framic

framic

Mitglied seit Januar 2017

7 Beiträge
44 Antworten
12 Abonnements
4 Danke erhalten
Aktivitäten
Filtern
Aktivitäten filtern nach:
  • Beiträge
  • Antworten
  • Abos
  • Danke erhalten
  • Danke gegeben
Sind tatsächlich schwach. Ich lasse sie drin und nach ca. 4 Tagen ist der Sensor nicht mehr erreichbar. Bei der kurzen Laufzeit kommt es auf jeden Tag an.
Dummerweise muss ich sie fast immer neu anlernen, obwohl das eigentlich nicht erforderlich sein sollte. Dabei brauche ich dann auch immer mindestens 3 Versuche.
Nr. 5!

Wieder Bitron Home Modell 902010/21A (kompakter Magnetkontakt)
Batterielebensdauer laut mitgelieferter Beschreibung: bis zu 4,5 Jahre!
Batterielebensdauer tatsächlich: ca. 5 1/2 Monate!

Verbunden am: 24. Jan. 2017 | 16:12 (Plastikstreifen entfernt)
Batterie schwach: 16. Jul. 2017

D..h. die Hälfte aller Aktoren dieses Typs die sich bei mir in Betrieb befinden ist erreicht!

Auf Beschwerde bei Bitron vom 03.07. noch gar keine Reaktion.

Beschwerde bei Telekom am 11.07. ist in Arbeit und "an Spezialisten weitergeleitet die sich mit dem Problem besonders gut auskennen". Bin gespannt.
Aha, war das irgendwie angekündigt?
Habe die neue App aktualisiert und ein paar Tage lief es. Doch heute morgen habe ich keine Chance mehr von meinem Smartphone (BQ Aquaris X5 Plus mit Android 7.1) das System zu erreichen und zu steuern (Fehlercode: 99020 oder 99025 im Wechsel). Manchmal sieht es so aus als wäre ich auf der Startseite der App, aber die Aktualisierung läuft minutenlang und dann schließt sich die App oder es kommt wieder einer der Fehlercodes.
Ich habe bereits den Cache der App geleert, alle Daten gelöscht und die App neu heruntergeladen (über 74MB! über mein mobiles Datenvolumen) und installiert. Immer wieder das gleiche, seit Stunden!
Die Homebase 2 ist über den Webbrowser erreichbar und Internet und Service sind grün. Habe mal einen einmaligen Zugriff auf die Homebase erlaubt, vielleicht findet ja jemand vom Support etwas.
Ich komme auch wieder per Smartphone App auf das System und muss leider feststellen, dass min. 1 Situation verändert wurde.
Ein Sensor zur automatischen Ausführung der Situation ist heraus geflogen und lässt sich z. Zt. auch nicht mehr einbinden.

Ergänzung:
Sehe gerade, dass die Rollladen irgendwelche krummen Werte anzeigen. Versuche ich sie aus der Ferne zu schließen oder öffnen zeigt die App keine Reaktion. Die Stellung meiner 4 Laden wird immer mit 81%, 78%, 73% und ganz offen angezeigt. Bin nicht zu Hause und kann nicht sagen wie die Rollladen tatsächlich stehen.
Ich habe den Eindruck ich komme zwar auf die App, die zeigt mir aber irgendetwas an und steuern kann ich nichts. Ein Strommesser zeigt in der Summe auch weniger an als letzte Woche.
Cache leeren allein hat bei mir nicht geholfen. Habe dann alle Daten der App gelöscht. Im Moment komme ich mit dem Smartphone auf die Station. Immerhin musste ich so nicht die App löschen und neu installieren. Mal sehen wie lange das gut geht.

Natürlich musste ich mich danach neu anmelden und was erscheint als erstes? Werbung für die Keypad-App. Lustig.
vor 19 Tagen
vor 19 Tagen
Genervt bin ich ja nicht nur wegen der Zugangsprobleme zur App, sondern wegen der vielen Problem die ständig mit diesem System auftreten. Ich bin seit etwas über 5 Monaten dabei. Fortschritt - Fehlanzeige.

Und für den Zugang über die App zahle ich eine monatliche Gebühr, da sollte das schon funktionieren, oder nicht?

Und die letzte Version der Android-App wurde glaube ich am 09.06. veröffentlicht und funktioniert seitdem mehr schlecht als recht. Ewig lange Aktualisierungszeiten, Geofencing funktioniert nicht mehr, Anmeldeprobleme, Widget zeigt anderen Status als App, u.s.w. Seitdem ist nichts passiert! Selbst wenn "in Kürze" ein Update kommt, schnell behoben finde ich das nicht.

Aber wenn ihr damit zufrieden seid, bitte. Ich halte mich jetzt zurück, in Kürze funktioniert ja alles wie geschmiert.
Nein, habe ich nicht!

Warum nicht?

Weil mich das ganze System im Moment nur noch nervt und ich nicht die geringste Lust verspüre noch mehr Zeit und Geld zu investieren. Das was ich bereits in diese sogenannte "Home-Automatisierung" gesteckt habe verbuche ich als Verlust. Ich versuche noch etwas zurück zu bekommen und das soll es dann gewesen sein für mich.
Die Alarmfunktion und die Fernsteuerung per App sind für mich unbrauchbar. Das was funktioniert (elementare Heizungs- und Rolladensteuerung) werde ich weiter verwenden, aber das was ich alles mal realisieren wollte wird nun nicht mehr umgesetzt. Zumindest nicht mit diesem System.

Trotzdem danke für die Unterstützung hier Sascha G. Das meine ich jetzt wirklich ohne Häme und Verbitterung. Ihr vom Support Team tut meiner Meinung nach was ihr könnt und müsst den ganzen Frust ertragen, für den andere verantwortlich sind.