kabottke

kabottke

Mitglied seit Juli 2015

10 Beiträge
194 Antworten
92 Abonnements
48 Danke erhalten
Aktivitäten
Filtern
Aktivitäten filtern nach:
  • Beiträge
  • Antworten
  • Abos
  • Danke erhalten
  • Danke gegeben
Abkürzungen sind etwas, was man bei uns zwingend beherrschen muss. Bin da von meinem Arbeitgeber mehr als geschädigt. Lustig sind vor allem die Namen für Anwendungen, die auch Abkürzungen sind. Aber zuviel möchte ich nicht verraten, sonst kann jeder ahnen wo ich arbeite.
vor 2 Tagen
vor 2 Tagen
jvs1402 schrieb:
Jetzt muss ich doch noch mal was einbringen. Was ist denn die konkrete Erwartung? Hier wird ja so getan, als wäre normale die Heizungssteuerung völlig unbrauchbar.

...
Welche gravierende Veränderung verspricht man sich von einem Hauptgerät?


HKT=Heizkörperthermostat (HM-CC-RT-DN)
WT=Wandthermostat (HMip-WTH)
RT=Raumtemperatur
SOLL=Soll-Temperatur
IST=Ist-Temperatur
WAF=Einzig wahre Messgröße!

Meine Erwartung/mein Anwendungsfall:
- Ich habe ein kleines Bad mit dem Heizkörper in der Niesche. Dort ist das HKT angebracht.
- Ich stelle nun fest, dass in der Niesche zwar die eingestellte SOLL erreicht wird, der Raum aber insgesamt zu kalt bleibt, die RT ist also zu niedrig.
- Ich möchte dass im ganzen Raum die gewüschte Temperatur erreicht wird.

Bisherige Lösung:
- Ich drehe am HKT SOLL so lange höher, bis die geünschte RT erreicht wird. Die interne Regelung tut sich aber schwer, da ich SOLL bis 24° hochdrehen muss um auf 22° RT zu kommen. Den SOLL muss ich dann auch in den Heizkurven einprogrammieren

Gewünschte Lösung durchs Hauptgerät:
- HKT regelt anhand der IST des WT. dadurch erwarte ich mir folgendes:
- Steuerung anhand IST des WT sollte genauer sein bzw. ich muss die SOLL des HKT nicht
selbst ermitteln (welche SOLL HKT führt zu welcher RT)
- In den Übergangsmonaten wird die Steuerung anhand des SOLL-HKT wahrscheinlich nicht
mehr passen, d.h. welche SOLL HKT führt zu welcher RT muss erneut gemacht werden. Die
SOLL HKT ist im Winter wahrscheinlich höher als in den Übergangsmonaten. Somit muss
die SOLL HKT im Jahr mehrmals angepasst werden.
-Ich erspare mit das komplette und mehrmalige anpassen der Heizkurven, da SOLL bei 22°
bleiben kann, da ich ja mit IST des WTH und somit mit der RT arbeite
-Ich stelle am WT SOLL für die RT ein und die IST des WT wird in den HKT geschrieben und
dieser heizt bis IST WT=SOLL WT=SOLL. Egal wie IST-HKT ist.

Folgendes Problem sehe ich auch noch:
Wenn jetzt meine Frau spotan 23° RT haben will, dann stellt sie das am WT als SOLL ein. 23° SOLL reichen aber nur für 21° RT. WAF nähert sich minus unendlich.

Einzige Lösung für diese tolle Programmierleistung:
Offset des HKT solange hochschrauben bis es passt (welche SOLL HKT führt zu welcher RT)
Damit gleichbedeutend ist, ich kann mir das WT sparen und die SOLL HKT wie vorher am HKT per Drehrad, APP, Heizkurve einstellen, da brauche ich kein WT für.

Somit umsonst gekauft. Von meinem Geld für das WT habe ich mich gedanklich schon verabschiedet.
vor 3 Tagen
Sven999 schrieb:
Ist das vielleicht ja eine Schummelsoftware???

Ich befürchte mit steuern ist aus Qivicon-Sicht gemeint, dass ich die Soll-Temperatur am Drehrad einstellen kann und damit die Soll-Temperatur in allen Geräten angepasst = "gesteuert" wird.

@Sascha G:
Ich beziehe mich ganz klar auf die Aussage von dir:
Sascha G schrieb:

Sie können Ihren Wandthermostat als Hauptgerät definieren, so dass er bestimmt, wann die Thermostate nicht mehr heizen soll.....


Und das tut er nicht! Zugesicherte Eigenschaft?! Es bestimmt nur die interne Logik des Heizungsthermostat (z.B. HM-CC-RT-DN) anhand des SOLL-IST-Vergleichs wann geheizt werden soll! Und jetzt nicht mit der "Feinheit" kommen, dass die SOLL-Temperatur ja durch das Hauptgerät gesetzt wurde. Dass kann die APP und das Drehrad am Heizungsthermostat nämlich identisch!
vor 3 Tagen
vor 3 Tagen
Sascha G schrieb:

Hallo in die Runde,

das Hauptgerät in der Magenta SmartHome App übernimmt die alleinige Funktion der Angabe des IST-Wertes.



Es handelt sich also primär um ein ANZEIGE-Steuergerät und nicht um ein Heizungssteuergerät. Ich kann mir also für ca. 50 Euro ein Gerät kaufen, dass die ANZEIGE der Raumtemperatur in der MSH-APP steuert, jedoch nicht die Heizung des Raumes.Ach ja und ich kann nun die Soll-Temperatur anstatt in der APP oder am Gerät selbst mit dem Wandthermostat einstellen.

Sascha, ich bewundere deine Geduld, aber ich muss jetzt mit der Keule drohen! Ich hätte gern das Geld für mein Wandthermostat wieder. Aufgrund deiner Aussage in https://community.qivicon.de/questions/homematic-ip-wandthermostat habe ich mein Wandthermostat gekauft:
Sascha G schrieb:

Sie können Ihren Wandthermostat als Hauptgerät definieren, so dass er bestimmt, wann die Thermostate nicht mehr heizen soll, da er beispielsweise an einem deutlich zentraleren Ort des zu beheizenden Raumes angebracht ist. Und sobald durch Ihr Heizprofil der nächste Heizbefehl kommt werden Ihre zuvor manuell getätigten Einstellungen quasi "überschrieben".



Ich brauche die beschriebene Funktion.

Hätte ich gewusst, dass es nur die Anzeige bzw. nur die Soll-Temperatur (anstatt in der APP oder am Gerät selbst) steuert hätte ich es nicht gekauft. ich bin auch gern bereit einen Gutschein zu nehmen, aber so geht es wirklich nicht!
Da fällt mir ein: Ich hab die Umstellung über den Web-Broweser und Mein Qivicon gemacht. Ich weis jetzt nicht, ob es über die App auch geht, aber da die bei mir immer etwas buggy ist, ist der Browser meine Wahl gewesen.