Alex01

Wie mit konkurrierenden Regeln umgehen?

Hallo liebe Community,


Ich habe folgendes Problem:


Ich nutze eine Lampe in einer Regel und gleichzeitig für eine Situation. Leider konkurrieren die Regeln.


Konkret habe ich nach der Dämmerung einen Bewegungsmelder, der über eine Regel eine Lampe für fünf Minuten bei Bewegung als Nachtlicht anschaltet und danach wieder abschaltet.


In einer Situation benutze ich mehrere Lampen, sobald der Stromverbrauch des Fernsehers nach Sonnenuntergang ansteigt.


Was passiert: Ich betrete das Wohnzimmer nach Sonnenuntergang, der Bewegungsmelder schaltet das Licht an. Ich schalte den Fernseher an und die Situation schaltet dis Lampen der Fernsehbeleuchtung ein und ändert die Lichtfarbe des Nachtlichtes.


Nach fünf Minuten zieht dann wieder die Regel und schaltet das Nachtlicht ab. -> Doof.


Ich habe keine Idee, wie ich das ändern kann?


Danke für Eure Hilfe,

Alex 

Speichern Abbrechen
10 Kommentare
2019-02-26T19:57:50Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 20:57 Uhr

Hi Alex


Eigentlich müsste es doch möglich sein, die Leistung des Fernsehers in deine Regel einzubinden.

Die Regel greift nur, wenn der Fernseher keine Leistung hat.

Schon hast du die Regel ausgehebelt, sobald der Fernseher läuft.

2019-02-26T20:03:04Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 21:03 Uhr
Hi André,

Die Leistung des Fernsehers ist in die Regel eingebunden und das funktioniert auch insofern, das das Nachtlicht nicht eingeschaltet wird, wenn der Fernseher läuft.

Wenn das Nachlicht aber vor dem Fernseher an war, schaltet die Regel das Nachtlicht nach fünf Minuten ab, egal ob dann der Fernseher an ist oder nicht.
2019-02-26T20:40:52Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 21:40 Uhr
Kannst Du den Wechseln des Schaltzustand in AUS vom Bewegungsmelder auch in eine Regel packen?

Wenn ja, dann arbeite mit 2 Regeln.

Regel 1 schaltet EIN, Regel 2 schaltet AUS.


Beim schalten des BWM in den Schaltzustand EIN kann es so bleiben wie es ist, nimmst aber die Zeit für das Ausschalten raus (Ohne Regel 2 würde die Lampe immer EIN geschaltet bleiben).

Der Bewegungsmelder schaltet irgendwann wieder in den Schaltzustand AUS. 

Dieses AUS nimmst Du als Trigger für Regel 2.

Wenn die Zeit zwischen EIN und AUS des BWM mit Deinen 5 Minuten passt, muss nur noch die Leistung des Fernsehers mit in die AUS Regel gepackt werden.

Gegebenenfalls noch etwas Zeit mit in die AUS Regel packen, damit Du auf Deine gewünschten 5 Minuten kommst.


Ob das mit der Telekom App so möglich ist, kann ich nicht sagen.

Deshalb die Frage am Anfang meines Post.

Mit einer CCU und den üblichen Homematic BWM funktioniert das.

2019-02-26T20:51:24Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 21:51 Uhr

Die Idee ist gut.

Du benutzt also keinen Timer, sondern die Zeitspanne vom BWM zwischen dem Status ein (Bewegung erkannt) und aus (keine Bewegung).

Ich bezweifle aber, dass das mit der App abbildbar ist.


2019-02-26T21:00:13Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 22:00 Uhr
Ausprobieren.

Wenn das nicht geht, wird es in der Telekom App keine Lösung geben.

Da bei nur einer Regel diese Regel vor dem einschalten des Fernsehers ausgelöst hat, wird das hinterlegte Regelwerk abgearbeitet und die Lampe nach 5 Minuten ausschalten.


2019-02-26T21:09:01Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 22:09 Uhr
Ich habe es jetzt wie von Albatros vorgeschlagen eingestellt, also zwei Regeln gebaut und werde beobachten, was jetzt passiert...
2019-02-27T18:26:35Z
  • Mittwoch, 27.02.2019 um 19:26 Uhr

Wohoo… Test am Morgen und am Abend ist bisher erfolgreich. Ich hoffe, ich finde nicht noch einen Zustand, der nicht funktioniert.


Vielen Dank!

2019-02-28T07:21:51Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 08:21 Uhr
Alex01:

Wohoo… Test am Morgen und am Abend ist bisher erfolgreich. Ich hoffe, ich finde nicht noch einen Zustand, der nicht funktioniert.


Vielen Dank!


Alles wird gut.

Du scheint die neue Regellogik ja verstanden zu haben.


Einen grundsätzlichen Tipp habe ich aber noch.

Wenn Du Regeln erstellst, achte immer darauf, dass sie möglichst nur dann auslösen, wenn es nötig ist.

In Deinem Beispiel die Regel zum EIN schalten der Lampe über den BWM.

Wichtig ist, dass in Deiner EIN Regel auch die Abhängigkeit zum Stromverbrauch des Fernsehers enthalten ist. Ursprünglich hattest Du die ja drin.


Hintergrund ist der Duty Cycle.

Wenn die Lampe EIN geschaltet ist, könnten durchaus weitere EIN Schaltbefehle an die Lampe gesendet werden, ohne dass Du davon etwas mitbekommst, bzw. ohne dass es die Funktion der Lampe stört.

Jeder Schaltbefehl, auch die die nicht nötig sind, wirkt sich auf den Duty Cycle aus.

Speziell bei BWM  kann das dazu führen, dass Dein Smart Home plötzlich keine Befehle mehr ausführt.


Also immer schön darauf achten, dass unnötige Schaltbefehle vermieden werden. 

2019-03-01T12:56:34Z
  • Freitag, 01.03.2019 um 13:56 Uhr
Ich habe vom Raspberry Pi mit 433MHz Transponder portiert... ja, ich kenne mich mit Regeln aus...

Du scheinst Qivicon gut zu kennen... gibt es einen SSH Zugang? Und ist die Hardware wirklich so schwach, das ich mir um Laufzeiten und Instructions per Minute sorgen machen muss? Ich dachte, das wäre ich los...

Apropos... Ich verstehe noch nicht den Sinn / Unterschied von Regeln, Szenen und Situationen. Kann man das nicht in einem Editor lösen? Vielleicht in Form von Flowcharts?

Im Moment finde ich es unglücklich, weil ich immer mal wieder in drei Topics suchen muss, um meine Regel/Situation/Szene zu finden. Und nur Situationen sind auf dem Hauptscreen,
2019-03-01T16:31:54Z
  • Freitag, 01.03.2019 um 17:31 Uhr
Meine ersten ca. 2 Jahre Smart Home Erfahrungen habe ich mit Qivicon gesammelt.

Allerdings hatte ich sehr schnell festgestellt, dass die Telekom App (damals gab es nur Situationen, keine Regeln, keine Szenen) nichts für mich war.

Hatte dann die Vattenfall App (gibt es leider nicht mehr für Qivcicon) zusätzlich auf meiner Base1 laufen. In der Vattenfall App gab es nur Szenen und Regeln.

Die Kombination der beiden Apps (Telekom und Vattenfall) war damals somit ähnlich dem, was heute die aktuelle Telekom App macht.

Ich wollte irgendwann aber deutlich mehr, als Qivion zu leisten im Stande war und bin auf andere Systeme umgezogen.

Findest viele Beiträge von mir im "Tipps für einen Systemwechsel" Thread von @Cobra.


Zu Deinen Fragen könnte man sehr viel schreiben, bzw. alle diesen Fragen gab es schon und zum Teil schon vor 3-4 Jahren.


Mein Tipp: Love it or leave it.

Inzwischen ist das Qivicon System und vor allem die Telekom App deutlich weiter, als noch zu meiner aktiven Zeit. Es geht also voran, nur leider sehr langsam.


Da ich eine lebenslang kostenlose Lizenz für die Telekom App habe, läuft meine Base 1 hier tatsächlich noch. Habe nur keine Geräte mehr angelernt. Sie ist aber up2date 😄

Dateianhänge
    😄