Cses

Waschmaschine fertig über SmartHome Zwischenstecker mit Leistungsmessung

Hallo,

die bisherigen Beiträge sind auch schon wieder 10 Monate alt.
Gibt es mittlerweile eine Lösung um eine zuverlässige Pushmeldung zu erhalten, wenn
sich die Waschmaschine über einen längeren Zeitraum unter einer bestimmten
Verbrauchgrenze befindet?

Vorab DANKE für die Info
Speichern Abbrechen
Beitrag geschlossen.
Der Beitrag wurde geschlossen. Es ist nicht mehr möglich, eine Antwort zu schreiben. Sie können jederzeit selbst eine Frage stellen. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie das hier tun.
Neue Frage stellen
9 Kommentare
2017-07-10T15:06:35Z
  • Montag, 10.07.2017 um 17:06 Uhr
Nein, für solche Dinge sind die Situationen nicht ausgelegt.
2017-07-13T14:11:20Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 16:11 Uhr
Ich mache das mit einer Fritz DECT 200 Steckdose.
2017-07-14T15:40:12Z
  • Freitag, 14.07.2017 um 17:40 Uhr
Hallo Cses,

grundsätzlich kann man eine Situation einrichten. Schwachstelle ist aber, dass das Mindestintervall von 0 bis 18W reicht. Waschmaschinen fallen aber auch im Betrieb unter diesen Schwellenwert ab.

Gruß
Jürgen
2017-07-14T16:13:37Z
  • Freitag, 14.07.2017 um 18:13 Uhr
Genau das ist ja das Problem warum es zu 99% nicht funktioniert mit den Waschmaschinen unter Magenta Smart Home, nicht nur der Schwellwert sondern aber auch dass fast jede Waschmaschine immer mal wieder kurze Ruhephasen hat in der sie fast keinen Strom brauchen und genau das kann eben hier nicht abgefangen werden.
2017-07-17T10:00:17Z
  • Montag, 17.07.2017 um 12:00 Uhr
Es sollte aber doch möglich sein, den Schwellwert programmtechnisch auch unter 18 W einstellbar zu machen. Ich find's ja toll, dass in der Anzeige 15 W für ein Radio und 10 W für eine LED zu sehen sind - aber man kann das nicht einstellen.
Grad war ich auf dem besten Weg, meiner Frau den Sinn und Zweck von Smart Home schmackhaft zu machen und dann so ein peinliches Ergebnis, dass die Waschmaschine laufend "fertig" meldet ....
2017-07-17T11:08:34Z
  • Montag, 17.07.2017 um 13:08 Uhr
Meistens braucht man bei modernen Waschmaschinen auch die Komma-Bereiche um wirklich eine ordentliche Meldung zu bekommen.
Als Beispiel:
Meine Miele-Waschmaschine fährt ab und zu auf ca. 7,9 Watt runter. Wenn Sie fertig ist dann geht sie auf 7,8W und fährt alle paar Minuten (wegen dem "Nachbügeln" wieder mal hoch auf 15-20 Watt)
Bei mir war es ein riesiges Kunststück das meiner Heimautomatisierung beizubringen da es immer mal wieder vorkam dass sie während dem Waschvorgang doch mal für 2-3 Minuten auf 7,8 Watt runter ging und ich das abfangen musste.

Musste es jetzt so definieren dass wenn die Maschine länger als 3 Minuten unter 7,9 Watt verbraucht dass ich dann die Meldung bekomme dass die Waschmaschine fertig ist. Einziger Nachteil, die Meldung kommt halt erst 3 Minuten nachdem die Waschmaschine wirklich fertig ist.

Versucht doch so etwas mal mit MagentaSmartHome zu realisieren.
2017-07-17T11:21:34Z
  • Montag, 17.07.2017 um 13:21 Uhr
Tja, das Dumme an Magenta SmartHome ist halt, dass zugunsten der einfachen Bedienung wohl auf viele Parameter verzichtet wurde. Wie definiere ich "länger als 3 Minuten"? Es gibt zwar "Dauer", aber das war bisher immer die Dauer eines Einschaltvorgangs.
Jedenfalls werd ich es mal testen.
... wenn die beste aller Ehefrauen die nächste Ladung für die Waschmaschine zusammen hat
2017-07-17T11:35:01Z
  • Montag, 17.07.2017 um 13:35 Uhr
In MagentaSmartHome keine Chance so etwas mit der Ruhephase einzurichten.
2017-07-17T11:56:11Z
  • Montag, 17.07.2017 um 13:56 Uhr
Auf Qivicon gibt es ja noch die Vattenfall oder Rheinenergie App... die können das.
Die können viele Dinge, die die MagentaSmartHome App gar nicht oder nur teilweise kann.
Man kann sie auch zusammen mit der MagentaSmartHome App auf der Qivicon Base laufen lassen.

Wenn jetzt Detailfragen kommen sollten, einfach mal mit der Suche hier im Forum schauen.