leongaultier

Was erwartet Ihr von einer automatischen Rolladensteuerung?

Hallo,


Mich würde einmal interessieren was Ihr so von einer automatischen Rolladensteuerung erwartet.


Beispiel:

alle schlafen, es geht die Sonne auf und ausser in den Schlafräumen fahren die Rolläden hoch. In den Schlafräumen fahren erst die Rolläden hoch wenn derjenige welcher in dem Raum schläft aufgestanden ist.


Oder umgekehrt. Derjenige welche ist aufgestanden, die Rolläden im Zimmer bleiben unten da es noch dunkel draußen ist (kein Sonnenaufgang).



Welche Ideen habt Ihr da noch?




Grüße

Leon

Speichern Abbrechen
18 Kommentare
2018-09-03T07:28:22Z
  • Montag, 03.09.2018 um 09:28 Uhr
Nimmst du nen Bewegungsmelder , baust ne eigene Situation fürs Schlafzimmer und hoffst dass es immer so funst wie du dir dass vorstellst!
Ist mE. Qivicon und Mangenta weit weg das nicht zuverlässig funktioniert. Ich hab ähnliches im Treppenhaus gebaut der Knackpunkt ist der Bewegungsmelder und die Reaktionszeiten meiner HB1 

Ansonsten stimme ich deinen Erwartungen voll und ganz zu.  
2018-09-03T07:56:40Z
  • Montag, 03.09.2018 um 09:56 Uhr
- Schlafräume wie Du geschrieben hast

- Automatischer Sonnenschutz

- Automatische Schließung, wenn sich jemand am Haus zu schaffen macht

- Sichtschutz wenn es abends langsam dunkel wird

- Self Defence, wenn beim Verlassen des letzten Bewohners noch ein Fenster gekippt ist, wird der Rolladen an diesem Fenster automatisch geschlossen.

- Bei Auslösung Rauchmelder, fahren alle Rolladen automatisch hoch.


Die Rolladen sollten natürlich einen Hochschiebeschutz integriert haben.


So ist das bei uns, bin für neue Anregungen aber dankbar

2018-09-03T07:57:49Z
  • Montag, 03.09.2018 um 09:57 Uhr
schper:
Nimmst du nen Bewegungsmelder , baust ne eigene Situation fürs Schlafzimmer und hoffst dass es immer so funst wie du dir dass vorstellst!
Ist mE. Qivicon und Mangenta weit weg das nicht zuverlässig funktioniert. Ich hab ähnliches im Treppenhaus gebaut der Knackpunkt ist der Bewegungsmelder und die Reaktionszeiten meiner HB1 

Ansonsten stimme ich deinen Erwartungen voll und ganz zu.  

Denke bitte weg von Qivicon. Mir geht es um das allgemeine.

2018-09-03T08:01:49Z
  • Montag, 03.09.2018 um 10:01 Uhr
Albatros:
1- Schlafräume wie Du geschrieben hast

2- Automatischer Sonnenschutz

3- Automatische Schließung, wenn sich jemand am Haus zu schaffen macht

4- Sichtschutz wenn es abends langsam dunkel wird

5- Self Defence, wenn beim Verlassen des letzten Bewohners noch ein Fenster gekippt ist, wird der Rolladen an diesem Fenster automatisch geschlossen.

6- Bei Auslösung Rauchmelder, fahren alle Rolladen automatisch hoch.


Die Rolladen sollten natürlich einen Hochschiebeschutz integriert haben.


So ist das bei uns, bin für neue Anregungen aber dankbar


2. automatischer Sonnenschutz hatte ich auch auf dem Schirm, gute Idee

4. Kommt ja dem Sonnenschutz fast gleich

5. Super Klasse Idee, an sowas hatte ich ja gar nicht gedacht.

6. schlechte Idee, ist das Fenster auf kommt es zu einem Luftstrom der das Feuer an facht



Danke für Deine tollen Ideen

2018-09-03T08:13:20Z
  • Montag, 03.09.2018 um 10:13 Uhr
6. schlechte Idee, ist das Fenster auf kommt es zu einem Luftstrom der das Feuer an facht 


Danke für den Hinweis, werde geöffnete Fenster aus dem Programm rausnehmen!

2018-09-03T08:28:11Z
  • Montag, 03.09.2018 um 10:28 Uhr
Albatros:
6. schlechte Idee, ist das Fenster auf kommt es zu einem Luftstrom der das Feuer an facht 


Danke für den Hinweis, werde geöffnete Fenster aus dem Programm rausnehmen!


Für Dich zu Hause jetzt vielleicht nicht so interessant, aber:

Die Idee der Rolladen öffnen finde ich gut, Fluchtwege schaffen. Macht aber nur Sinn wenn das Fenster auf gemacht werden kann. Dies ist möglich wenn keine Luftzirkulation zum Brandherd besteht.


Szenario: Wenn es brennt, die Tür zum Raum geschlossen wird kann der Rolladen hoch fahren.


Um Fenster zu öffnen oder ist schon offen damit man raus kann. Ganz schon komplex. Und wehe Du hast was nicht beachtet. hihi.


Kann man bei Homematic sowas eigentlich testen. Also mal weg davon das man gleich ein Rauchalarm auslösen muss

2018-09-03T08:31:09Z
  • Montag, 03.09.2018 um 10:31 Uhr
leongaultier:


Kann man bei Homematic sowas eigentlich testen. Also mal weg davon das man gleich ein Rauchalarm auslösen muss


Ja klar, ist ja schlussendlich nur ein Programm.

Programme kann man manuell auslösen, oder auch bei Mediola auf einen Button legen.

2018-09-03T09:18:05Z
  • Montag, 03.09.2018 um 11:18 Uhr
-Tür abschließen löst Herunterfahren aller Rolläden ein von außen zugänglichen Fenstern/Türen aus. 


-Rolladen bleibt oben, solange Balkon-/Terrassentür nicht verriegelt ist. 


-Rolladen (Küchen-)fenster fährt nicht runter, solange die Dunstabzugshaube aktiv ist (und das Fenster geöffnet).

2018-09-03T10:38:04Z
  • Montag, 03.09.2018 um 12:38 Uhr
Smarthomer:
-Tür abschließen löst Herunterfahren aller Rolläden ein von außen zugänglichen Fenstern/Türen aus. 


-Rolladen bleibt oben, solange Balkon-/Terrassentür nicht verriegelt ist. 


-Rolladen (Küchen-)fenster fährt nicht runter, solange die Dunstabzugshaube aktiv ist (und das Fenster geöffnet).


Punkt 2 habe ich auch umgesetzt. Allerdings nur dann, wenn die Tür auf ist.

Bei gekippter Tür passiert das nicht.

Habe statt der Tür/Fensterkontakte die Grifflösung HM-Sec-RHS verbaut.


Wie hast Du das denn mit der Dunstabzugshaube gemacht? Erkennung ob die läuft über Stromverbrauchzwischenstecker?


2018-09-03T11:40:47Z
  • Montag, 03.09.2018 um 13:40 Uhr
Noch nicht umgesetzt. Ging ja hier eher um Ideen. Bei mir ist es nicht Vorschrift und mir ist die Installation zu umständlich. 


Ich müsste einen Zwischenstecker in der Haube installieren und eine Situation, die bei geschlossenem Fenster den Zwischenstecker ausschaltet. Alternativ aber, da die Haube Strom benötigt auch für Licht etc. die Abschaltung Haube eine Relaisansteuerung realisieren.

Ob diese läuft oder nicht, könnte man nötigenfalls über eine Messung erkennen oder sich einfach darauf einigen, dass Rolläden nicht zugehen, wenn das Fenster offen ist. 






2018-09-03T12:17:38Z
  • Montag, 03.09.2018 um 14:17 Uhr
Es müsste doch ausreichend sein, einen Zwischenstecker mit Verbrauchsdatenerfassung zu nehmen.

Die Dunstabzugshaube wird ja eh per Stecker in der Steckdose angeschlossen.

Den Zwischenstecker läßt Du dauerhaft eingeschaltet und steuerst die Rolladen nur über den Stromverbrauch.

Falls die Beleuchtung in der Dunstabzugshaube schon LED ist, sollte der Stromverbrauch bei Abzugsbetrieb auch deutlich höher sein, als beim reinen Beleuchtungsbetrieb.


2018-09-03T14:14:13Z
  • Montag, 03.09.2018 um 16:14 Uhr
Ja, könnte reichen. Der Stromverbrauch geht sicher deutlich hoch. Ich brauche es aber faktisch nicht wirklich und mag die Haube dafür nicht auseinander nehmen. 

Es wäre zudem noch zu lösen, dass die Haube auch Licht machen kann, ohne dass sie läuft und dass der Zähler für den Filter weiter zählt. 

2018-09-03T18:54:03Z
  • Montag, 03.09.2018 um 20:54 Uhr
Ob sowas mit Qivicon geht, weiß ich nicht, würde ich aber mal annehmen.

Den Zwischenstecker nur als Strommesser nutzen und immer eingeschaltet lassen.

Da musst Du Deine Haube auch nicht auseinandernehmen.

Licht braucht 35W? bei LED 5W.

Betrieb Abzugshaube 100W?

Du willst ja nicht die Abzugshaube EIN und AUS schalten, sondern die Rolladen triggern.

Wenn Abzugshaube EIN, dann Stromverbrauch >40W und WENN Fenster gekippt, dann fahren die Rolladen NICHT runter.

Oder anders herum:

Wenn Stromverbrauch <40W und irgendein Auslöser, DANN Rolladen schließen.


Da der Zwischenstecker immer EIN geschaltet bleibt, kannst Du das Licht der Abzugshaube auch jederzeit betätigen. Der Stromverbrauch ist dann 35W oder 5W, jedenfalls <40W.

2018-09-04T06:41:50Z
  • Dienstag, 04.09.2018 um 08:41 Uhr
ja, stimmt, Denkfehler. Bei Verbrauchsmessung muss der Zwischenstecker nicht schalten. Verbrauch im Betrieb kleinste Stufe müsste man messen. 

Klar müsste ich die Haube öffnen. Darin ist der Stecker. Wäre jetzt nicht zu dramatisch, da ich meine, er ist im Kamin und nicht im Kanal, aber wie gesagt, bei mir keine Prio derzeit.





2018-11-08T19:46:21Z
  • Donnerstag, 08.11.2018 um 20:46 Uhr
Albatros:
- Schlafräume wie Du geschrieben hast

- Automatischer Sonnenschutz

- Automatische Schließung, wenn sich jemand am Haus zu schaffen macht

- Sichtschutz wenn es abends langsam dunkel wird

- Self Defence, wenn beim Verlassen des letzten Bewohners noch ein Fenster gekippt ist, wird der Rolladen an diesem Fenster automatisch geschlossen.

- Bei Auslösung Rauchmelder, fahren alle Rolladen automatisch hoch.


Die Rolladen sollten natürlich einen Hochschiebeschutz integriert haben.


So ist das bei uns, bin für neue Anregungen aber dankbar



Hey Albatros, mich würde interessieren wie du das mit der Selfe Defence gelöst hast!? Ist echt ne klasse Idee!
2018-11-08T21:56:44Z
  • Donnerstag, 08.11.2018 um 22:56 Uhr
Ich habe die Vorschläge sehr gerne aufgenommen und ins neue FHEM Modul zur Rolladensteuerung eingebunden. Danke noch mal an Alle für die tollen Wünsche.

Grüße
2018-11-09T08:14:01Z
  • Freitag, 09.11.2018 um 09:14 Uhr
FalHof:
...
Hey Albatros, mich würde interessieren wie du das mit der Selfe Defence gelöst hast!? Ist echt ne klasse Idee!

Ich habe ja eine CCU, mit der habe ich das relativ simpel gelöst.

Habe Geofencing und einen Fensterkontakt in ein Programm gepackt.

Im WENN Teil Ist die Systemvariable für den Geofencing Status und die Systemvariabel für 1 Fenster enthalten. Steht die Systemvariable auf "alle Abwesend" Und die Systemvariable des Fenster 1 auf "auf", wird im DANN Teil der Rolladen geschlossen.


Das Programm habe ich für alle Fenster kopiert und entsprechend angepasst.

Hatte ursprünglich den Fensterkontakt direkt angesprochen, das war aber zu ungenau.

Deshalb schreibe ich den Status der Tür/Fensterkontakte immer in eine Systemvariable.

So hat man auch nach einem Neustart den richtigen Fensterstatus und muss nicht warten bis sich die TFKs von sich aus melden. 



2018-11-16T16:27:32Z
  • Freitag, 16.11.2018 um 17:27 Uhr
Besten Dank, leider hab ich keine CCU :)

Dateianhänge
    😄