29 Kommentare
2019-01-24T07:38:29Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 08:38 Uhr
Ich habe den HMIP Zwischenstecker von EQ3 mit Verbrauchsmessung im Einsatz. Habe gerade noch einmal in die Regel geschaut, ich habe weniger als 10W eingestellt.
2019-01-24T08:02:45Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 09:02 Uhr
Bei Ralf-Online war es so dass die Meldung kam als er den Zwischenstecker wieder eingesteckt hat.
Du schreibst dass heute Nacht die Base die Verbindung zu den Homematic-Geräten verloren hat.
Vermutlich wirst  du dann ebenso die Nachricht "Stromausfall" erst bekommen haben als sie wieder erreichbar waren.

Ihr benutzt beide den gleichen Zwischenstecker HomematicIP. Wäre jetzt sonderbar wenn es hier zu einem unterschiedlichen Verhalten kommt.
2019-01-24T08:17:57Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 09:17 Uhr
@SaschaG & Support:
Habt Ihr eventuell eine Idee?
2019-01-24T08:38:58Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 09:38 Uhr
Das würde aber bedeuten, dass er nach dem Verbindungsaufbau zunächst keinen Wert anzeigt. Am Strom war er ja noch, die Verbrauchen waren also alle noch da. Ansonsten wäre das Verhalten bei einem Neustart nicht zu erklären.

Ich müsste wirklich einmal genau darauf achten, wann er das meldet. Meiner Erinnerung nach war das in der Vergangenheit immer beim Eintritt des Stromausfalls.

Ich werde das einmal mit einem anderen Stecker testen und dann die Sicherungen umlegen und nicht den Stecker ziehen. Eventuell gibt es auch hier Unterschiede im Verhalten.

Allerdings muss ich dazusagen, dass ich mir die Regel nur eingerichtet hatte, damit überhaupt mitbekam, wenn es einen Stromausfall gibt/gab, und ich nicht zu Hause bin. Während des Stromausfalls kann man ohnehin nichts machen nur danach müssen die EQ3 Stecker alle wieder eingeschaltet werden. Auch die HUE-Lampen mussten alle wieder ausgeschaltet werden, als sie noch an der alten Bridge hingen.

Dazu hatte ich mir eine Szene 'Nach Stromausfall' eingerichtet, die alle Geräte wieder in die Solleinstellungen bringen.

 
2019-01-24T09:04:13Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 10:04 Uhr
Ganz verstehen kann ich diese "Reise" hier nicht. Auch ich habe meine Server, NAS, HB etc pp mit USV ausgestattet mit genügend Reserven bis der Strom wieder stabil ist. 120 Minuten sollten wohl ausreichen bis wieder "Saft" aus der Dose da ist...... 
2019-01-24T09:06:10Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 10:06 Uhr
Cobra:
derDoc:
War ja auch nicht ganz ernst gemeint, weiß schon das du jedoch eine Lösung suchst. 

Meine eigentliche Idee war ja eine Steckdose mit Verbrauchsmesser, bis mir dann nach einer Minute eingefallen ist, dass die Idee recht blöd ist. Die Steckdose meldet ja nichts mehr wenn kein Strom da ist. 

Also muss irgendwas batteriebetriebenes her. Darum meine Idee, vom Prinzip her



Das wollte ich auch zuerst schreiben aber macht definitiv keinen Sinn denn wenn eine Steckdose keinen Strom mehr hat dann ist der Zwischenstecker halt nicht mehr erreichbar.
In MagentaSmartHome gibt es aber keinerlei Regel in der man einstellen kann dass es eine Meldung gebensoll wenn ein Gerät nicht mehr erreichbar ist.


Richtig, darum war die Idee ja doof

Aber wie man an der neuen Umfrage sieht, ist sowas ja wahrscheinlich angedacht.

Eine Meldung wenn bestimmte Geräte nicht mehr erreichbar sind, macht dann schon Sinn.

2019-01-24T09:06:27Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 10:06 Uhr

@Plutointhesky


Wie du oben nachlesen kannst sind bei dem Threadersteller derzeit wegen Bauarbeiten Stromausfälle die 3-5 Stunden gehen. Da ist also auch nach 120 Minuten noch kein Saft auf der Dose

2019-01-24T09:12:17Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 10:12 Uhr
@cobra


Dieselgenerator ? 😉

2019-01-24T09:20:43Z
  • Donnerstag, 24.01.2019 um 10:20 Uhr
Musst du @Ralf-Online vorschlagen. Aber ich denk mal dann kauft er sich vorher lieber den von mir verlinkten Stecker nochmal

Dateianhänge
    😄