmeldungen von Ihnen erhalten und wir gemeinsam die Dinge weiterentwickeln.

Ich würde mich nur freuen, wenn Sie Verständnis zeigen, dass wir nicht von heute auf morgen die App komplett mit all Ihren Funktionalitäten überarbeiten, sondern wir hier Meilensteinbasiert arbeiten und uns auf ein frisches Thema auch erst dann mit kompletter Kraft stürzen, wenn das vorige sauber und rund abgeliefert ist. Es ist uns wirklich wichtig, dass wir mit Ihnen gemeinsam aktuell die Regeln und Szenen als Motor etablieren, mit dem Sie gerne Ihre Automatisierungen und Schaltungen definieren. Und da würden wir jetzt ungern vorzeitig den Schlussstrich ziehen und eine neue Baustelle aufmachen, indem wir mit voller Kraft uns auf das nächste Feature stürzen.

Viele Grüße
Das QIVICON Support Team

Dateianhänge
    😄